SEA Agentur Hamburg

Google Ads

Mehr Kunden dank Werbung über Google Ads

Microsoft Advertising

Werbung auf Bing, Yahoo und MSN schalten

Google Shopping

Verkaufen Sie Ihre Produkte mit Hilfe von Shopping-Anzeigen

Conversion Tracking

Machen Sie Ihren Werbeerfolg messbar

Hanseranking – Ihre SEA Agentur aus Hamburg

Für uns stehen Sie und Ihr gewünschter Erfolg im Vordergrund! Gemeinsam geben wir alles dafür, um Ihre Ziele zu erreichen und mehr noch, um Ihre Ziele zu übertreffen! Wir freuen uns darauf, Ihr SEA Kampagnen nachhaltig zu optimieren und Sie langfristig zum Erfolg zu führen.

Hanseranking Fullservice Online Marketing
Zukunftsorientierte Optimierung

Kurz- mittel- und langfristige Erfolgsstrategien

Individuelle Strategien

Jede Website ist einzigartig. Selbiges gilt für unsere Optimierungsstrategien

Google Premium Partner

Zertifiziert dank nachgewiesener Erfolge

Transparenz

Nachvollziehbare Empfehlungen statt unbegründeter Ratschläge

Was ist SEA?

SEA (Search Engine Advertising) gehört genau wie SEO (Search Engine Optimization) zum Aufgabenfeld der SEM (Search Engine Marketing) und ist Arbeit der SEA-Agenturen. SEM, also das Suchmaschinenmarketing innerhalb des Online-Marketing-Mixes, beinhaltet alle Maßnahmen zur Gewinnung von Traffic, Klicks und gewünschten Conversions auf Ihrer Website. Ziel von SEA ist es, mit Hilfe von bezahlter Suchmaschinenwerbung, messbare Erfolge für Ihre Website oder Webshops zu erzielen.

Google Premium Partner
OnPage Google Anaytics

Was macht eine gute SEA-Agentur

Eine nicht optimale AdWords-Kampagne oder Kampagne bei Bing oder Yahoo, die durch unqualifizierte Agenturen oder Mitarbeiter im Unternehmen durchgeführt wird, kann zu großen finanziellen Einbußen führen. Spezialisten in einer SEA-Agentur optimieren Ihre Werbekampagne nach vielen Gesichtspunkten. Da Google der Branchenriese ist, bezeichnen sich SEA-Agenturen auch als Adwords-Agenturen, obwohl auch Bing Ads und Werbung in weiteren Suchmaschinen ein Betätigungsfeld sind.

Vereinfacht gesagt, schaltet die SEA-Agentur bezahlte Anzeigen als Text oder Bild in Suchmaschinen oder auf anderen Websites. Bei anderen Websites handelt es sich hauptsächlich um Display Ads in Form von Bannern oder Video-Ads bei Youtube oder anderen Social-Media-Kanälen. Dafür werden durch die SEA-Agentur zu vordefinierten relevanten Suchbegriffen, den Keywords für Ihre Website oder Ihren Webshop in Google, Bing, Yahoo oder anderen Suchmaschinen optimierte Anzeigen in Ihrem Auftrag platziert.

Die SEA-Agentur legt zuvor über den suchmaschineninternen Dienst Google AdWords oder beispielsweise für Bing über Microsoft Advertising ein Budget fest. Die Anzeigen werden dann durch die SEA-Agentur zu einem festen Preis pro Klick (CPC für Costs per Click) bei der Suchmaschine gebucht. Klickt ein Nutzer auf eine Anzeige in den SERPs, stellt die Suchmaschine das Ihnen als Websitebetreiber in Rechnung.

Was kosten die Klicks?

Die CPC können je nach Branche und Wettbewerb um das Keyword, Suchvolumen, Platzierung der Anzeige und der Qualität der Anzeigen (AdWords oder Bing Ads) von einem Cent bis zu mehreren Euro kosten. Der branchenübergreifende Mittelwert liegt derzeit (Stand 2019) bei etwa 50 Cent pro Klick. Da jeder Klick Geld kostet, ist eine der Hauptaufgaben einer guten SEA-Agentur, den Streuverlust zu minimieren und möglichst nur potenzielle Neukunden auf Ihre Website zu lotsen. Hierfür werden bei Google Ads Filter wie Reichweite für lokale Anzeigen, Geschlecht, Alter und andere Merkmale genutzt.

