Automatische Umstellung der Anruferweiterung in Google Ads

Automatische Umstellung Eigene Telefonnummer auf Weiterleitungsrufnummer

Am 09. März 2016 wird Google automatisch in allen Google-Ads-Konten alle Telefonnummer, die als „Eigene Telefonnummer“, der „Anzeigerweiterung: Anruferweiterung“ hinterlegt waren, auf eine „Google-Weiterleitungsnummer“ umgestellt.

Durch diese Umstellung werden zukünftig statt der eigenen Telefonnummern neben Anzeigen im Suchnetzwerk, die von Google generierten 0800-Nummern, die sogenannte: „Google-Weiterleitungsnummern“ angezeigt.

Unter dem folgenden Formular: https://services.google.com/fb/forms/callmetricsupgradede/ kann man bis zum 01. März dieser automatischen Umstellung widersprechen.

Der Umstellung zunächst zu widersprechen ist besonders für Unternehmen sinnvoll, denen Ihre eigene persönliche Telefonnummer für den Kundenkontakt wichtig ist. Nach einem Widerspruch kann die Umstellung zu einen späteren Zeitpunkt manuell vorgenommen werden. Für „Nur-Anrufkampagnen“ gilt die Änderung nicht.

Die Nutzung der Google-Weiterleitungsnummer ist genau wie bei der „Eigenen Telefonnummer“ für den Werbetreibenden kostenlos, falls die Nummer per Hand gewählt wird. Wird die Nummer angeklickt, fallen die üblichen Klickkosten an.

Die Vorteile und Nachteile der Google-Weiterleitungsnummer

Generell sollten Anruferweiterungen unbedingt genutzt werden, da diese in der Regel laut Google die Klickrate um 6% bis 8% erhöhen können.

Der große Vorteil in der Nutzung der Google-Weiterleitungsnummer liegt darin, dass Anrufe (anders als bei der Verwendung der eigenen Nummer) messbar gemacht werden. Die Google-Weiterleitungsnummer kann zusätzlich zur Einblendung in den Anzeigen auch auf den jeweiligen Zielseiten eingebunden werden, falls die Anzeige angeklickt wird, sodass noch genauere Daten über Anrufe erhoben werden können. Diese Maßnahmen können bei der Optimierung der Kampagnen helfen.

Anruf-Conversions
Unter Tools > Conversion > Telefonanrufe lassen sich weitere Einstellungen zur Messung vornehmen.

Ein nicht zu vernachlässigender Nachteil ist jedoch, dass sich die Weiterleitungsnummern in gewissen Intervallen ändern. Falls also potenziellen Kunden sich die 0800er Nummer aus der Anzeige abschreiben sollten, kann es sein, dass die Nummer zu einen späteren Zeitpunkt nicht mehr funktioniert oder im schlimmsten Fall auf eine andere Nummer weiterleitet.

Bei Fragen zur Nutzung von Anruferweiterungen in Ihrem Google Ads Konto beraten wir Sie gern.
Rufen Sie uns direkt an!

 Kontakt  Anrufen
Scroll to Top