fbpx
ZURÜCK
Google Ads Scripts

Google Ads Scripts – Was ist das?

Hanseranking GmbH 28. November 2022
Google Ads Skripte sind Java-Skripte, die sich jedoch recht einfach programmieren lassen, auch wenn Du kein professioneller Programmierer bist. Zunächst einmal ist es wichtig, dass Du Dir überlegst, was Du überhaupt scripten möchtest. Durch die Verwendung von Google Ads Scripts kannst Du Dein Ads Konto jedenfalls vereinfacht steuern und es zudem kinderleicht auswerten lassen. Das alles geschieht nach einmaliger Einstellung vollautomatisch, sodass Du Dir sehr viel Arbeit sparst.

Google Ads Script – die Vorteile auf einen Blick:

  • Skripte helfen Dir, unterschiedliche manuelle Auswertungen zusammenzufassen, wodurch Du Zeit gewinnst. So kannst Du Deinen Suchanfragebericht beispielsweise automatisch auswerten lassen. 
  • Die Skripte helfen Dir zudem dabei, Fehler zu vermeiden, da sie Dich im Falle von leeren Anzeigengruppen, doppelten Keywords oder aber einer Überschreitung Deines Budgets warnen. 
  • Die Scripte ermöglichen Dir den Export aller Daten und vereinfachen hierdurch deren Auswertung
  • Auch wenn Du bereits im wohlverdienten Feierabend bist, können die Scripte zeitunabhängig automatisiert weiterlaufen. 

Vorgefertigte Google Ads Scripts verwenden

Wenn Du keine Ahnung vom Programmieren hast, kann es sich lohnen, die vorgefertigten Google Ads Skripte zu verwenden. Diese müssen lediglich an Deinen persönlichen Bedarf angepasst werden. Achte jedoch darauf, dass das Script aus einer zuverlässigen Quelle stammt.

So wählst Du ein passendes Script aus und lässt es für Dich arbeiten:

Die Scripte werden unter anderem in Google Ads Datenbanken angeboten und können dort kinderleicht bezogen werden. Allerdings solltest Du Dir genau anschauen, welche Änderungen Du vorher durchführen musst und welche nach der Verwendung des Scripts an Deinem Google Ads Konto vorgenommen werden. Gehe folgendermaßen vor, um das Google Ads Skript einzubauen: 1. Logge Dich in Dein Google Ads Konto ein 2. Wähle unter „Tools und Einstellungen“ (oben rechts) „Bulk-Aktionen“ aus 3. Klicke danach auf „Skripts“ 4. Über das blaue Plus-Symbol kannst Du ein neues Script einfügen 5. Klicke anschließend auf ‘Neues Skript’ 6. Ersetze den eingetragenen Code durch den Code Deines neuen Scripts Achtung: Ändere unbedingt die Angaben zu URL, E-Mail-Adresse, Spreadsheet etc. Das ist wichtig, damit all Deine Unternehmensdaten auch bei Dir bleiben und nicht in fremde Hände geraten.
  1. Gib einen Namen für Dein Script ein
  2. Speichere die Änderungen, damit diese garantiert übernommen werden
  3. Genehmige die Änderungen, damit diese wie gewünscht durchgeführt werden können
  4. Überprüfe in der Vorschau, ob alle Angaben stimmen
  5. Klicke abschließend auf „Ausführen“, um das Script final zu starten
Tipp: Auf der Skriptverlauf-Seite, die sich automatisch öffnet, kannst Du einstellen, wie häufig das jeweilige Script ausgeführt werden soll.

5 Google Ads Scripte, die Dir den Start erleichtern

Wir möchten Dir nachfolgend die fünf beliebtesten Google Ads Skripte für den Anfang vorstellen.

I. Link Checker

Dank des Link-Checkers findest Du im Handumdrehen alle Linkziele, die nicht funktionstüchtig sind. Dies ist beispielsweise bei den 404-Seiten der Fall. Der Link-Checker ist besonders wichtig, um zu vermeiden, dass Deine Kampagne unter fehlerhaften Seiten leidet. Dies kann beispielsweise der Fall sein, wenn Du eine Seite mehrfach überarbeitest und diese plötzlich umleitest, jedoch vergisst, die entsprechende Anpassung innerhalb der Kampagne vorzunehmen. Alle fehlerhaften Links werden in einem Dokument hinterlegt und anschließend erhältst Du eine Benachrichtigung per E-Mail, damit Du sofort die entsprechenden Änderungen vornehmen kannst.

II. Account Summary Report (Zusammenfassung des Kontos)

Der Report erstellt täglich einen Report aus allen Statistiken, die am Vortag innerhalb des gesamten Kontos zusammengetragen wurden. Diese Komplettübersicht hilft dabei, Fehler zu vermeiden, denn Du kannst praktisch gar nichts mehr übersehen. Außerdem erhältst Du einen KPI-Vergleich, wenn Du den Account Summary Report für Dein gesamtes MCC-Konto erstellen lässt. Hiermit kannst Du unter anderem herausfinden, wie hoch Deine CPCs im Vergleich zu denen der Konkurrenz sind.

III. Anomalie-Detektor zur Aufspürung von Unregelmäßigkeiten im Konto

Es kann vorkommen, dass sich die Performance einer Anzeige schlagartig deutlich verändert. Das passiert zwar selten, kann aber verheerende Folgen haben. Der Anomalie-Detektor bekommt die Veränderungen jedoch sofort mit und setzt Dich hierüber in Kenntnis. Praktisch ist, dass sich die Vergleiche, die der Detektor zieht, immer auf denselben Wochentag beziehen. Auf diese Weise können Fehleinschätzungen aufgrund von Schwankungen unter der Woche vermieden werden.

IV. Keyword Performance Report

Die Qualität Deiner Keywords kann sich entscheidend auf die Platzierung Deiner Anzeigen und damit auch auf Deinen Umsatz auswirken. Dank der praktischen Keyword-Leistungsübersicht findest Du auf einen Blick heraus, welche Keywords besonders gute Ergebnisse erzielt haben und welche nicht.

V. Gurkenfinder-Script

Es wird hin und wieder Produkte geben, die nicht wie gewünscht abschneiden. Das Gurkenfinder-Script entdeckt diese Produkte, sodass Du entscheiden kannst, ob diese Produkte pausiert werden sollen oder ob Du stattdessen beispielsweise neue Keywords auswählst. Um eine gute Einschätzung über die Performance abgeben zu können, führt das Script Vergleiche durch. So werden beispielsweise die Klicks und die Conversion-Raten in Relation gesetzt.

Fazit:

Google Ads Kampagnen können schnell unüberschaubar werden, vor allem, wenn Du verschiedene gleichzeitig laufen lässt. Dank der Google Ads Scripts behältst Du jedoch den Überblick, denn die Skripte überprüfen regelmäßig die Performance Deiner Anzeigen und zeigen Fehler auf, die Du möglicherweise übersehen könntest. Obwohl die Analysen umfangreich sind, solltest Du die Daten regelmäßig auswerten und eigene Rückschlüsse ziehen. Wenn Du Dir nicht sicher bist, welche Änderungen Du vornehmen solltest und welche Möglichkeiten für Dich geeignet sind, wende Dich am besten an einen unserer SEA Expert*innen.