Wo erscheinen die Suchmaschinenanzeigen?

Die Suchergebnisliste (SERP für Search Engine Result Page) zeigt die durch die SEA-Agentur geschalteten Anzeigen oberhalb der organischen – also nicht bezahlten – Suchergebnisse an. In der Regel finden sich zu jeder Suchanfrage eines Nutzers auf den SERPs der Suchmaschinen bis zu vier geschaltete Anzeigen über den organischen Suchergebnissen und zwei bis drei darunter. Alle gekauften Anzeigen sind als solche durch ein kleines in ein Kästchen eingefasstes „Anzeige“ bei den Google-Ads-Anzeigen und Bing-Ads links neben der URL der entsprechenden Website gekennzeichnet.

Kostenloser SEA-Check
Inhalt des SEA-Checks:
  • Strategie
  • Performance
  • Einstellungen
Mehr Kunden

Kundenakquise durch bezahlten Traffic

Messbarkeit

Erfolgsmessung im Vergleich zu Offline Werbung leicht messbar

höhere Sichtbarkeit

Mehr Traffic durch beste Anzeigenpositionen

Werbeeffizienz

Minimaler Streuverlust durch optimales Keyword-Targeting

Mit SEA zum Erfolg Ihres Unternehmens

Durch Ansprache der genauen Zielgruppe, der Wahl der relevanten Keywords und Optimierung der Anzeigen wird die Investition in den Preis pro Klick (CPC) bestmöglich ausgenutzt und die maximale Conversion-Rate erreicht. Ihre gekaufte Anzeige wird nur dann erscheinen, wenn das genaue Keyword, das festgelegt und gebucht wurde, in die Suchmaske der Suchmaschine eingegeben wurde. Es handelt sich also um ein Targeting, bei dem echte Interessenten Ihrer Zielgruppe auf Ihr Angebot aufmerksam gemacht werden, und das bei voller Kosteneffizienz. Bei SEA innerhalb der Suchmaschinen werden nur Klicks bezahlt und nicht Impressionen oder monatliche Kosten wie bei Bannerwerbung. Das macht SEA gleich nach SEO zum günstigsten Online-Marketing-Tool.

Welche Ziele sind mit SEA realisierbar?

Idealerweise nutzen Sie einen Online-Marketing-Mix, indem neben SEA auch SEO eine Rolle spielt, denn in dieser Kombination sind die Erfolge maximiert. Aber schon mit SEA allein können Sie einige Ziele erreichen und das wesentlich schneller als mit reinem SEO, das bis zu sichtbaren Erfolgen Monate dauern kann. Mit SEA sind innerhalb kürzester Zeit die folgenden Ziele erreichbar:

  • Sichtbarkeit innerhalb der SERPs (Suchergebnislisten)
  • Innerhalb von Stunden mehr Traffic für Website oder Webshop
  • Mehr Bekanntheit für Ihre Marke, Ihr Unternehmen oder Ihren Shop
  • Schnellere Verbreitung von Aktionen durch mehr Aufmerksamkeit
  • Mehr Conversions wie Kauf, Anmeldung, Vertragsabschlüsse, Downloads usw.
  • Mehr potenzielle Neukunden, die zu mehr Umsatz und Gewinn beitragen
  • Zum Testen von Nachfragen für Produkteinführungen etc. ausreichend Traffic
  • Schnelle Auswertungen und Analysen für neue Kampagnen

SEA und nachhaltiger Erfolg

Anders als beim SEO muss man bei einer erfolgreichen SEA-Kampagne immer am Ball bleiben. Wenn es sich nicht um eine zeitlich begrenzte Projektkampagne handelt, müssen die langfristigen Kampagnen ständig gepflegt, angepasst und Strategien überwacht, nachjustiert bzw. optimiert werden. Das ist sehr zeitaufwendig und erfordert viel und besonders ständig aktualisierte Fachkenntnisse. Eine ausgezeichnete SEA-Agentur ist für den Erfolg von kurz-, mittel- und langfristigen SEA-Kampagnen daher der beste Partner, um die gesetzten Ziele Ihres Unternehmens zu erreichen.

