Was bedeutet: Modellvergleichstool

Zurück

Definition: Modellvergleichstool

Google Analytics bietet ein Modellvergleichstool an, mit dem Sie herausfinden, welche Auswirkungen die unterschiedlichen Zuordnungsmodelle auf die Marketing-Channels bzw. deren Bewertung haben.

Öffnen Sie das Tool und wählen Sie ein Zuordnungsmodell aus. Es stehen unter anderem die Zuordnungsmodelle „letzte Interaktion“ oder „letzter indirekter Klick“ zur Verfügung. In der Tabelle erfahren Sie, wie viele Conversions für die einzelnen Channels erreicht wurden. Innerhalb eines Vergleichs können Sie maximal drei Zuordnungsmodelle auswählen.

Neben den Standardmodellen haben Sie auch die Möglichkeit, ein benutzerdefiniertes Modell zu erstellen. Diesbezüglich gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Im Bereich „Modelle“ finden Sie ein Drop-Down-Menü, welches Sie anklicken.
  2. Dort wählen Sie die Option „Neues benutzerdefiniertes Modell erstellen“ aus.
  3. Wählen Sie einen Namen für das Modell.
  4. Im Drop-Down-Menü entscheiden Sie sich nun für das Basismodell, das Sie als Standardmodell verwenden möchten. Es dient als Ausgangspunkt für Ihr Modell.
  5. Optional können Sie nun einen Tracking-Zeitraum festlegen, die Gutschrift für Impressionen anpassen, die Zuordnung auf Grundlage des Nutzerinteresses anpassen oder kundenspezifische Gutschriftenregeln anwenden. Sie müssen dafür die jeweiligen Optionen auf „Ein“ stellen.
  6. Um das benutzerdefinierte Modell fertigzustellen, klicken Sie danach auf „Speichern und anwenden“.

(Quelle: Google Analytics)

 Kontakt  Anrufen
Scroll to Top