Erstellung von Webseiten

Erstellung von Websites

Was Sie über die Erstellung von Websites unbedingt wissen sollten

Jährlich tauchen unzählige Websites im Netz auf. So markiert das Jahr 2014 einen Höhepunkt mit knapp einer Milliarde Seiten. Inzwischen reicht es nicht mehr aus, im Web einfach nur präsent zu sein. Durchaus gibt es exakte Anhaltspunkte, die eine professionelle und userfreundliche Website von einem Angebot unterscheiden, dem man lieber schnell den Rücken kehrt.

Der Unterschied zwischen mobilen und responsiven Websites

Im Gegensatz zur mobilen Seite verkörpert expansives Webdesign eine aktuelle Technik, die eine anpassungsfähige Abbildung der Inhalte gewährleistet. In diesem Zusammenhang bleibt Ihnen eine flexible Gestaltung des Layouts, das gleichsam

  • auf dem Computer-Desktop,
  • auf dem Smartphone und
  • dem Tablet

bedarfsgerecht und benutzerfreundlich abgebildet wird.

Der Zugriff der Nutzer über die portablen Endgeräte steigt unaufhörlich, sodass sich Websites auf dieses Nutzerverhalten ausschließlich über responsive Techniken einstellen. Anders gesagt: Design, Menü und Inhalte orientieren sich an der jeweiligen Bildschirmauflösung und der Größe des Desktops. Es kann Ihnen nicht passieren, dass Ihre Inhalte nicht bedarfsgerecht abgebildet werden. Nur wenn sich eine Website an die unbeständigen Bedingungen am Markt anpasst, bleibt der Erfolg auf lange Sicht garantiert.

Was sind die wichtigen Faktoren bei einer Internetseite?

No.1 präzise und einladende URL
Im Prinzip fängt eine erfolgreiche Präsentation bereits mit der Webadresse an. Sie ist das Erste, was ein Nutzer und ein zukünftiger Kunde sieht. Früher mag es ausreichend gewesen sein, die elementaren Keywords in die URL zu drängen. Heute zählen andere Werte, die für Eindruck und Interesse sorgen. Unsinnig lange Aneinander-Reihungen mit unzähligen Binde-Strichen verfehlen ihren Effekt und locken wenige Besucher auf die Seite.

No.2 die Startseite
Kommt ein Besucher zum ersten Mal auf Ihre Website, entscheidet die Startseite über Gut und Böse. Sie ist zugleich Visitenkarte und Eingangstür in Ihr Unternehmen und sollte übersichtlich und ansprechend die wichtigsten Qualifikationen abbilden.

  • Navigation,
  • Menüführung,
  • Header,
  • Impressum und
  • Service-Footer

gehören zu den obligatorischen Basics, die erfolgreiche Projekte aufweisen. Zu viele Informationen, Schaltflächen und Werbung sowie bestimmte Schlüsselwörter haben eher abschreckende Wirkung.

No.3 Struktur und Seitenaufbau
Ebenso wie das eigene Büro, die Wohnung und das Zuhause sollte auch die Website ordentlich aufgeräumt sein. Das gelingt nur über eine klare Struktur und eine sinnvolle Navigation. Tatsächlich wirken einzelne Informations-Schnipsel und lose Unterseiten sowie massive Menüs abschreckend und irritierend. Dementgegen stehen ordentliche Navigationen und eine intuitive Organisation, die selbst Erstbesuchern eine Orientierung in wenigen Augenblicken ermöglicht.

No.4 Design und Aufmachung
Überraschenderweise hat das Auge einen enormen Einfluss auf bleibendes Interesse. Folglich sollten kreative Ansätze bis zum Schluss durchdacht werden, um in der Online-Präsenz zur vollen Entfaltung zu kommen. Individualisieren Sie Ihren Webauftritt.

  • Farbkombinationen,
  • ansprechende Muster und
  • Stilelemente

sollten das Auge des Besuches nicht überfordern, sondern sein Interesse wecken. In diesem Zusammenhang liegt das Hauptaugenmerk auf einer übersichtlichen Darstellung der Inhalte. Gerade im geschäftlichen Bereich sollte sich das Design dezent in den Hintergrund stellen und den Inhalten sowie dem eigentlichen Mehrwert den Vortritt lassen.