Warum ist Hanseranking Ihre SEA Agentur?

Das sagen unsere Kunden über uns:

Was ist eine SEA-Agentur?

Mit einer SEA-Agentur ist eine Online-Marketing-Agentur gemeint, die sich auf Anzeigenschaltung in Suchmaschinen – also Suchmaschinenwerbung – spezialisiert hat. Oftmals werden SEA-Agenturen auch AdWords-Agenturen genannt, da die Google-Ads-Anzeigen früher Google AdWords hießen und das Hauptaufgabengebiet der Agentur sind, da Google mit weitem Abstand der Marktführer unter den Suchmaschinen ist.

Eine SEA-Agentur ist aber auch für die Anzeigenbuchung bei Googles Suchmaschinen-Konkurrenten wie Bing und Yahoo zuständig, wie auch für Bannerwerbung auf anderen Websites sowie Video-Ads bei Youtube. Ein Team aus SEA-Experten mit einem festen Ansprechpartner für Ihr Unternehmen ist dabei im Idealfall für Sie und Ihre Kampagne zu den üblichen Geschäftszeiten in der Agentur ständig erreichbar.

Was können wir überhaupt?

Ihre Wünsche verstehen und passende Lösungen finden 100%
Ergebnisse liefern, die funktionieren 100%
Rechtzeitig Kaffe nachfüllen 40%
Um den heißen Brei herumreden 0%

Was macht eine SEA-Agentur

Eine gute SEA-Agentur sorgt, kurz gefasst, mit verschiedenen Tools dafür, dass Ihre Website oder Ihr Webshop durch eine Werbekampagne mehr Besucher und mehr Conversions verzeichnet und Ihr Unternehmen so erfolgreicher wird.

Dafür werden durch die SEA-Agentur zu relevanten Keywords Text- oder Shoppinganzeigen geschaltet, die dann über- oder unterhalb der organischen (nicht gekauften) Suchergebnisse in den SERPs als Anzeigen gekennzeichnet angezeigt werden. Die Suchanfragen werden durch die Experten soweit nach Altersgruppen, Standort und anderen Kriterien gefiltert, dass Ihre Anzeige nur der tatsächlichen Zielgruppe angezeigt und ein Streuverlust vermieden wird.

Die Anzeigenpreise richten sich nach verschiedenen Faktoren wie Branche, Keyword-Beliebtheit, Konkurrenz und der Relevanz Ihrer Website zu dem Suchbegriff und werden über ein Bieterverfahren festgelegt. Auch die beste Keywordauswahl gehört zu den Aufgaben einer SEA-Agentur.

Auch beim Remarketing, also der Werbung für User, die bereits auf Ihrer Website waren, kann die SEA-Agentur einen speziellen Targeting-Faktor einsetzen, der diesem Suchenden eine andere Anzeige zeigt als dem Neuinteressenten.

nachhaltige SEA Strategie

Die Conversions selbst können Käufe, Abonnements oder andere von Ihnen gewünschte Reaktionen sein. Klickt ein Nutzer auf die bei Google und Co. gekaufte Anzeige oder Shopping-Box, muss ein zuvor festgelegter Preis (CPC) an Google gezahlt werden. Regelmäßige Analysen, Reportings und Anpassungen vonseiten der Agentur sorgen dabei dafür, dass alle Kampagnen den maximal möglichen Erfolg verzeichnen.

Welche Dienstleistungen bieten SEA Agenturen?

Die Dienstleistungen einer guten SEA-Agentur sind vielfältig. Zu den Dienstleistungen einer SEA-Agentur, auf die Sie keinesfalls verzichten sollten, gehören:

  • Google-Ads-, Bing-Ads- und Yahoo-Ads-Kampagnen
  • Wettbewerbs- und Keyword-Analysen
  • Steigerung des Umsatzes, Traffics, Bekanntheitsgrads
  • Völlige Transparenz in Reportings, Analysen und Monitoring wie auch bei den Kampagnenkosten
  • Zukunftsorientierte und nachhaltige Arbeitsweise
  • Schnell erreichbare feste Ansprechpartner mit Google-Expertise
  • Zielgruppenausgerichtete Kampagnen ohne Streuverlust
  • Regelmäßige Analysen, Reportings und Feedbackgespräche
  • Flexible Anpassung der Kampagnen
  • Maximale Ausnutzung des bestehenden Kampagnenbudgets

Wie beauftragt man eine SEA-Agentur?

