Welche Tools sind gut für Google Ads

Google Ads

Welche Tools sind gut für Google Ads

Google Ads schalten, bedeutet konsequentes Arbeiten, schließlich musst du deine Zielgruppe definieren, nach Keywords suchen, die Leistung deiner Kampagne überwachen und die Berichte auswerten usw. Um dir das Schalten, das Verwalten und das Optimieren von effizienten Google Ads Kampagnen zu erleichtern, haben wir für dich die hilfreichsten Tools zusammengefasst.

Google Keyword Tool (Synonym: Google Keyword Planner)

Das erste Tool, das wir dir vorstellen wollen, ist das Google Keyword Tool. Hierbei handelt es sich um ein effizientes Werkzeug, das dir dabei helfen kann, die Keywords für deine Anzeigen zu finden, die dir am meisten Traffic/Conversion bringen. Natürlich kann dir das Tool auch dabei helfen, die Suchbegriffe zu ermitteln, die du besser ausschließen solltest. Sobald deine Zielgruppe die sogenannten negativen bzw. ausgeschlossenen Keywords verwendet, werden deine Anzeigen nicht ausgegeben.

Was ist der Google Keyword Planner

Mithilfe des Keyword Planner kannst du relativ unkompliziert nach Suchbegriffen suchen, für die sich das Schalten von Google Ads bezahlt macht, da dir hier auch das Suchvolumen und die prognostizierten Klickpreise der einzelnen Keywords angezeigt werden.

Das kannst du mit dem Google Keyword Planner tun!

  • Du kannst im Google Keyword Planner mithilfe von Webseiten, Kategorien und/oder Wortgruppen nach neuen Suchbegriffen suchen.
  • Auch ein Vervielfachen der Keyword Listen ist möglich, um daraus neue Suchbegriffe zu generieren.
  • Über dieses Google Tool kannst du dich über Trends und Suchvolumen informieren.
  • Mithilfe des Tools wird ein Vervielfachen der Keyword Listen möglich, um daraus neue Suchbegriffe zu generieren.
  • Im Google Keyword Planner lassen sich Keyword Listen hochladen und/oder manuell eingeben.- Im Keyword Planner lassen sich Prognosen für Kampagnen und Keywords abrufen.
  • Du bekommst ein Gefühl für den CPC (Cost per Click). Dieses ist aber mit Vorsicht zu genießen, denn bei sehr guten Qualitätsfaktoren kann der Wert variieren.
  • Mithilfe des Google Keyword Tools lassen sich saisonale Effekte einfacher erkennen.
  • Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit man den Google Keyword Planner nutzen kann?

Damit du den Google Keyword Planner nutzen kannst, brauchst du ein aktives Google Ads Konto im fortgeschrittenen Modus. Tipp: Wie du vom Smartmodus in den fortgeschrittenen Modus wechseln kannst, findest du hier.

Achtung: Seit August 2016 ist die Genauigkeit der Ergebnisse des Google Tools für Google Ads Konten mit niedrigem Umsatz ungenauer. Darum sollte man sich immer zusätzlich nach alternativen Möglichkeiten zur Keyword Recherche umsehen.

Wie kann der Google Ads Keyword Planner aufgerufen werden?

Der Google Ads Keyword Planner kann über Google Ads aufgerufen (Tools und Planung) oder direkt über folgende URL: https://ads.google.com/aw/keywordplanner/home?ocid=56240934&euid=67931574&__u=3391976326&uscid=56240934&__c=5141422966&authuser=0 

Wissenswert: Über „Neue Keywords entdecken“ hast du die Möglichkeit, das Suchvolumen bestimmter Suchbegriffe zu ermitteln. Zum Eingrenzen der Ergebnisse solltest du die Sprache festlegen. Natürlich kannst du die Ergebnisse auch auf bestimmte Regionen oder Standorte begrenzen. Sobald du auf „Ergebnisse anzeigen“ klickst, werden dir die Suchbegriffe angezeigt.

Nachdem du den Ursprungsbegriff eingegeben und alle Einstellungen getätigt hast, werden dir vom Google Keyword Planner das durchschnittliche monatliche Suchvolumen des eingegebenen Suchbegriffs angezeigt. Das Tool gibt noch zusätzlich verwandte Suchanfragen aus. Für alle Suchbegriffe wird dir das Level des Wettbewerbs – gering, mittel oder hoch – angezeigt, durch das du eine Einschätzung bekommst, wie es um den Wettbewerb bestellt ist.

Außerdem wird dir das durchschnittliche Anzeigengebot ausgegeben, bei dem eine gute Position angezeigt wird.

Wie können Suchvolumen und Anzeigenprognosen abgerufen werden?

Bei Abrufen von Suchvolumen und Prognosen hast du die Möglichkeit, einzelne oder mehrere Keywords als Datei hochzuladen oder händisch einzugeben. Das Tool ermittelt letztendlich, welche Leistung die Keywords zeigen würden, wenn du für diese in der nächste Zeit Anzeigen schaltest. Weitere Keyword Vorschläge werden dir nicht angezeigt.

