Google Ads Anzeigenerweiterungen: 10 Tipps für mehr Erfolg

Blogthumbnails 1000 × 667 px 7 1

Wer mit seiner Google Anzeige ins Auge fallen möchte, kommt an den Google Ads Anzeigenerweiterungen nicht mehr herum. Mit relevanten Informationen und Services nimmt die Google Anzeige mehr Platz ein, hebt sich ohne zusätzliche Kosten von der Konkurrenz ab und wird stärker wahrgenommen. Im Folgenden erfährst Du 10 wertvolle Tipps, wie mit Deinen Google Ads Anzeigenerweiterungen maximale Conversions, aus der bestehenden Google Anzeige erzielt werden können.

10 Tipps für Anzeigenerweiterungen:

Generell raten wir Dir, alle relevanten Anzeigenerweiterungen Deiner Branchen bzw. Unternehmen anzulegen und deren Erfolg zu testen. Eine nachträgliche Feinjustierung ist immer möglich und kann bei den regelmäßigen Aktualisierungen leicht in den Workflow integriert werden.

1. Angebotserweiterung: Aufmerksamkeit für Deine Aktionen!

Bildschirmfoto 2022 05 18 um 09.57.19

Bei den Google Ads Angebotserweiterungen erzielst Du durch Hervorhebung Deiner Aktionen und Angebote maximale Aufmerksamkeit, Platz und zusätzlichen Anzeigentext. Über oder unter deiner Anzeige auf allen Endgeräten in leicht lesbarer Schrift eingebunden, finden Titel wie „Weihnachten“, „Black Friday“ oder andere saisonale Sonderaktionen in Fettdruck platz. Hinzu kommen noch zwei Zeilen Text. Hier können beispielsweise temporär limitierte Coupons beworben werden. Klickt der Interessent auf die Anzeigenerweiterung (promotion extension), gelangt er direkt zur Landingpage. 

2. Erweiterungen mit Zusatzinformationen: Vorzüge hervorheben

Bildschirmfoto 2022 05 18 um 09.57.36

Mithilfe der Erweiterungen mit Zusatzinformationen kannst du die Aufmerksamkeit des Users auf besondere Vorzüge deines Unternehmens wie beispielsweise „Made in Germany“ oder „kostenlosen Versand“ lenken. Von den Zusatzinformationen, den sogenannten „callouts“, können bis zu 20 Stück angelegt werden, deren max. Zeichenlänge 25 beträgt. Die Erweiterungen mit Zusatzinformationen sind zwar nicht anklickbar, lassen deine Vorzüge aber klar erkennbar werden und geben der Anzeige mehr Größe.

3. Snippets für Ordnung und Einblick ins Angebot

Bildschirmfoto 2022 05 18 um 09.57.47

Die Snippet-Erweiterung ist ein wertvolles Tool, um dein Angebot zu sortieren und Einblicke zu geben. So kannst du dein Angebot beispielsweise nach Marken, Dienstleistungen oder Serien gruppieren. Anders als bei den Snippet-Erweiterungen stehen hier die Besonderheiten der Produkte oder Dienstleistungen im Fokus und nicht die allgemeinen Vorteile deines Unternehmens. Der aufgeräumte Blick auf das Angebot ist userfreundlich und führt so zu mehr Traffic. Auf mobilen Endgeräten wird ein Snippet ausgespielt, auf dem Desktop sind es maximal zwei.

4. Anruferweiterungen: schnellster Draht zum Kunden

Bildschirmfoto 2022 05 18 um 09.57.56

Anruferweiterungen sind für den Kunden praktisch und suggerieren vertrauenerweckende Erreichbarkeit. Der User kann von seinem mobilen Endgerät durch einen Klick die angezeigte Telefonnummer erreichen. Auch bei der Anzeige auf einem Desktop-PC muss auf deiner Seite nicht erst nach „Kontakt“ gesucht werden. Um tatsächlich erreichbar zu sein, gibt es bei der Google Ads-Anruferweiterung die Möglichkeit, ein festgelegtes Zeitfenster – also zu deinem Büro- oder Öffnungszeiten – zu schalten. Die Telefonnummer wird nur in diesem Zeitraum angezeigt.

5. Go local! Standort-Erweiterungen für Ihre Umgebung

Bildschirmfoto 2022 05 18 um 09.58.06

Standort-Erweiterungen verschaffen deiner Filiale, Unternehmensadresse oder Showroom eine Darstellung in der Google Ads Anzeige. Werden die GPS-Daten der User erfasst, bekommt er für seine Suchanfrage relevante Unternehmen mit Adresse und Entfernung in seiner Umgebung angezeigt und kann sich durch einen Klick von Maps zu deinem Standort navigieren lassen. Voraussetzung ist ein Google MyBusiness Account, der mit Google Ads verknüpft wird. 

