International SEO

International SEO

Alle Unternehmen, die darüber nachdenken, über die deutschen Landesgrenzen hinaus zu expandieren, sollten sich rechtzeitig mit dem Thema „International SEO“ auseinandersetzen.
Was es damit auf sich hat, für wen Internationales SEO geeignet ist und was Sie hierbei beachten müssen, auf all dies möchten wir nachfolgend eingehen.

Was ist Internationales SEO?

Bei internationalem SEO geht es darum, die Reichweite Ihrer Website außerhalb Deutschlands zu erhöhen. Dies ist wichtig, wenn Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen nicht nur national, sondern eben auch international anbieten möchten.

Bei International SEO wird Ihre Website mehrsprachig aufgebaut und gleichzeitig ein Fokus auf die Suchmaschinenoptimierung gelegt. Man spricht hierbei von einer „multilingualen Website“.

Damit die Website in den gewünschten Locations optimal rankt, muss die Suchmaschinenoptimierung an den jeweiligen Markt angepasst werden. Gerade, wenn Sie Ihre Website in diversen Sprachen darstellen möchten, gestaltet sich dies jedoch schwierig. Man kann dies natürlich alleine versuchen oder aber eine erfahrene Agentur wie Hanseranking mit ins Boot holen.

Warum ist International SEO relevant?

Internationales SEO ist deshalb wichtig, weil Sie verschiedene Zielmärkte gleichzeitig ansprechen und hierdurch den Traffic auf Ihrer Website deutlich erhöhen können. Die Sichtbarkeit in den internationalen Suchmaschinen wird erheblich gestärkt, was wiederum einen echten Vorteil gegenüber Ihren Wettbewerbern bedeutet.

Letztendlich kann Ihnen die International SEO dabei helfen, Ihr Unternehmen voran zu bringen und den Umsatz erheblich zu steigern.

Wie sieht die Zukunft für Internationales SEO aus?

Das Verhalten der Internetnutzer hat sich weltweit in den letzten Jahren erheblich verändert. Die Zahlen derjenigen, die täglich für mehrere Stunden das Internet nutzen und viele Dinge des täglichen Lebens online erledigen, steigen rapide an, und zwar nicht nur in Deutschland. Genau deshalb werden Sie mit der Internationalen SEO auch in Zukunft Vorteile haben, die ein international tätiges Unternehmen, welches sich ausschließlich mit der nationalen Suchmaschinenoptimierung beschäftigt, nicht hat.

Für wen ist International SEO interessant und warum?

Internationales SEO ist für jeden interessant, der seine Produkte oder Dienstleistungen nicht nur in Deutschland, sondern auch in anderen Ländern anbietet. Dabei muss es sich nicht zwangsweise um Länder handeln, in denen andere Sprachen gesprochen werden. International SEO eignet sich auch dann hervorragend für Sie, wenn Sie Ihren Aktionsradius bis in die Schweiz oder nach Österreich erweitern möchten. Auch diesbezüglich ist eine Anpassung an das Suchverhalten der dort lebenden Nutzer notwendig.

International SEO erhöht Ihre Reichweite erheblich, sorgt für mehr Traffic und hilft Ihnen dabei, sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen.

Chancen und Risiken einer internationalen Expansion

International SEO macht für Sie nur dann Sinn, wenn Sie bereit sind, viel Arbeit in Kauf zu nehmen. Die Neuausrichtung der Website nimmt sehr viel Vorbereitungszeit in Anspruch und kann langwierig sein. Jedoch haben Sie die Möglichkeit, sämtliche notwendigen Arbeiten von einem Profi wie Hanseranking erledigen zu lassen, sodass Sie sich entspannt zurücklehnen können.

Damit der Durchbruch im Ausland gelingt, ist zunächst eine umfangreiche Markt- und Wettbewerbsanalyse notwendig. Durch diese können wir feststellen, in welchen Ländern sich eine Expansion überhaupt lohnt und in welchen Fällen internationales SEO für Sie keinen Sinn macht.

Ihre Chancen auf einen Blick:

  • Erschließung eines deutlich größeren Marktes
  • Deutliche Absatz- und Umsatzsteigerung (bedenken Sie, dass der globale Umsatz im E-Commerce-Bereich seit Jahren rapide ansteigt)

Welche Risiken kann Internationales SEO haben?