Nachdem Sie mit einer SEA-Agentur (achten Sie darauf, dass es sich um einen Google-Partner mit langjähriger Erfahrung handelt!) in Kontakt getreten sind, sollte der Ablauf wie folgt aussehen:

  • Kostenloses Beratungsgespräch
  • Erste Analyse des Status quo Ihrer bisherigen Kampagne
  • Bedarfsermittlung an möglichen Agentur-Leistungen
  • Individuelles, leicht zu verstehendes und transparentes Angebot bzw. Paket-Angebot

Nachdem Sie die SEA-Agentur beauftragt haben, sollte nun ein Strategiegespräch mit Ihrem Ansprechpartner in der Agentur stattfinden. Dabei werden alle Ziele festgelegt, die nach Beginn der Kampagne/Kampagnen in regelmäßigen Abständen durch Feedbackgespräche, Analysen, Monitoring und Reportings immer wieder angepasst werden sollten.

Woran erkennt man eine gute SEA-Agentur?

SEA ist, wenn richtig gemacht, ein sicherer Weg zu mehr Traffic und damit Erfolg Ihres Unternehmens im Internet. Um jeden Cent für jeden Klick bei Ihren Google-, Bing- oder Yahoo-Kampagnen sinnvoll und optimal zu nutzen, sollten Sie auf den Wissensschatz und die Manpower einer guten und professionellen SEA-Agentur zurückgreifen. Die SEA-Abteilung von Hanseranking ist Ihnen gerne behilflich und berät Sie in einem ersten Gespräch kostenlos über alle Optionen. Dass Hanseranking zu den kompetenten und guten SEA-Agenturen gehört, sehen Sie, wenn Sie sich die Punkte, die eine seriöse und sehr gute SEA-Agentur ausmachen, ansehen, die von uns alle vollends erfüllt werden.

Das macht gute SEA-Agenturen aus:

Die ausführliche Erstberatung sollte kostenlos und unverbindlich stattfinden und Ihre Fragen sollten alle zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet werden.

Ein seriöses Angebot richtet sich immer nach dem tatsächlichen Arbeitsaufwand, ist transparent und leicht nachvollziehbar gestaltet. Ein individuelles Angebot oder Paketangebot sollte erst nach einem ersten Audit abgegeben werden, bei dem der tatsächliche Bedarf Ihres Unternehmens eruiert wurde.

Eine seriöse SEA-Agentur besitzt das nötige Know-how durch mehrjährige Erfahrung am Markt und regelmäßige Schulungen bei den großen Suchmaschinen und im Besonderen bei Google.

Um auch die langfristigen SEA-Ziele ihrer Kunden zu erreichen, arbeitet eine gute SEA-Agentur nachhaltig und zukunftsorientiert, indem sie ständig Analysen und die nötigen Anpassungen der Kampagnen durchführt.


Expertise und Kompetenz können gute SEA-Agenturen u. a. durch eine Zertifizierung als Google Premium Partner für die Agentur und als Google-AdWords-Experte für jeden ihrer Ansprechpartner nachweisen.

Weitere Faktoren für die Seriosität einer Agentur sind ein aktuelles SEA-Qualitätszertifikat und eine Mitgliedschaft beim Bundesverband Digitale Wirtschaft sowie eine Unterzeichnung deren Code of Conduct des Suchmaschinen-Advertisings.

Eine seriöse SEA-Agentur wird Ihnen keine Versprechen zu garantierten Anzeigenpositionen geben, da dies faktisch nicht möglich ist.

Ein fester SEA-Projektleiter und ein weiterer SEA-Ansprechpartner in dessen Abwesenheit und deren gute Erreichbarkeit zu den üblichen Geschäftszeiten sollten für Ihr Unternehmen gewährleistet sein.