Obendrein ist es sinnvoll, Webdienste, wie zum Beispiel News-Ticker und FSS-Feeds, einzusetzen, um Usern die Möglichkeit zu geben, Informationen problemlos und zeitnah anzufordern.

No. 5 Emotionalität und Vertrauen
Wie im Offline-Geschäft entsteht jede Form der treuen Kundenbindung über Vertrauen und ein persönliches Verhältnis. Fraglos ist es wichtig, die eigene USP auf der Website herauszustellen. Andernfalls werden Sie im grauen Einerlei der Konkurrenz versinken. Warum sind genau Sie der richtige Partner für den Besucher? Können Sie die Frage auf Anhieb beantworten? Dann verfolgen Sie die richtige Strategie. Beispielsweise locken

  • Produktproben,
  • Flash Animationen,
  • günstige Verkaufsangebote und
  • Einladungen immer mehr User auf Ihre Angebote.

Auf diese Weise beweist Ihre Website Gastgeber-Qualitäten und macht sie zugleich zum Online-Paradies für alle Besucher.

No.6 Texte: Content ist King!
Jeder, der sich schon einmal mit dem Erstellen von Websites befasst hat, wird den Slogan kennen. Tatsächlich bilden folgerichtige und gut strukturierte Inhalte eine der entscheidenden Kriterien, um Besucher auf einer Seite zu halten. Ein ausgewogenes Verhältnis aus

  • Bildern,
  • Videos,
  • medialen Angeboten und
  • interessanten Artikeln

lädt Ihre Besucher regelmäßig ein. Integrieren Sie Feedback-Möglichkeiten, wie die Kommentar-Funktion und ein Online-Dokument zur Kontakt-Aufnahme, um mit potentiellen Kunden direkt ins Gespräch zu kommen.

No. 7 Usability
Fatalerweise begehen viele den Fehler, ihre Kundengruppe fahrlässig über einen Kamm zu scheren. Hier lauern die größten Fehler-Quellen. Von nahezu allein sollten sich Ihre Systeme und die Website erklären und effizient nutzbar sein. Steigern Sie die Lesbarkeit und die Verständlichkeit der eigenen Texte. Dahingegen formulieren Sie eine eindeutige URL, die 75 Zeichen nicht überschreitet und arbeiten mit optischen Highlights.

Content-Management-System vs. statische Seite

Eigentlich lassen sich Content-Management-Systeme im Deutschen mit Inhaltsverwaltungs-Systemen gleichsetzen. Was auf den ersten Blick recht bürokratisch klingen mag, ist eine der Möglichkeiten, ein Portal interaktiv zu gestalten.

  • Die Inhalte bedarfsgerecht zu organisieren und zu bearbeiten und
  • gemeinsam mit anderen im Team zu arbeiten.
  • So haben Webmaster die Chance, Autoren Zugriffsrechte zuzuweisen.

Demgemäß treffen Sie immer wieder auf dem Begriff CMS. Dieser Begriff hat sich vor allen Dingen im Sprachgebrauch durchgesetzt und wird für die Module und Systeme verwendet, die zur Aufstellung von Websites eingesetzt werden.

Die Vorteile der Content-Management-Systeme

Mithilfe von CMS-Systemen haben Sie die Möglichkeit, verschiedene Rollen zuzuweisen. So hat der Programmierer andere Aufgaben als der Autor. Das erhöht die Transparenz und den Überblick. Zudem können sich Autoren mit individuellen Rollen versehen lassen. Hinter jedem Text steckt dann immer ein virtueller Autor. Das erhöht auch das Vertrauen und die Nähe zum Kunden.

Problemlos senden Sie Nachrichten und Informationen an Verantwortliche und ändern bedarfsgerecht die Struktur in wenigen Klicks. Gerade langwierige Projekte können so strukturiert entwickelt werden. Inhalte werden erst in unterschiedlichen Ablagen, als Entwurf oder später veröffentlicht werden. Auch der Export von Inhalten in eine andere Arbeits-Umgebung stellt mit diesen Systemen kein Problem dar.

Womit setzt Hanseranking Webseiten um?

