Server Side Tracking: Schnell, zuverlässig und datenschutzkonform

Google Ads Werbestatistik

Mit dem Inkrafttreten der Datenschutzgrundsatzverordnung (DSGVO) wurde im Onlinemarketing vieles komplizierter. Doch wer im Web erfolgreich sein will, wird am Tracking der Webseitenbesucher nicht vorbeikommen. Wer hier auf Nummer sichergehen und eine Abmahnung aufgrund eines Verstoßes gegen die DSGVO vermeiden will, für den ist das Server Side Tracking eine gute Alternative. Das Server Side Tracking (SST) zählt aktuell zu den wenigen datenschutzkonformen Möglichkeiten, die Besucher einer Webseite zu tracken.

Was ist das Server Side Tracking?

Beim Server Side Tracking handelt es sich um eine Tracking-Lösung, die innerhalb einer App oder einer Webapplikation verwendet werden kann. Sie wird mithilfe von PHP umgesetzt. Bei dieser Lösung werden alle Trackinginformationen direkt in eine Datenbank oder in das Logfile geschrieben. Das Erfassen und Verarbeiten der Trackingdaten erfolgt serverintern. 

Welche Vorteile bietet Server Side Tracking?

+ Die Trackingdaten können schneller verarbeitet werden, da im Client kein Page Tag bzw. Javascript verarbeitet werden muss. Das heißt, es werden im HTML-Code keine Parameter vorgegeben. 

+ Beim Server Side Tracking spielt der verwendete Client (Webbrowser) keine Rolle. 

+ Die Datenerfassung ist genauer, da es hier zu keiner Verhinderung eines Requests durch einen Adblocker kommt. Außerdem ist das Verlorengehen eines http-Tracking-Requests unmöglich. 

+ Das Server Side Tracking funktioniert immer. Es werden keine zusätzlichen Lösungen gebraucht, wie z. B. ein Content Delivery Network oder ein Tag-Management-System. 

+ Da die Daten nicht an andere übermittelt werden, gibt es keine Einschränkungen durch den Datenschutz. Des Weiteren ist sichergestellt, dass 3rd Party Skripte nicht unkontrolliert nachladen. 

  • Interaktionen, die keinen Webserverzugriff auslösen, werden nicht erfasst.
  • Das Einrichten des Server Side Trackings ist mit einem gewissen Aufwand verbunden, da eine Integration der Messpunkte in die Applikation notwendig ist.
  • Für die Datensammlung und Verarbeitung sind eigene Hardwarestrukturen von Nöten.
  • Die Geschwindigkeit der eigenen Webseite kann erhöht werden.
  • Mit dem Server Side Tracking werden ETP und TTP umgangen.
  • SST erlaubt einen reibungslosen und automatisierten Datenfluss zu den Tools, die bei der Datenanalyse unterstützen sollen.
  • Server Side Tracking ermöglicht eine besser Datensicherheit und höhere Datenqualität.
  • SST kann eine bessere Indexierung durch die Suchmaschine ermöglichen.

So wird Server Side Tracking auf einer Internetseite installiert

  • Für das Implementieren des Server Side Tracking muss im ersten Schritt die technische Implementierung von Google, Facebook und anderen Datenanalysetools stattfinden, damit die Schnittstelle für professionelle und zuverlässige Trackingprozesse gegeben ist.
  • Nun muss der Datenfluss zwischen Browser und Server konfiguriert werden.
  • Analysetools zur Datenanalyse einstellen.

Beim Onlinemarketing steht man oft vor dem Problem, die Trackingdaten verschiedener Webpräsenzen und Portale in einem Bericht miteinander zu verbinden. Mit Server Side Tracking ist dieses Problem nicht gegeben. Hier lassen sich die Ergebnisse verschiedener Quellen problemlos miteinander verbinden. In diesem Fall übernimmt nämlich der Server die Funktion eines Datencontainers. Das bedeutet, hier erfolgt auch eine entsprechende Aufbereitung der Metriken. Alles in allem sorgt SST für die optimale Grundlage für das Erstellen und Auswerten umfassender Reports. 

Sie haben noch Fragen? Zögern Sie nicht, uns anzusprechen!

Jetzt Kontakt aufnehmen


Kontakt


Anrufen

Scroll to Top