Eine gute SEA-Agentur informiert Sie über die derzeitigen und geplanten Kampagnenstrategien, führt monatliche Reporte über Zielkontrollen und Feedbackgespräche, bei denen Erfolge, Entwicklungen und nötige Maßnahmen beleuchtet werden.

Um Ihnen auch nach der Beendigung der Zusammenarbeit eine nahtlose Fortführung der SEA-Arbeit zu ermöglichen, arbeiten seriöse SEA-Agenturen mit einer Verlinkung zu Ihrem Unternehmens-Google-Ads-Konto und legen kein eigenes an.

Die SEA-Agentur sollte selbst auf einem guten Platz unter den Suchergebnissen für die Keywords ihrer Leistungen zu finden sein und Referenzprojekte mit Case-Studies auf der Unternehmensseite zur Verfügung stellen.

Völlige Transparenz ist unerlässlich und sollte durch SEA-Berichte gegeben sein, die auch ohne Fachkenntnisse die Leistungen nachvollziehbar machen.

Werbung in den verschiedenen Suchmaschinen

Hört man das Wort „Suchmaschine“ denkt man in der Regel an Google. Das ist auch berechtigt, da der Branchenriese und Marktführer die wichtigste Suchmaschine hat, aber es lohnt sich auch in den anderen Suchmaschinen wie Bing, Yahoo, Yandex, YouTube, Baidu oder auch in Amazon zu werben. Als gute SEA-Agentur ist es uns ein Anliegen, Ihre Werbekampagnen und somit Ihre Conversions erfolgreich zu machen. Dazu gehört Anzeigen neben Google auch dort zu platzieren, wo sie von Ihrer Zielgruppe gesehen werden. Um zu entscheiden, welche Suchmaschinen für Ihr Unternehmen relevant sind, helfen wir, als Hamburger SEA Agentur, dabei, die für Sie optimalen Werbeplattformen zu bestimmen.

Werbung auf Google schalten

Wer sich im Internet bekannt machen möchte, kommt um eine Google-Ads-Kampagne nicht herum. In Europa hat Google einen Marktanteil von 93,88 Prozent und auf den anderen Kontinenten sieht es nicht viel anders aus. Nur in Nord-Amerika rutscht Google unter die 90-Prozent-Marke und liegt bei 86,90 Prozent (Stand Mai 2019).

Die Suchmaschine von Google bietet Werbetreibenden sehr viele Werbemöglichkeiten wie die klassische Werbung in der Google-Suche. Vereinfacht gesagt wird hier, wenn das Keyword gesucht wird, auf das sie in einer Cost-per-Click-Auktion geboten haben, und Ihr Angebot aus Googles Sicht relevant ist, Ihre Werbung oberhalb und unterhalb der organischen Suchergebnisse in den Google-Suchergebnisseiten angezeigt.

Bei der Werbung in Google-Maps mit Promoted Pins können Ihre Anzeigen sowohl in der Google Suche als auch bei Google Maps in den Suchergebnissen des Local Finders erscheinen. Dargestellt wird Ihre Maps-Anzeige plus Informationen zu Öffnungszeiten und Kundenbewertungen.

Die Werbeanzeigen in Google Shopping richten sich an Onlinehändler. Sie erlaubt es den Nutzern Produkte zu vergleichen. In Kombination mit einer Anzeige in der Google-Suche wird Ihre Anzeige dann so omnipräsent darstellt, dass sie auffallen muss.

Eine Sonderform der Google-Werbung ist die Display-Werbung bei der nicht bei Google selbst für Sie geworben wird, sondern in Form von Bannern (Display-Anzeigen) auf den Websites des umfangreichen Google-Display-Networks.