Hanseranking gewährleistet über die aktuellen Technologien, wie WordPress oder Contao, benutzer-freundliche und bedarfsgerechte Websites, die auf lange Sicht mehr User auf Ihre Seite locken. Unbestritten gehört WordPress zu den am meisten genutzten Content Management Systemen. Mit einem Marktanteil von satten 61 % hat dieses System gelassen die Mehrheit eingenommen.

Was das Erfolgsgeheimnis von WordPress?

Zum einen stellen die Installation und die Verwendung keinerlei Probleme dar. Die Basics bleiben für den Kunden kostenlos. Ferner lässt sich WordPress auf nahezu jedes PHP basierte Webspace installieren. Gerade Anfänger und Neueinsteiger haben so die Möglichkeit, auf alle Funktionen Zugriff zu nehmen und ihr eigenes Know-how weiterzuentwickeln. WordPress legt wie Hanseranking hohen Wert auf Benutzer-Freundlichkeit und Flexibilität. Dementsprechend lassen sich die Webportale beliebig erweitern. Ihre Website wird wie Ihr Unternehmen Stück für Stück wachsen.

Contao stellt eine weitere flexible Einsatzform einer CMS-Lösung dar. Das System arbeitet mit Klarheit und setzt auf hohe Sicherheitsstandards und benutzerfreundliche Erweiterungs-Möglichkeiten, um sich bedarfsgerecht auf unterschiedliche Situationen einzustellen. Gerade Einsteiger freuen sich über die einfachen Funktionen und die unkomplizierte Bedienung. Hier stehen den Usern unterschiedliche Designs und Templates zur Verfügung.

  • Auch das Einfügen von Texten,
  • Animationen,
  • externen Quellen sowie
  • Bilder stellt keinerlei Problem dar.

Beide CMS Systeme haben eines gemeinsam: Jeder Kunde kann die eigene Website selbstständig pflegen und ist nicht dauerhaft auf externe Dienstleister angewiesen. Das spart nicht nur Geld, sondern bündelt Ihre persönliche Kapazitäten.

 

Warum mit Hanseranking arbeiten?

Zusammenfassend haben Sie die Möglichkeit, von

  • unseren langjährigen Erfahrungen bei diversen Webprojekten,
  • Grafikern & Programmierern Inhouse und
  • Ihrem persönlichen Ansprechpartner auf Dauer zu profitieren.

Schlussendlich entscheiden Sie über Ihr Projekt, um Ihr Unternehmen dauerhaft in den Suchmaschinen weit oben zu platzieren und eine feste Position einzunehmen. Hier bedienen wir uns unterschiedlicher Strategien, innovativer Technologien und benutzer-freundlicher Systeme, die eine Basis für eine hohe Zufriedenheit legen.

Ablauf bei Hanseranking auf einen Blick:

  1. Der Kunde kommuniziert uns seine Wünsche.
  2. Wir erstellen ein ausführliches Briefing und ein Angebot.
  3. Nach Unterzeichnung entwickeln wir ein individuelles Design, welches bis zum letzten Feinschliff mit dem Kunden abgestimmt wird.
  4. Danach geht es in die Umsetzung mit dem Content-Management-System.
  5. Fertigstellung und Schulung des Kunden mit dem Umgang.

Was kostet eine Homepage?

Haben Sie Interesse an der Zusammenarbeit? Dann besprechen Sie den jeweiligen Aufwand und Ihre Vorstellungen mit einem unserer Berater. Mit der Komplexität der Website steigen auch die Preise. Wobei auch hier keinerlei fixe Paketpreise vorgegeben werden. Ihr Projekt allein entscheidet über den Angebotspreis. Schlussendlich macht es einen Unterschied, ob Sie nur eine simple Online-Visitenkarte wünschen oder ein komplexes Webportal.

Rückruf anfordern und Vorteile nutzen

  • Responsive Webseitenerstellung
  • Optimiert für Suchmaschinen
  • Schnelle Umsetzung
  • Individuelles Design
  • kostenlose Beratung

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.

Unsere Zertifikate

Wir sind zertifizierter Google-Partner!
OnPage Zertifikat
Proven Expert Zertifikat
SEA BVDW Qualitätszertifikat

Unsere Leistungen

Ansprechpartner

Einfach und direkt anfragen:

Ob kostenlose Beratung oder unverbindlicher AdWords-Konto-Check.
Wir sind für Sie da!

Tel.: +49 40 570 10 75 50

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.