Mehr Reichweite, mehr Kunden, mehr Umsatz

SEO Wettbewerbsanalyse

Decken Sie branchenrelevanten Content, aber auch eigene Potenziale auf!

  • lernen Sie Ihr Umfeld besser kennen
  • leiten Sie aus einer Wettbewerbsanalyse, eigene Stärken ab
  • gewinnen Sie daraus wichtige Erkenntnisse für Ihre Marketing Strategie
Ihr Weg zu uns

Diese ist notwendig, damit Sie herausfinden, ob es Konkurrenz in Ihrem Bereich gibt, wer die Konkurrenz ist und welche Dinge diese im Bereich der Suchmaschinenoptimierung durchführt, um erfolgreich zu sein.

Worin besteht der Unterschied zur klassischen Wettbewerbsanalyse?

Die SEO Wettbewerbsanalyse ist auch eine Analyse der Mitbewerber. Allerdings bezieht Sie sich lediglich auf den Bereich der Suchmaschinenoptimierung, bei der im Allgemeinen andere Faktoren eine Rolle spielen, als beispielsweise bei der Suche nach Kunden oder beim Entwickeln neuer Produkte.

Sie legen im Rahmen der SEO Wettbewerbsanalyse einen Fokus auf die Suchmaschinenoptimierung, um in Zukunft ein sehr gutes Ranking bei Google und Co. zu erreichen.

Wettbewerber definieren

  • Ryte
    Auch Ryte ist ein tolles Tool, wenn Sie Ihre Mitbewerber im Blick behalten wollen. Sie können dort erst das Keyword angeben und sich dann die Konkurrenz anzeigen lassen.
  • Google
    Ebenso können Sie Google verwenden, um Mitbewerber zu finden. Die Google-Suche steht Ihnen kostenlos zur Verfügung.Geben Sie das gewünschte Keyword in die Suchleiste ein und rufen Sie die Ergebnisse ab. Sie sehen dann, welche Konkurrenz auf den Top-Platzierungen zu finden ist.

Wie ist eine SEO Wettbewerbsanalyse aufgebaut?

Die SEO Wettbewerbsanalyse unterteilt sich in verschiedene Bereiche, auf die wir nachfolgend näher eingehen möchten.

  1. Ermittlung und Klassifizierung relevanter SEO-KPIs der Konkurrenz
  2. OnPage Analyse
  3. Analyse der User Experience
  4. Content-Analyse
  5. Backlink-Analyse
  6. Social Media Analyse

OnPage-Analyse

Durch die OnPage-Analyse finden Sie heraus, wie es um die Nutzerfreundlichkeit sowie um den Inhalt der Website der Konkurrenz steht. Diesbezüglich sollten Sie beispielsweise folgende Dinge unter die Lupe nehmen:

  • Meta-Daten
    Zu den Meta-Daten gehören der Title-Tag, die Meta-Description, die H-Überschriften, die Canonicals und die Alt Tags.
  • Internet Links/Linkjuice-Verteilung
    Überprüfen Sie die interne Verlinkung und achten Sie darauf, wie der Linkjuice verteilt ist.
  • Performance/Page Speed
    Die Seitenladezeiten wirken sich erheblich auf das Ranking bei Google aus, denn je langsamer eine Website lädt, desto schlechter die Chancen auf ein gutes Ranking.
    Überprüfen Sie, wie schnell die Websites Ihrer Konkurrenten laden und wie diese performen, um einen Anhaltspunkt dafür zu bekommen, ob Sie mit dieser Konkurrenz mithalten können oder nicht.
  • URLs
    Der logische Aufbau der URLs ist sehr wichtig. Dies gilt nicht nur für Google, sondern auch für den Nutzer. Die Struktur muss logisch nachvollziehbar sein, sodass der User sich zurechtfindet. Gleiches gilt für die Breadcrumb-Navigation.
    Verwenden Sie zudem „Speaking URLs“, also URLs, die der User versteht.

Analysieren Sie den Content der Konkurrenz

Relevante und gut strukturierte Inhalte sind besonders wichtig, wenn Sie gegen die Mitbewerber bestehen möchten. Schließlich ist es so, dass die Besucher sich nur dann lange auf Ihrer Website aufhalten werden, wenn Sie genau den Content – in Form von Texten, Bilder oder Videos – zur Verfügung stellen, von dem sich die Besucher angesprochen fühlen.

Überprüfen Sie einmal den Content der Mitbewerber.

  • Lädt dieser zum Verweilen ein?
  • Welche Schriftgröße, welche Schriftart und welcher Zeilenabstand wurde verwendet?
  • Welche Keywords wurden verwendet?
  • Ist die Website für die Nutzung mit mobilen Endgeräten optimiert?

Führen Sie eine Backlink-Analyse durch

Schauen Sie sich an, welche eingehenden Links auf die Website verweisen. Dies kann Ihnen Aufschluss über die Hochwertigkeit des Linkprofils geben.

Was passiert, nachdem Sie die Fakten gesammelt haben?

Anhand der Auswertungen, die Sie durch die SEO Wettbewerbsanalyse erhalten haben, können Sie nun Ihre eigene Suchmaschinen- und Online-Marketing-Strategie entwickeln.

Wenn Sie mit einer erfahrenen SEO-Agentur zusammenarbeiten, wird diese Ihnen eine klare Handlungsempfehlung vorlegen.

Fazit: Warum ist die SEO Wettbewerbsanalyse so wichtig?

Indem Sie die Schwachstellen anderer Unternehmen ausfindig machen, finden Sie Ansatzpunkte, die Sie für Ihre Onlinepräsenz verbessern können.

Außerdem lassen sich hierdurch effektive Marketing Strategien entwickeln.

KONTAKTFORMULAR

* Pflichtfelder

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden.
Informationen und Wiederrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihr Ansprechpartner
Florian Bumm Key Account Manager Tel: +49 40 570 10 75 81 Mail: [email protected]