SEO Begriffe – Title Tag, Description & Co. leicht erklärt

Blogthumbnails 11

Vielen Betreibern von Online Shops oder Webseiten ist der Begriff SEO (Search Engine Optimization dt. Suchmaschinenoptimierung) mittlerweile bekannt. Schließlich hängt eine erfolgreiche Webpräsenz im Wesentlichen davon ab, wie gut sie im Netz auffindbar ist. Für all diejenigen, die sich dem Thema SEO an näheren oder auch Ihr Wissen auffrischen wollen, ist dieser Blogbeitrag. Hier findest Du die wichtigsten SEO Grundbegriffe wie folgt zusammengefasst. 

SEO Begriffe: die Basics

SEO Bei „SEO“ (ausgeschrieben: Search Engine Optimization dt. Suchmaschinenoptimierung) handelt es sich um den Oberbegriff für alle Maßnahmen, die im Zusammenhang mit einer Internetseite getroffen werden, um deren Auffindbarkeit in der organischen Suche (meistens auf google oder bing) zu verbessern. Wissenswert: SEO wird in On- und Offpage SEO unterschieden. Dabei bezeichnet Offpage SEO alle SEO Maßnahmen, die außerhalb der Webseite getroffen werden. Als Onpage SEO werden hingegen alle Maßnahmen betitelt, die auf der Webseite vorgenommen werden.
Meta Informationen Die Meta Informationen (Meta Title, Meta Description und Co.) sind im HTML-Code einer Webseite versteckt. Wissenswert: Die Optimierung von Meta Titel und Meta Description gehört in die Kategorie „Onpage SEO“. Schließlich sind Meta Title und Meta Description das Erste, was ein User von einer Webseite/Onlineshop in der organischen Suche sieht. 

Tipp: 

  • Meta Title und Meta Description sollten die Keywords zu dem Thema beinhalten, um das es auf der Seite geht. 
  • Beim Verfassen von Meta Title (55 Zeichen / 550 Pixel) und Meta Description (140 Zeichen / 920 Pixel) solltest du dich an die Zeichenbegrenzung halten. 
Verlinkung Ein weiterer Faktor, der für die Suchmaschinenoptimierung eine wichtige Rolle spielt, ist die Verlinkung. Hier wird zwischen interner und externer Verlinkung unterschieden: 

  • Mit Inbound Links verweist du auf andere relevante Inhalte, die zu deinem Webauftritt gehören.
  • Mit einer externen Verlinkung verweist du auf externe relevante Inhalte außerhalb deiner Webseite. Die Betonung liegt hier auf „relevant“, denn auch von einer externen Verlinkung kann deine Webseite profitieren. 

Wissenswert:

  • Sobald eine Verlinkung mit dem Hinweis „no follow“ ergänzt wird, bedeutet das, dass die Suchmaschinen Crawlern dem Link nicht folgen sollen.
  • Lieber qualitativen Linkaufbau betreiben. Auch hier zählt Qualität statt Quantität.

Achtung: Externe Verlinkungen sind in der Suchmaschinenoptimierung sehr wichtig, dennoch solltest du es damit nicht übertreiben. Google könnte einen zu schnellen Anstieg als Spam bewerten und Deine Webseite abstrafen. 

Seitenladezeit Mit der Seitenladezeit (Pagespeed) ist die Zeit gemeint, die während des Seitenaufbaus verstreicht. Eine schnelle Ladezeit ist aus Gründen der Usability unbedingt zu empfehlen. Je schneller eine Webseite aufgebaut ist, desto besser ist sein Ranking. 
Responsive Design Die Verwendung von mobilen Endgeräten ist heute Standard. Der Begriff „Responsive Design“ meint, dass sich das Design einer Webseite an den Ausgabebildschirm anpasst. 
Indexierung Jede Website bekommt Besuch von sogenannten Crawlern (Suchmaschinenrobots (=Software)). Diese haben die Aufgabe, die Inhalte zu indexieren. Das bedeutet, die Website wird in den Suchmaschinenindex aufgenommen und kann zukünftig in der organischen Suche gefunden werden. Dabei werden die Seiten anhand ihres Themas sortiert. Zeitgleich erfolgt eine Hierarchisierung der gefundenen Seiten anhand deren Meta-Informationen. Wissenswert: Die Indexierung einer Webseite ist ein automatisierter Prozess. 
Sichtbarkeit Je höher der Sichtbarkeitsindex, desto höher die Sichtbarkeit einer Webseite und desto besser kann sie auf Google, Bing & Co. gefunden werden. 

Sie haben noch Fragen? Zögern Sie nicht, uns anzusprechen!

Jetzt Kontakt aufnehmen


Kontakt


Anrufen

Scroll to Top