Oxid – Anbindung an das Google Merchant Center

Oxid esales Logo

oxid-esales.com

Andreas Kirchner

Autor: Andreas Kirchner

Kontakt: Profil Xing

Datum: 16.06.2017, 15:43 Uhr

Sie nutzen für Ihren Onlineshop Oxid und möchten Ihre Produkte an das Google Merchant Center übermitteln? Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie vorgehen müssen.

Um die Produkte über die Daten Feed URL für das Google Merchant Center zur Verfügung stellen zu können, benötigen Sie ein Modul, das leider nur käuflich zu erwerben ist unter:

https://modstore.io/module/suchmaschine-marketing-/183/google-shopping-modul-fuer-oxid-eshop?c=51

Nachdem Sie das Modul in Ihrem Oxid Shop integriert haben, loggen Sie sich in das Backend ein.
Klicken Sie in der linken Navigation auf den Punkt „Google Base Export“ und dann auf den Punkt „Übersicht“. Es öffnet sich ein Bereich, in dem Sie die Grundeinstellungen anpassen können.

Datenfeed konfigurieren

Zuerst wählen Sie die Sprache Ihres Feeds aus. Danach können SIE unter dem Punkt „Artikel zuordnen“ die Artikel markieren, die in den Feed exportiert werden sollen. Unter dem Punkt „Google Feed“ legen Sie den Dateinamen fest. In der Google Feed Beschreibung besteht die Möglichkeit eine Notiz zu hinterlegen. Des Weiteren können Sie die Währung eingeben, eine Versandkostenflatrate und ein Verfallsdatum. Sie können auch Artikel vom Export ausschließen, z.B. Artikel, die nicht auf Lager sind.

Konfigurationsmöglichen eines Datenfeeds in Oxid

Konfigurationsmöglichen eines Datenfeeds in Oxid

Stellen Sie jetzt noch sicher, dass jedem Produkt, das Sie in den Datenfeed exportieren wollen, eine EAN Nummer, eine MPN Nummer, eine Marke sowie eine korrekte Verfügbarkeit zugewiesen ist. Jedes Produkt muss ebenfalls einer Google Produktkategorie zugeordnet sein. Diese Einstellungen können Sie alle unter den Detaildaten des Produktes einsehen und anpassen.

XML Feed generieren

Nachdem von Ihnen alle Daten korrekt hinterlegt wurden, klicken Sie auf den Button „XML Feed generieren“. Ihnen wird unten rechts der Link „Hier herunterladen“ zum Download zur Verfügung gestellt.

Download des Datenfeeds in Oxid

Downloadmöglichkeit des Datenfeeds in Oxid

Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf den Link und wählen „Linkadresse kopieren“. Sie haben jetzt die Daten Feed XML URL, die Sie in Ihrem Google Merchant Center hinterlegen können. Die URL sieht wie folgt aus:

http://ihreonlineshop/export/ebox_googleshopping/Google-Shopping_XML_in_DE_de_EUR.xml

Sie haben noch Fragen zum Thema Google Shopping? Zögern Sie nicht, uns anzusprechen!

Jetzt Kontakt aufnehmen

Das könnte Sie auch interessieren

Corporate Blogs

Wie wichtig ist ein Corporate Blog für ein Unternehmen? Erfolgsfaktor Unternehmensblog

Vom: 23. Januar, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Ein Corporate Blog kann sich für Unternehmen aller Art als gute Investition erweisen. Hierdurch steigern ...

mehr erfahren
Fotolia / Affiliate Marketing

Wie kann ich als Unternehmer vom Affiliate Marketing profitieren?

Vom: 10. Mai, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Das Affiliate Marketing gilt bereits seit vielen Jahren als eine hervorragende Möglichkeit des Online-Marketings. Als ...

mehr erfahren
Fotolia / Die 3 Arten der Suchanfragen

Die 3 Arten der Suchanfragen

Vom: 6. April, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Es gibt 3 verschiedene Arten von Suchanfragen, und zwar die Navigations-Suchanfragen, die Transaktions-Suchanfragen und die ...

mehr erfahren
zurück

Unsere Blogthemen

Rückruf anfordern und Vorteile nutzen

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.

Das interessiert unsere Kunden

Fotolia / Keywords und Gebote AdWords
Damit Sie einen hohen Return on Investment (ROI) erzielen, ist es wichtig, dass Sie Ihre Gebote ...
mehr erfahren
Fotolia / AdWords Landingpage
Google AdWords ist eine gute Möglichkeit, um die Zielgruppe anzusprechen. Jedoch hängt es von zahlreichen Faktoren ...
mehr erfahren
Die Nofollow-Anweisung
Die Nofollow-Anweisung wurde im Jahr 2005 von Google erschaffen. Wozu Sie die Nofollow-Anweisungen verwenden können und ...
mehr erfahren
Wordpress Updates

WordPress Updates

10272 Aufrufe

Warum sind regelmäßige Wordpress Updates so wichtig? Wordpress Updates - Bei Wordpress handelt es sich um ein ...
mehr erfahren

Einfach und direkt anfragen:

Ob kostenlose Beratung oder unverbindlicher AdWords-Konto-Check.
Wir sind für Sie da!

Tel.: +49 40 570 10 75 50

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.