International SEO bzw. die damit verbundene Expansion ins Ausland sind natürlich auch mit einem gewissen Risiko verbunden. Deshalb sollten Sie frühzeitig und realistisch sowohl mit der Expansionsplanung als auch mit der Planung der Strategie für die internationale Suchmaschinenoptimierung beginnen. Je besser Sie planen, desto höher liegen Ihre Chancen, mit der Erweiterung Ihres Unternehmens ins Ausland erfolgreich zu sein.

Mögliche Risiken auf einen Blick:

  • Umsatzeinbußen und Verluste
  • In Extremfällen sogar Pleite

Fazit zu Chancen und Risiken für internationales SEO

Internationales SEO bietet Ihnen die Möglichkeit, im Rest der Welt bekannt zu werden, sodass Sie Umsätze steigern und einen deutlich größeren Markt erschließen können. Damit dies gelingt, sollten Sie jedoch bei der Planung der internationalen Suchmaschinenoptimierung sorgsam vorgehen und rechtzeitig damit beginnen.

Was genau muss bei International SEO beachtet werden?

Wie funktioniert International SEO?

Die International SEO setzt sich aus verschiedenen Faktoren und Maßnahmen zusammen.

Damit Sie überhaupt durchstarten können, sollten Sie im ersten Schritt eine Marktanalyse durchführen. Beobachten Sie die Wettbewerber und finden Sie hierdurch Ihre persönlichen Möglichkeiten heraus. Es ist wichtig, dass Sie sich von der Konkurrenz abheben und etwas Besonderes schaffen. Prüfen Sie daher gezielt, welche Unternehmen für Sie eine echte Konkurrenz bedeuten und wie diese bei der International SEO vorgehen. Was machen sie gut und was muss optimiert werden? Genau dies machen Sie dann besser.

Was wird beim International SEO optimiert?

Der Sinn und Zweck von International SEO besteht darin, die Website global auszurichten, also über die Landesgrenzen hinaus. Außerdem werden länderspezifische Optimierungen vorgenommen. Dies kann sich unter anderem auf die Keyword-Recherche beziehen. Suchbegriffe, die in Deutschland relevant sind, werden es in den meisten anderen Ländern nicht sein.

Achtung: Es macht in den meisten Fällen keinen Sinn, einen Suchbegriff aus dem Deutschen einfach in eine anderen Sprache zu übersetzen.

Welche Maßnahmen gibt es im Bereich der internationalen Suchmaschinenoptimierung?

Domain-Konzept/Strategie

Sie müssen ein passendes Domain-Konzept entwickeln. Hier macht es keinen Sinn, einfach von der Konkurrenz zu „klauen“, denn Sie müssen eine Lösung finden, die zu Ihnen und Ihren Zielen passt.

Grundsätzlich können Sie zwischen den folgenden Varianten wählen:

  1. Subdomains
    Es besteht die Möglichkeit, für die verschiedenen Länder entsprechende Subdomains anzulegen.Der Vorteil bei dieser Variante besteht darin, dass die Subdomains vom bisherigen Erfolg der bestehenden Domain profitieren. Als nachteilig erweist sich, dass die Subdomains generell weniger Trust besitzen.

    Beispiel:
    de.beispiel.com
  2. country code Top-Level-Domains (ccTLDs)
    Hierbei werden für die verschiedenen Länder separate Country-Codes angelegt, was das Vertrauen der User im jeweiligen Land stärkt. Der Vorteil besteht darin, dass die Domains separat bewertet werden. Dies hat den Nachteil, dass jede Domain professionell aufgesetzt sein muss. Allerdings können auch nicht automatisch alle Domains abgestraft werden, was wiederum positiv zu bewerten ist.Für die country code Top-Level-Domains werden spezielle Verzeichnisse wie .de oder .it angelegt.
    Beispiel: beispiel.de
  3. Verzeichnisse
    Verzeichnisse haben ebenso ihre Vor- und Nachteile. So erzielen sie beispielsweise in den verschiedenen Ländern nur eine geringe Relevanz. Allerdings profitieren die Verzeichnisse von der Stärke der Domain.