6. Verkäuferbewertungen schaffen Vertrauen!

Bildschirmfoto 2022 05 18 um 09.58.16

Positive Bewertungen erhöhen das Vertrauen von Kunden. Bei Verkäuferbewertungen (seller ratings) wird die Note als Zahl und Stern von 1 bis 5 angezeigt und ist ein echter Blickfang. Voraussetzung zur Nutzung dieser Google Ads-Anzeigenerweiterung sind 100 Bewertungen mit einer Wertung von 3,5 von 5 oder mehr. Unter google.com/shopping/ratings/account/lookup?q= kannst du am Ende die URL deiner Website bzw. Webshop eingeben und sehen, wie viele Bewertungen bereits eingegangen sind. Liegt der Durchschnitt deiner Bewertungen unter 4, solltest du die Funktion über das Google Ads-Konto deaktivieren, solange bis eine vertrauenserweckende Gesamtwertung vorliegt.

7. Preis-Erweiterungen für schnelle Kaufentscheidungen

Bildschirmfoto 2022 05 18 um 09.58.27

Sucht ein User nach einem bestimmten Produkt, möchte er möglichst gleich den Preis dafür sehen. Das kannst du mit der Google Ads-Preiserweiterung erreichen. Über den bei der Anzeige sichtbaren Preis gelangt der User dann mit einem Klick zum Produkt seiner Wahl. Wichtig ist, dass der angezeigte Preis genau zu dem gegoogelten Produkt passt, weswegen sich eine Hinterlegung auf der Anzeigengruppenebene empfiehlt.

8. Sitelink-Erweiterungen lotsen zu Angeboten

Bildschirmfoto 2022 05 18 um 09.58.37

Sitelink-Erweiterungen bieten die Möglichkeit, nicht nur mehr Platz in den Google Suchergebnissen einzunehmen, sondern gleichzeitig auf Produkte oder besondere Angebote zu verlinken. Sitelink-Erweiterungen stehen im responsive Webdesign für alle Endgeräte (Desktop, Tablet, Smartphone) zur Verfügung. Idealerweise sollten vier Sitelinks pro Kampagne oder Anzeigengruppe erstellt werden. Bei bis zu sechs Sitelinks für Desktopdarstellungen oder bis zu acht für mobile Endgeräte werden die Sitelinks als Karussell ausgespielt. 

Die Titel der Sitelinks sind besonders wichtig, da Google sie teilweise ohne weitere Textzeilen ausspielt. Für die möglicherweise mit angezeigter Textzeile kannst du max. 19 Zeichen eingeben. Nutze diesen Text, um dein Angebot noch unwiderstehlicher klingen zu lassen und den User so auf die dort verlinkte Landingpage zu locken. Die Möglichkeit, Start- und Endtermine festzulegen, prädestiniert die Sitelinks für zeitlich begrenzte Angebote.

9. Bilderweiterungen: Bilder sagen mehr als Worte

Bildschirmfoto 2022 05 18 um 09.58.50

Mit Bilderweiterungen kann deine Textanzeige mit aussagekräftigen Produktfotos oder Logos ergänzt werden und noch mehr auffallen. Es gibt die Möglichkeit, bis zu 20 verschiedene für das Keyword relevante Bilder mit einer jeweiligen Maximalgröße von 5.120 KB als .jpg, .gif oder .png hochzuladen. Denkbar wären auch dynamische Bilderweiterungen, die automatisch von Google an die Suchanfrage angepasst werden und Inhalte aus der Landingpage darstellen.

10. Sie haben eine App? Dann zeig sie!

Bildschirmfoto 2022 05 18 um 09.59.03

Besitzt dein Unternehmen eine App, sollte diese in jedem Fall über die App-Erweiterung zu Ihrer Anzeige führen. Das macht die Anzeige nicht nur sichtbarer, sondern auch interessanter für jüngere Zielgruppen. So kannst du den User durch den Link entweder zu deiner Website mit dem App-Download-Link oder direkt in den App-Store bzw. Google Play Store leiten. Pro Anzeige kann eine App-Erweiterung ausgespielt werden.

Bonustipp: Mit Lead-Formularen Interessenten-Infos sammeln 

Bildschirmfoto 2022 05 18 um 09.59.14

Noch in der Beta-Version, aber schon ein wertvolles Tool zur Lead-Generierung ist die Lead-Formularerweiterung. User, die sich für dein Angebot interessieren, können direkt innerhalb deiner Anzeige personenbezogene Daten eingeben und übermitteln.

Anzeigenerweiterungen bieten Werbetreibenden auf Google ohne Extrakosten mehr Platz, mehr Sichtbarkeit, mehr Nutzen und Informationen für die User, besseres Ranking und natürlich mehr Conversions. Gerne beantworten wir weitere Fragen zum Thema Google Ads und Anzeigenerweiterungen. Zögere nicht, wir freuen uns auf deinen Kontakt. 

(Quelle: support.google.com)

Jetzt Kontakt aufnehmen


Kontakt


Anrufen

Scroll to Top