Was sind Cookies und wozu braucht man sie?

Cookies

© niroworld / Fotolia

Andreas Kirchner

Autor: Andreas Kirchner

Kontakt: Profil Xing

Datum: 28.02.2018, 17:31 Uhr

Durch einen Cookie, der in die Website integriert wird, können bestimmte Daten und Parameter des Nutzers bei dessen erneutem Besuch auf der Website wieder aufgerufen werden. Was Sie diesbezüglich beachten müssen, wie Cookies funktionieren und wie Sie sie verwenden, erklären wir Ihnen in diesem Artikel.

Welche Cookie-Formen gibt es?

Grundsätzlich kann man zwischen drei Cookie-Varianten unterscheiden:

  1. Session-Cookies
  2. Permanent-Cookies
  3. Third-Party-Cookies

Den Session-Cookie könnte man vom Grunde her mit einer Eintagsfliege vergleichen. Er wird lediglich für die Zeit der Session (also für die Zeit, in der sich der User auf der Website aufhält) gespeichert. Schließt der User danach den Browser, erfolgt die Löschung des Session-Cookies.

Hingegen bleibt der Permanent-Cookie (oder Persistent-Cookie) auch dann bestehen, wenn der Browser geschlossen wird. Durch diese Art Cookie können Sie beispielsweise Login-Daten speichern. Ein solcher Cookie kann nur manuell entfernt werden.

Der Third-Party-Cookie dient ebenfalls der Speicherung von Nutzerdaten, allerdings vorrangig zu dem Zweck, den Online-Marketing-Erfolg zu steigern. Der Cookie kann beispielsweise das Surfverhalten der User festhalten, was wiederum genutzt werden kann, um kundenspezifische Werbung auszuliefern. Der Third-Party-Cookie wird unter anderem gesetzt, wenn Sie mit Google Analytics arbeiten und auch bei der Verwendung von Google AdWords wird diese Cookie-Form genutzt.

Welche rechtlichen Bedenken gibt es hinsichtlich der Cookies?

Das EU-Gesetz sieht vor, dass der User ausdrücklich über die Verwendung von Cookies auf einer Website informiert werden und dieser sogar zustimmen muss. Deshalb ist es wichtig, dass ein entsprechender Hinweis so auf der Website platziert wird, dass er nicht übersehen werden kann.

In Deutschland ist diese Regelung nicht so „hart“, da viele Dinge bereits über das Telemediengesetz geregelt sind. Hierzulande reicht es aus, in den Datenschutzrichtlinien zu erklären, dass Sie die Cookies auf der Website verwenden und dass der Nutzer dem jederzeit widersprechen kann.

Um dennoch auf Nummer sicher zu gehen – und das ist im Zweifelsfall die beste Möglichkeit – sollte ein entsprechender Banner auf der Website platziert werden.

Was beinhaltet ein Cookie?

Der Cookie hat selbstverständlich einen Namen sowie einen Inhalt. Ebenso ist hinterlegt, zu welcher Domain und zu welchem Verzeichnis der Cookie gehört. Er beinhaltet des Weiteren Informationen darüber, ob Skripte Zugriff auf den Cookie haben und ob er eine sichere Verbindung voraussetzt. Ebenso muss er eine Angabe darüber beinhalten, wann er erstellt wurde und zu welchem Zeitpunkt er abläuft.

 

Quelle: 121watt.de

Das könnte Sie auch interessieren

Fotolia / Naver vs. Google AdWords

Naver vs. Google AdWords: Die Unterschiede

Vom: 28. Februar, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Was ist Naver? Bei Naver handelt es sich um eine Suchmaschine aus Südkorea die seit 1999 ...

mehr erfahren
Abspaltung von Google Shopping: was steckt dahinter?

Abspaltung von Google Shopping: was steckt dahinter?

Vom: 12. November, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Google plant nun auch offiziell die Abspaltung von Google Shopping. Vor allem Unternehmen können hierdurch ...

mehr erfahren
cover

Hanseranking: persönlich, nachhaltig, regional – und jetzt als GmbH

Vom: 25. Juli, 2016 | Autor: Dennis Renk

Am 1. April 2014 war es soweit und in der Freien und Hansestadt Hamburg gründeten ...

mehr erfahren
zurück

Unsere Blogthemen

Rückruf anfordern und Vorteile nutzen

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.

Das interessiert unsere Kunden

Google Doodle Peruanischer Nationalfeiertag 28.07.2017
[caption id="attachment_6197" align="alignleft" width="536"] Elliot Tupac / Google Doodle[/caption] In Peru werden jedes Jahr zwei nationale Feiertage ...
mehr erfahren
Fotolia / AdWords Landingpage
Google AdWords ist eine gute Möglichkeit, um die Zielgruppe anzusprechen. Jedoch hängt es von zahlreichen Faktoren ...
mehr erfahren
Google Doodle Parlamentswahl in den Niederlanden 15.03.2017
Heute ist in den Niederlanden Wahltag. Vier Jahre nach der letzten Abstimmung wird heute ein neues ...
mehr erfahren
Termine im Onlinemarketing 2018
Das Onlinemarketing schreitet unaufhaltsam voran, sodass auch im Jahr 2018 zahlreiche Konferenzen und Messen in diesem ...
mehr erfahren

Copyright © 2018 Hanseranking GmbH

Hanseranking GmbH hat 4,83 von 5 Sternen | 246 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Einfach und direkt anfragen:

Ob kostenlose Beratung oder unverbindlicher AdWords-Konto-Check.
Wir sind für Sie da!

Tel.: +49 40 570 10 75 50

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.