Überprüfung der Ladezeitoptimierung: Die besten Tools

Überprüfung der Ladezeitoptimierung: Die besten Tools

© lassedesignen / Fotolia

Andreas Kirchner

Autor: Andreas Kirchner

Kontakt: Profil Xing

Datum: 05.01.2018, 15:27 Uhr

Wer mit seiner Website Erfolg haben und sein Unternehmen voranbringen möchte, sollte auf verschiedene Faktoren der Suchmaschinenoptimierung achten. Im Fokus stehen derzeit die Seitenladezeiten. Dies bedeutet: je schneller eine Webseite lädt, desto besser wirkt sich dies auf das Ranking in der Suchmaschine aus, denn:

  • Die meisten User verlassen eine Seite schnell wieder, wenn diese nicht umgehend vollständig lädt
  • Die Conversion Rate sinkt bei schlechten Ladezeiten

Deshalb ist es wichtig, eine Optimierung der Ladezeiten vorzunehmen. Um herauszufinden, wie es aktuell um diese steht, können Sie diverse Tools verwenden, die der Überprüfung der Ladezeitoptimierung dienen. Nachfolgend stellen wir Ihnen die wichtigsten Tools vor.

Ladezeitüberprüfung mit Pingdom

Pingom ist ein Tool, welches Ihnen binnen weniger Sekunden anzeigt, wie es um die Ladezeiten Ihrer Website steht. Im Vergleich zu anderen Tools können Sie Pingdom nicht kostenlos nutzen. Lediglich eine kostenlose Testphase steht zur Verfügung. Danach müssen Sie ein Abo abschließen. Zudem ist eine Registrierung mit anschließendem Login notwendig, wenn Sie Pingdom nutzen möchten.

Um die aktuelle Ladegeschwindigkeit Ihrer Website herauszufinden, geben Sie die URL in das Suchfeld ein. Das System wertet den Ist-Zustand aus und gibt anschließend Auskunft. Zudem erhalten Sie Vorschläge zur Verbesserung.

PageSpeed Insights von Google

PageSpeed Insights ist ein Dienst von Google, der im Grunde ähnlich funktioniert wie Pingdom, jedoch kostenlos angeboten wird. Sie rufen das Tool auf, geben die URL ein und klicken auf „Analysieren“. Umgehend erhalten Sie die folgenden Angaben:

  • Einschätzung für den Desktop
  • Einschätzung für die mobile Variante
  • Angabe zu möglichen Optimierungen
  • Angabe über die gefundenen Optimierungen

Zudem können Sie noch die Erweiterung Testmysite nutzen.

Ladezeiten überprüfen mit GTmetrix

GTmetrix wird ebenfalls kostenlos angeboten. Sie geben die URL ein und klicken auf „Analyze“. Im Vergleich zu den beiden vorgenannten Tools arbeitet dieses etwas langsamer, sodass die Ergebnisse erst nach einiger Zeit angezeigt werden. Das gesamte Tool verwendet die englische Sprache und es kann kostenlos genutzt werden. Sie erhalten unter anderem Auskunft über die folgenden Werte:

  • Performance Scores

(PageSpeed Score, YSlow Score)

  • Page Details

(Fully Loaded Time, Total Page Size, Requests)

Die Darstellung erfolgt mittels eines Ampelsystems in den Farben Grün, Gelb und Rot, sodass sich die Ergebnisse auf den ersten Blick erschließen. Außerdem erhalten Sie eine exakte Erklärung über die zu optimierenden Details.

Überprüfung der Ladezeiten mit TinyPNG

Dieses Tool ist zur Optimierung von Bildern geeignet und geht dabei nicht nur auf Fotos im PNG-Format ein, sodass Sie mit TinyPNG auch JPGs testen können. Die Ladezeiten einer Website werden durch zu große Bilder häufig negativ beeinflusst. Deshalb sollten die Fotos optimiert werden, sodass sich auch die Seitenladezeiten deutlich verbessern. Mit TinyPNG ist dies kinderleicht möglich. Sie laden einfach die gewünschte Datei hoch, sodass diese umgehend durch das Tool komprimiert wird. Nach Optimierung sind die Fotos bis zu 80 Prozent kleiner. Sie können TinyPNG kostenlos nutzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Besser in der Voice Search gefunden werden

Besser in der Voice Search gefunden werden

Vom: 27. Februar, 2018 | Autor: Andreas Kirchner

Viele Webseitenbetreiber haben aktuell das Problem, in der Voice Search nicht gefunden zu werden. John ...

mehr erfahren
anzeigentexte-google-adwords

AdWords Anzeigen: Was Sie beachten müssen

Vom: 10. Oktober, 2016 | Autor: Andreas Kirchner

AdWords Anzeigen 2016: Was ist neu? Ziel der Google AdWords Anzeigentexte ist, Ihre Seite bei möglichst vielen ...

mehr erfahren
Onlinekanäle

Welche Onlinekanäle gibt es?

Vom: 19. Juni, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Um als Unternehmen Fuß zu fassen, Produkte zu verkaufen und dadurch den bestmöglichen Umsatz zu ...

mehr erfahren
zurück

Unsere Blogthemen

Rückruf anfordern und Vorteile nutzen

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.

Das interessiert unsere Kunden

Fotolia / Die 3 Arten der Suchanfragen
Es gibt 3 verschiedene Arten von Suchanfragen, und zwar die Navigations-Suchanfragen, die Transaktions-Suchanfragen und die Informativen ...
mehr erfahren
Update der Google Search Console
Durch die Beta-Version der Google Search Console steht die Analyse nunmehr allen Usern zur Verfügung. Für ...
mehr erfahren
Fotolia / Was genau ist Suchmaschinenmarketing?
Das Suchmaschinenmarketing wird auch als SEM (Search Engine Marketing) bezeichnet. Es handelt sich dabei um die ...
mehr erfahren
SEA Zertifizierung BVWD 2017
Hanseranking – Ihr Profi für das Suchmaschinenmarketing – ist nunmehr Inhaber der SEA BVDW Zertifizierung. Wir ...
mehr erfahren

Copyright © 2018 Hanseranking GmbH

Hanseranking GmbH hat 4,79 von 5 Sternen | 306 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Einfach und direkt anfragen:

Ob kostenlose Beratung oder unverbindlicher AdWords-Konto-Check.
Wir sind für Sie da!

Tel.: +49 40 570 10 75 50

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.