Werbung mit Microsoft Advertising auf Bing, Yahoo! und MSN

Bing gehört zu Microsoft und ist die zweitgrößte Suchmaschine in Europa und drittgrößte weltweit – wohl auch, weil Bing bei allen Microsoft-Computern vorinstalliert ist. Yahoo! Nimmt in Europa die vierte Stelle ein und liegt weltweit auf Platz zwei (Stand Mai 2019). Seit Ende April 2019 wurde aus Bing Ads, MSN-Ads und Yahoo!-Ads als Zusammenschluss „Microsoft Advertising“. Wer hier Werbung schaltet, sieht seine Anzeigen nun nicht mehr nur bei einer Suchmaschine, sondern bei Bing, Yahoo! und MSN gleichermaßen. Trotz der gebündelten Kraft reicht Microsoft Advertising freilich nicht an Google heran, kann sich aber durch die Marktanteile der drei Plattformen eindeutig verbessern. Mit Stand Mai 2019 hatte Bing in Europa einen Marktanteil von 2,27 Prozent und Yahoo! lag bei 1,02 Prozent. MSNs Anteil ist in Europa sehr klein. Als Allianz kommt Microsoft-Advertising nun jedoch auf rund 3,5 Prozent Marktanteil in Europa und mehr als 5 Prozent weltweit.

Mit Microsoft Advertising haben Sie ein ähnliches Tool mit einem ganz ähnlichen Aufbau wie bei Google Ads. Die Conversionrate pro Click ist laut Microsoft deutlich höher, als bei Google und die Anzeigen, die ebenfalls im CPC-Verfahren abgerechnet werden, sind rund 30 Prozent günstiger. Praktischerweise können Sie Ihre Google-Feeds und Anzeigen einfach in Microsoft Advertising importieren und haben so bei Microsoft-Advertising keinen großen zeitlichen Mehraufwand.

Neben den Microsoft-Advertising-Anzeigen, die über oder rechts neben Bing-, Yahoo!- und MSN-Suchergebnissen eingeblendet werden, gibt es noch die Möglichkeit für Online-Shops Shopping-Kampagnen auf den drei Plattformen zu buchen.

Werbung auf YouTube

Streng genommen gehört YouTube auch zu Google, hat sich aber seinen eigenständigen Charakter bewahrt. YouTube ist bei den Videoplattformen das, was Google bei den Suchmaschinen ist – ein Branchengigant. Rund dreiviertel aller Internetuser aus Deutschland sehen sich mindestens einmal pro Monat ein YouTube-Video an. Weltweit gibt es über zwei Milliarden registrierte YouTube-Nutzer.

Es gibt verschiedene YouTube-Werbeformate: Einfache Werbebanner-Anzeigen gibt es zum einen als Display-Werbung rechts neben dem Video sowie als Overlay-Ad in Form von Text, Bildbanner oder Animationen. Sie erscheinen im unteren Bereich des Videos. Infokarten sind kleine anklickbare Call-to-Action-Pop-ups, die Videos Zusatzinformationen versorgen. Wird Ihr Produkt im Video erwähnt, können Sie den Zuschauer mit mehr Informationen versorgen. Bei der Universal App Campaign for Video bewirbt YouTube Ihre App automatisch auf seiner Plattform. Die beliebteste Form der YouTube-Werbung sind aber immer noch die YouTube-Video-Ads. Die Werbevideoeinblendungen gibt es bei YouTube als Bumper Ads, Instream Anzeigen und TrueView-Video-Ads. Als Bumper Ads können sie vom Nutzer nicht übersprungen werden und laufen vor oder inmitten eines Videos. Instream Anzeigen laufen vor und während dem Video und können ebenfalls nicht weggeklickt werden. TrueViews sind wie Instream Anzeigen, nur dass sie weggeklickt werden können. Bei ihnen zahlt man nur, wenn der Nutzer sie zu Ende gesehen hat oder mit dem Ad interagierte.

Werbung auf Yandex RU

Der Anhang RU verrät auch schon, wo Yandex den stärksten Marktanteil hat: auf dem russischen Markt. Weltweit hat Yandex zwar nur einen Marketanteil von 0,51 Prozent, mit 50,43 Prozent ist Yandex in Russland jedoch Marktführer, gefolgt von Google.

Sollte Ihr Unternehmen auf dem russischsprachigen Markt oder in den Ländern Ukraine, Weißrussland, Kasachstan, Usbekistan oder der Türkei Fuß fassen wollen, ist Werbung auf Yandex unerlässlich.

Die Anzeigen-Plattform von Yandex, die ähnlich wie Google-Ads aufgebaut ist, heißt Yandex Direct. Yandex Direct bietet Russisch, Ukrainisch und Englisch als Sprachwahl.