Wissenswert: Mittels Keyword Planner lassen sich auch exakte Suchvolumen abrufen. Allerdings ist die Anzeige exakter Suchvolumen bei kleinen Google Ads Konten beschränkt.

Google Trends

Google Trends ein weiteres Werkzeug aus dem Hause Google, das in vielerlei Bereichen hilfreich sein kann (Keyword-Recherche für SEO und SEA).

Wissenswert: Du kannst mithilfe von Google Trends neben den positiven Suchbegriffen auch negative Keywords finden. Gleichzeitig hilft dir das Tool dabei, den Traffic abzuschätzen, der beim Schalten von Anzeigen mit diesen Begriffen möglich wäre.

Was ist Google Trends? 

Google Trends kann direkt über die URL https://trends.google.com  aufgerufen werden. Das Tool informiert dich über aktuelle und vergangene Suchtrends. Gib das Keyword in das Suchfeld rechts oben ein, um mehr über die Saisonalität des Suchbegriffs zu erfahren.

Wissenswert:

  • Auf der Startseite von Google Trends kannst du alle Abfragen einsehen, die auf der Welt aktuell gerade laufen.
  • Für Google Ads sind auch ähnliche Suchanfragen interessant.

Google

„Ähnliche Suchanfragen und Suchvorschläge“ beides Funktionen, die du direkt über die Google Suche nutzen kannst. Ähnliches gilt für Amazon und Ebay.

SEMRush.com

Das kostenpflichtige Tool kann dir bei der Wettbewerbsanalyse und dir bei der Einschätzung des Traffic-Potenzials einzelner Suchbegriffe helfen.

Wissenswert: SEMRush.com ist kostenpflichtig. Hier werden dir eine Vielzahl an wichtigen Informationen angezeigt, wie z. B. alle bezahlten und organischen Keywords, eine Schätzung des CPCs, des Traffics, alle genutzten Anzeigentexte, alle vorhandenen Backlinks usw.

Similarweb

Similarweb ist ein kostenpflichtiges Tool, kann aber bis zu einer gewissen Anzahl an Abfragen kostenfrei genutzt werden.

AnswerthePublic.com

Dieses Tool kann dich bei der Keyword Recherche unterstützen.

– Zeigt verwandte Fragestellungen

– Du kannst gut nachvollziehen, wie sich deine Zielgruppe durch unterschiedliche Themenbereiche fragt,die häufigsten Fragestellungen werden dir hier beispielsweise angezeigt.

Bei dem Leistungsplaner handelt es sich um ein internes Tool von Google Ads, das erst seit 2019 genutzt werden kann. Er wird aufgerufen über Tools und Einstellungen à Planung à Leistungsplaner.

Was ist der Leistungsplaner?

Bei dem Leistungsplaner handelt es sich um ein Tool, das auf Machine Learning basiert und anhand der bisherigen ermittelten Leistungsdaten eine Prognose ermöglicht, wie sich eine Kampagne nach diesen oder jenen Veränderungen in der Zukunft entwickeln wird. Dieser Blick in die Zukunft soll dem Advertiser dabei helfen, Google Ads Kampagnen mit einem optimalen Kosten-Nutzen-Faktor zu schaffen.

Leistungsplaner: die Vorteile

  • + Mithilfe des Leistungsplaners wird es einfacher, den optimalen ROI (Return on Invest) zu erreichen.
  • + saisonale Schwankungen können einfacher erkannt werden.
  • + der Advertiser kann fundiertere Entscheidungen treffen.
  • + tatsächlicher Einblick in die zukünftig anfallenden Kosten.
  • + neue Geschäftsfelder lassen sich erkennen.

Wissenswert: Damit der Leistungsplaner funktionsfähig ist, muss bei der auszuwertenden Kampagne eine der folgenden Gebotsstrategien ausgewählt worden sein: manueller CPC“ , „auto-optimierter CPC“, „Klicks maximieren“, „Conversions maximieren“, „Ziel-ROAS“ (Return on Advertising Spend) oder „Ziel-CPA-Gebote“ (Cost-per-Action). Des Weiteren muss die Kampagne mindestens drei Klicks oder eine Conversion die letzte Woche generiert haben.

Anzeigenvorschau- und Anzeigendiagnose-Tool

Das Anzeigenvorschau- und Anzeigendiagnose-Tool kann dir bei der Fehleranalyse von Anzeigenerweiterungen und Anzeigen (Suchnetzwerkkampagnen) helfen. Dieses Tool zeigt dir an, wie deine Google Ads Anzeigen bei der Ausgabe aussehen.

Achtung: Sobald das Tagesbudget deiner Suchnetzwerkkampagne aufgebraucht ist, ist das Tool nicht mehr funktionsfähig. 

Sie haben noch Fragen? Zögern Sie nicht, uns anzusprechen!

Jetzt Kontakt aufnehmen


Kontakt


Anrufen

Scroll to Top