    Das Anlegen von Verzeichnissen setzt Expertenwissen voraus, denn hierbei kann viel schieflaufen. Außerdem kann die Struktur nicht automatisch für alle Länder übernommen werden.Beispiel: beispiel.com/de

Die Vor- und Nachteile der einzelnen Methoden in der Übersicht:

VorteileNachteile
Subdomain
  • Geringer Pflegeaufwand
  • Geringes Abstrafungsrisiko für weitere Domains
  • Mittelmäßiger Trust
  • Mittelmäßige Stärke für weiter Domains
ccTLD
  • Überschaubarer Pflegeaufwand
  • Sehr guter Trust
  • Geringes Abstrafungsrisiko
  • Sehr übersichtlich und einfach
  • Mittelmäßige Stärke für weitere Domains
Verzeichnisse
  • Überschaubarer Pflegeaufwand
  • Hervorragende übergreifende Stärk
  • Mittelmäßiger Trust
  • Hohes Abstrafungsrisiko für weitere Domains
  • Unübersichtliche Struktur

Länderspezifischer Content/länderspezifische Keywords

Viele unterschätzen den Faktor „länderspezifischer Content“. So reicht es beispielsweise nicht aus, eine Seite ins Englische zu übersetzen und diese in verschiedenen englischsprachigen Ländern zu verwenden. Der Grund liegt darin, dass die Bedürfnisse der User in den Ländern unterschiedlich sind und auch der Sprachgebrauch unterscheidet sich erheblich. Dies bezieht sich nicht nur auf Formulierungen, sondern generell auf die relevanten Inhalte.

Am besten gelingt Internationales SEO, wenn Sie jeweils mit einem Muttersprachler zusammenarbeiten.

Achten Sie außerdem darauf, auch die folgenden Dinge entsprechend lokal zu optimieren:

  • Den eigentlichen Inhalt
  • Die URL
  • Die Metadaten
  • Die Navigation
  • Die Überschriften
  • Die Bild-Beschriftung

Ein weiterer Faktor, den Sie unbedingt beachten sollten, sind die länderspezifischen Keywords, denn auch diese unterscheiden sich nach dem jeweiligen Sprachgebrauch zum Teil sehr.

User Experience & Design

Geschmäcker sind verschieden und auch das Surf-Verhalten der User ist es. Nur, weil Ihre deutschen Kunden vom Design und der UX Ihrer Website begeistert sind, bedeutet dies noch lange nicht, dass es auch Kunden in anderen Ländern sind. Vielleicht tun diese sich mit der Navigation schwerer oder haben einen vollkommen anderen Geschmack, was die Gestaltung angeht.

Auch diesbezüglich sollten Sie nichts dem Zufall überlassen.

Vermeiden von Duplicate Content (hreflang)

Ein sehr häufiges Problem bei der internationalen Ausrichtung einer Website ist es, dass sich durch die verschiedenen Länderseiten die Inhalte doppeln und sogenannter Duplicate Content entsteht. Duplicate Content wird von Google als äußerst negativ eingestuft und kann zu Abstrafungen Ihrer Website führen.

Nun haben Sie 2 Optionen, um Duplicate Content zu vermeiden:

  1. Unterschiedlicher Content
    Schaffen Sie auf allen Länderseiten Content, der sich massiv voneinander unterscheidet, sodass keine Duplicate Content Gefahr besteht.
    Problem: Dies lässt sich häufig nur schwer realisieren und ist mit sehr hohem Aufwand verbunden
  2. hreflang Attribut im Quellcode
    Das hreflang Link-Attribut teilt Google mit, dass es sich bei einer Seite um eine spezielle Länder- oder Sprachversion einer anderen Seite handelt. Google wertet die sich doppelten Inhalte dadurch nicht als Duplicate Content und Sie entgehen einer Abstrafung.
    Hier erfahren Sie mehr zum hreflang Attribut

Wo liegt der Unterschied zum klassischen OnPage & OffPage SEO?

Die herkömmliche OnPage- und OffPage-Optimierung erweist sich zwar auch für die internationale Suchmaschinenoptimierung vom Grunde her als richtig. Allerdings sollten Sie, wie oben erwähnt, auf die verschiedenen länderspezifischen Faktoren eingehen. Dies bezieht sich auf sämtliche Inhalte, als auch auf technische Optimierungen und den Backlink-Aufbau.

Was sagt Google zum International SEO?

