Wie Sie Bilder für das Web optimieren

Wie Sie Bilder für das Web optimieren

© VRD / Fotolia

Andreas Kirchner

Autor: Andreas Kirchner

Kontakt: Profil Xing

Datum: 30.01.2018, 15:55 Uhr

Bilder wirken sich positiv auf den Erfolg einer Website aus, wenn Sie entsprechend eingesetzt werden. Sie unterstreichen den Mehrwert des Textes und machen ihn noch interessanter. Beim Einbinden der Fotos sollten Sie jedoch einiges beachten. Wie Sie Bilder für das Web optimieren, erklären wir Ihnen nachfolgend.

Warum Sie Bilder optimieren sollten

Während es den Suchmaschinen leichtfällt, Texte zu indexieren, gibt es beim Indexieren von Bildern einige Hürden. Bilder werden nicht „gelesen“ und demzufolge nicht indexiert. Um das Foto indexierbar zu machen, sollten Sie eine aussagekräftige Beschreibung sowie einen Titel hinzufügen.

Tipp

Idealerweise geben Sie bei diesen Beschreibungen das Hauptkeyword an.

Wie sieht die perfekte Bildbeschreibung aus?

Eine Bildbeschreibung besteht im besten Fall aus einem Titel, einem Alt-Attribut, einer Bildunterschrift sowie einem Dateinamen. Und obwohl ein Bild auch ohne all diese Fakten auskommen würde, da man es ja vor sich sieht, hat die Eingabe der Beschreibungsdaten zwei entscheidende Vorteile:

  1. Die Nutzerfreundlichkeit steigt
  2. Sie machen die Bilder auch für Menschen zugänglich, die unter einer Sehbehinderung leiden

Die ideale Bildbeschreibung sollte folgendermaßen aussehen:

  • Titel

Der Titel eines Fotos wird angezeigt, wenn man die Maus darüber bewegt. Formulieren Sie den Titel des Bildes so, dass Sie auch das wichtigste Keyword problemlos darin unterbringen können

  • Alt-Attribut

User, die unter einer Sehbehinderung leiden, werden das Alt-Attribut sehr zu schätzen wissen, denn der Alt-Tag, wie das Alt-Attribut auch genannt wird, gibt die exakte Abbildung des Fotos in Worten wider. Verwendet der Nutzer einen speziellen Browser, wird diese Beschreibung vorgelesen.

Übrigens ist das Alt-Attribut auch nützlich, wenn die Seite das Bild nicht lädt

  • Bildunterschrift

Die Bildunterschrift sollte eine genaue Erklärung des auf dem Bild zu Sehenden beinhalten und gleichzeitig einen Bezug zum dazugehörigen Text bieten. Auch hier können Sie die wichtigsten Keywords unterbringen

  • Dateiname

Die Google Bildersuche ist ziemlich beliebt und hat demzufolge einen großen Einfluss auf das Ranking einer Website. Verwenden Sie keinen Standard-Dateinamen, sondern legen Sie einen Dateinamen fest, der das Keyword beinhaltet, steigen die Chancen der Auffindbarkeit in der Bildersuche, wenn der User den Suchbegriff eingibt

Die richtige Dateigröße und das perfekte Format

Größe und Dateiformat spielen ebenfalls eine entscheidende Rolle, wenn Sie die Bilder perfekt für die Suchmaschine optimieren möchten. Hierbei ist zu beachten, dass zu große Dateien die Ladezeiten der Website verlangsamen, was die technische SEO negativ beeinflusst. Sie müssen daher die optimale Größe finden, die sowohl auf dem Desktop-PC als auch auf einem mobilen Endgerät in guter Qualität angezeigt wird.

Hinsichtlich der Dateiformate sollten Sie Folgendes beachten:

  • .jpg eignet sich für Fotos sowie Hintergrundgrafiken
  • .gif eignet sich für Layoutgrafiken
  • .png eignet sich für Layoutgrafiken

Mit tinypng verkleinern Sie die Bilddateien und entfernen gleichzeitig unnötige Daten, die die Ladezeiten verlängern.

Das könnte Sie auch interessieren

Webdesign Tools auf Laptop

Die besten Webdesign Tools

Vom: 25. September, 2019 | Autor: Andreas Kirchner

Wenn Sie moderne Webseiten gestalten und diese bestmöglich für die Suchmaschinen optimieren möchten, müssen Sie ...

mehr erfahren
Fotolia / AdWords Landingpage

Was macht eine gute AdWords Landingpage aus?

Vom: 21. April, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Google AdWords ist eine gute Möglichkeit, um die Zielgruppe anzusprechen. Jedoch hängt es von zahlreichen ...

mehr erfahren
Duplicate Content

Duplicate Content: Wichtige Infos

Vom: 23. Oktober, 2016 | Autor: Andreas Kirchner

Duplicate Content: Was ist das? Als „Duplicate Content“ werden Inhalte bezeichnet, die auf mehreren Webseiten identisch ...

mehr erfahren
zurück

Unsere Blogthemen

Rückruf anfordern und Vorteile nutzen

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.

Das interessiert unsere Kunden

Was ist Browser Caching und wie nutze ich es?
User, die Ihre Website bereits einmal besucht haben, können durch das sogenannte Browser Caching erheblich Zeit ...
mehr erfahren
So bleiben Besucher länger auf Ihrer Website
So bleiben Besucher länger auf Ihrer Website: Die Verweildauer der User auf Ihrer Website ist für ...
mehr erfahren
Fotolia / Keywords und Gebote AdWords
Damit Sie einen hohen Return on Investment (ROI) erzielen, ist es wichtig, dass Sie Ihre Gebote ...
mehr erfahren
Content-Marketing im Herbst und Winter
Die kalte Jahreszeit liefert einige Steilvorlagen für ein erfolgreiches Content-Marketing, denn Möglichkeiten bieten sich zur Genüge. ...
mehr erfahren

Einfach und direkt anfragen:

Ob kostenlose Beratung oder unverbindlicher AdWords-Konto-Check.
Wir sind für Sie da!

Tel.: +49 40 570 10 75 50

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.

Melden Sie sich jetzt für E-Mail-Updates aus der Online Marketing-Welt an!

Halten Sie sich mit dem Newsletter von Hanseranking zu aktuellen Online-Marketing Themen auf dem Laufenden!