Anders als bei Google Ads arbeitet Yandex mit einer eigenen Währung den Yandex.Money Rubel. 10 RUB Yandex entsprechen etwa 0,13 Euro. Sobald man einmal in RUB Yandex bezahlt hat, kann man die Zahlungsart aber auch auf Euro umstellen.

Es gibt bei Yandex zwei Möglichkeiten für den Kauf von Anzeigen: mit für eine Woche festgelegter Anzahl von Klicks in einem Budget oder manuell mit CPC für die höchstmögliche Position der Anzeige. Textanzeigen haben bei Yandex mehr Platz als bei Google und erlauben 33 Zeichen im Titel und 75 Zeichen im Text.

Werbung auf Baidu

Baidu ist die chinesische Antwort auf Google und nimmt einen weltweiten Marktanteil von 0,89 Prozent ein (Stand Mai 2019). Wenn Sie sich auf dem chinesischen und asiatischen Markt behaupten möchten, sollten Sie unbedingt Baidu mit in Ihr Kampagnen-Budget einplanen. In ganz Asien hält Baidu 2,28 Prozent der Marktanteile und in China selbst sind es stolze 64,55 Prozent. Ähnlich wie bei Google umfasst Baidu nicht nur die Suchmaschine selbst, sondern auch Baidu Map, eine Baidu-Cloud und einiges mehr.

Um in China auf Baidu gefunden zu werden, kommt man über eine bezahlte Anzeige nicht herum, da oftmals auf der ersten Ergebnisseite ausschließlich Werbeanzeigen stehen. Durch die chinesische Firewall ist es für europäische Unternehmen nicht ganz einfach, da einige Voraussetzungen erfüllt werden müssen, um dort nicht hängen zu bleiben, weswegen es in jedem Fall Sinn macht, sich für Baidu-Werbung an eine professionelle SEA-Agentur zu wenden.

Werbung auf Amazon

Amazon ist zwar im eigentlichen Sinne keine Suchmaschine, aber wer ein Produkt sucht, sucht meistens hier. Mittlerweile finden auf Amazon sogar mehr Produktsuchanfragen statt als auf Google.

Werbetreibende Onlinehändler können hier jedoch nicht Ihre Website bewerben sondern lediglich Produkte, die sie selbst auf Amazon verkaufen. Amazon bietet Ihnen unterschiedliche Werbelösungen, von denen folgende zwei besonders populär sind: Mit den Sponsored Products können Sie einzelne Artikel bewerben, während mit Sponsored Brands Anzeigen alle registrierten Markeninhaber Ihre Marke und Ihr Produktangebot präsentieren können. Dafür melden sich beim Amazon Seller oder Vendor Central an und wählen die Produkte oder Marken aus, die Sie bewerben möchten. Der Preis wird wie bei Google im Bieterverfahren ermittelt. Die Anzeigen erscheinen in den Suchergebnissen oder auf der Produktdetailseite.

Kontaktieren sie uns noch heute!

Aus unserem Blog

Dynamische Suchnetzwerk Anzeigen

Was ist eine dynamische Suchnetzwerk Anzeige (DSA)?  Die dynamischen Suchnetzwerk-Anzeigen (dynamic search ads) sind eine etwas andere Form der Anzeigenschaltung im Google Suchnetzwerk für Ihr…

weiterlesen >
AdSense App wird 2020 eingestellt

Google AdSense wird bisher von vielen Webmastern genutzt, um Werbung auf der eigenen Website oder auf dem eigenen Blog zu schalten. Der große Vorteil hieran:…

weiterlesen >
Google Maps Anzeigen

Im Mai 2016 launchte Google für lokale Suchergebnisse neue Möglichkeiten für Google Ads, die sogenannten Google Maps Anzeigen. Anzeigen auf Google Maps zu schalten ist…

weiterlesen >
Smart Shopping Kampagne

Nutzen Sie die Vorteile von Shopping und Display Remarketing in einer Kampagne In Hinblick auf die steigende Automatisierung bei Google Adwords richtet sich der Blick…

weiterlesen >

Einfach und direkt anfragen:

Ob kostenlose Beratung oder unverbindlicher AdWords-Konto-Check.
Wir sind für Sie da!

Tel.: +49 40 570 10 75 50

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.