Unternehmen, die nicht nur in Deutschland, sondern auch in anderen Ländern aktiv werden, haben natürlich deutlich höhere Chancen, bekannt zu werden und den Umsatz zu steigern.

Damit dies gelingt, müssen Sie sich an die wichtigsten Rankingfaktoren von Google für die International SEO halten.

Sowohl im klassischen als auch im internationalen SEO setzt Google vor allem auf die folgenden Rankingfaktoren:

  • Longtail-Keywords
    Longtail-Keywords sind Keywords, die spezifischer formuliert werden. Aufgrund dieser Spezifikation werden sie zwar seltener gesucht, aber die Chancen für eine bessere Platzierung steigen deutlich. Schließlich ist es leichter, mit einem wenig umkämpften Keyword zu ranken, als mit einem, das bereits vielfach verwendet wird.
  • Mobile First
    Mobile First ist eine Sache, die Google selbst als überaus wichtig erachtet. Hierbei geht es darum, eine neue Website zuerst auf die Bedürfnisse mobiler Endgeräte zu optimieren und sich danach auf den herkömmlichen Desktop-PC zu konzentrieren. Dies ist auch kein Wunder, denn der Großteil aller User weltweit surft heute mit einem Smartphone oder Tablet im Internet. Die Anzahl der Nutzer, die am PC surft, nimmt hingegen weiter ab.
  • Qualitativ hochwertige Backlinks
    Backlinks von guter Qualität werden immer wichtiger. Sie signalisieren Google, dass die Inhalte wirklich relevant sind. Deshalb lohnt sich der Backlink-Kauf heute nicht mehr so stark wie noch vor einigen Jahren.Achten Sie unbedingt auf länderspezifische Backlinks.
  • OnPage-Optimierung
    OnPage-Optimierung gilt als wohl wichtigster Rankingfaktor, sowohl im nationalen als auch im internationalen SEO.Zur OnPage-Optimierung gehören alle Maßnahmen, die direkt die Website betreffen. Optimieren Sie daher den Content, indem Sie wichtige, länderspezifische Keywords einbauen. Der Content muss eine hohe Relevanz haben und dem User einen Mehrwert bieten. Schlechte Inhalte gibt es genug. Damit kann heute niemand mehr überzeugen.Bieten Sie dem User ein tolles Vergnügen. Dies bezieht sich auch auf das Design sowie eine einfache Navigation. Achten Sie außerdem auf technische Optimierungen. Hierbei ist die Ladegeschwindigkeit besonders wichtig.

Häufige Fehler im International SEO

Nachfolgend möchten wir Ihnen die häufigsten Fehler für Internationales SEO benennen:

Fehler 1: Keine länderspezifischen Keywords

Länderspezifische Keywords sind ein Muss für die internationale Suchmaschinenoptimierung. Es macht daher keinen Sinn, die deutschen Keywords einfach in diverse Sprachen zu übersetzen. Die Chancen, dass der internationale Sprachgebrauch unserem ähnelt, sind so gering. Nur weil wir in Deutschland bestimmte Begriffe verwenden, heißt das noch lange nicht, dass diese auch in anderen Ländern gleichermaßen genutzt werden.

Fehler 2: Keine länderspezifischen Inhalte und Übersetzungen

Grundsätzlich sollten Sie doppelten Content vermeiden. Allerdings reicht es aus, den vorhandenen Content umzuschreiben. Dies sollte bestenfalls durch einen Muttersprachler geschehen, denn die Redewendungen in verschiedenen Ländern unterscheiden sich teilweise erheblich voneinander. Redewendungen, die in Deutschland übrig sind, müssen es in Spanien noch lange nicht sein.

Tipp
Wenn Sie beim Erstellen der deutschen Version der Webseiten auf typisch deutsche Redewendungen verzichten, gestaltet sich die anschließende Übersetzung in verschiedene Sprachen für den Übersetzer deutlich einfacher.

Fehler 3: Falsches Domain-Konzept

Wir haben Ihnen weiter oben bereits die Vor- und Nachteile der verschiedenen Domain-Konzepte erklärt. Achten Sie darauf, dass das gewählte Konzept nicht nur für Sie, sondern auch für den User und vor allem für Google klug gewählt ist.

Fehler 4: Falsche Verlinkungen

Wenn Sie mit länderspezifischen Seiten arbeiten wollen, müssen Sie natürlich darauf achten, dass die jeweilige Verlinkung stimmig ist. Verlinken Sie nicht aus den länderspezifischen Seiten heraus, sondern passen Sie das Konzept an.

Eine SEO-Agentur für International SEO engagieren

Sie können die internationale Suchmaschinenoptimierung jederzeit selbst durchführen. Allerdings ist dies für Sie mit zahlreichen Herausforderungen verbunden, zumindest, wenn Sie sich bisher noch nie mit International SEO auseinandergesetzt haben.

Sie müssen sich in die einzelnen Bereiche nicht nur einarbeiten, sondern auch das notwendige Fachwissen besitzen, um Fehler von Anfang an zu vermeiden. Alles andere kostet unnötig viel Zeit und Geld. Selbst, wenn Sie sich nicht selbst mit der globalen Optimierung beschäftigen, sondern Ihre Mitarbeiter damit beauftragen, müssen Sie erhebliche personelle Ressourcen aufbringen.

Deshalb lohnt es sich bei der geplanten Expansion in ein neues Land immer, einen Profi wie Hanseranking mit International SEO zu beauftragen.
Die SEO-Experten verfügen über das notwendige Fachwissen und sind somit in der Lage, das Konzept plangenau und professionell umzusetzen. Dies wiederum garantiert Ihnen im Rahmen der Globalisierung von Anfang an den gewünschten Erfolg.

Natürlich ist die Durchführung auch mit einigen Kosten verbunden, jedoch werden sich diese rasch relativieren. Da Sie sich weiterhin um Ihr tägliches Business kümmern können, bringen Sie Ihr Unternehmen voran. Sie verschwenden keine Personalressourcen und werden sehen, dass ein Profi Sie deutlich schneller voranbringt.

Fazit

Ehe Sie den Schritt in Richtung International SEO wagen, sollten Sie das gesamte Vorhaben gut durchdenken und vor allem planen. Zwar kann International SEO für Sie den gewünschten Erfolg bringen, sodass Sie mehr Produkte verkaufen und einen höheren Umsatz erzielen. Bis dahin ist es jedoch mitunter ein langer und riskanter Weg.

Wenn Sie global erfolgreich sein möchten, kommen Sie generell nicht an International SEO vorbei. Herkömmliches SEO, wie Sie es bisher für Deutschland betreiben, reicht nicht aus. Internationales SEO hat ganz andere Anforderungen und muss unbedingt länderspezifisch umgesetzt werden, wenn Sie richtig durchstarten möchten.

Holen Sie sich daher am besten einen Profi an die Seite, der Sie von Anfang an kompetent berät und gemeinsam mit Ihnen an Ihrem globalen Erfolg arbeitet.

Die Vorteile von International SEO auf einen Blick

  • langfristiger, internationaler Erfolg
  • Generierung besserer Rankings im Ausland
  • Steigerung der Besucher auf der eigenen Website
  • Höherer Umsatz durch Traffic aus dem Ausland
  • Der Konkurrenz immer einen Schritt voraus sein

International SEO mit Hanseranking

  • Wir analysieren Ihre Website
  • Wir arbeiten eine Strategie zur internationalen Ausrichtung Ihrer Website aus
  • Mit Ihnen zusammen setzen wir die Internationalisierung Ihrer Website um
  • Wir informieren Sie laufend über den Stand der Optimierungen
Vereinbaren Sie jetzt ein individuelles Beratungsgespräch

Rückruf anfordern und Vorteile nutzen

  • Erhöhung der internationalen Auffindbarkeit im Netz
  • kostenlose Beratung
  • Beratung durch International SEO Experten

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.

Unsere Zertifikate

OnPage Zertifikat
Proven Expert Zertifikat
Sistrix zertifizierte Agentur
SEA BVDW Qualitätszertifikat

Unsere Leistungen

Ansprechpartner

Copyright © 2018 Hanseranking GmbH

Hanseranking GmbH hat 4,80 von 5 Sternen | 278 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Einfach und direkt anfragen:

Ob kostenlose Beratung oder unverbindlicher AdWords-Konto-Check.
Wir sind für Sie da!

Tel.: +49 40 570 10 75 50

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.