Story Marketing: diese Dinge sollten Sie unbedingt beachten

Story Marketing

© tomertu / Fotolia

Andreas Kirchner

Autor: Andreas Kirchner

Kontakt: Profil Xing

Datum: 26.11.2017, 15:39 Uhr

Storytelling (die Geschichtenerzählung) ist einer der neuen Trends im Online Marketing Bereich. Das Story Marketing bietet Unternehmen die Möglichkeit, sich dem Kunden von einer neuen, möglicherweise sogar sanften, auf jeden Fall aber interessanten Seite zu zeigen. Kleine Geschichten, die sich auf das Unternehmen beziehen, werden spannend erzählt, sodass sich Ihre Kunden oder potentielle Neukunden wie magnetisch angezogen fühlen. Es kommt nicht auf bestimmte Produkte oder Bereiche an, denn hinter jedem Unternehmen steckt eine individuelle Geschichte, die – geschickt ausgeschmückt – zum wahren Kundenmagneten wird. Wir erklären Ihnen in diesem Artikel, wie Sie dies erreichen.

Deshalb führt eine Geschichte Ihr Unternehmen zum Erfolg

Denken Sie einmal zurück an Ihre Kindheit. Wie spannend fanden Sie Geschichten? Haben Sie nicht auch gebannt zugehört und wollten unbedingt wissen, wie das Märchen endet? Eine spannende Geschichte, die glaubwürdig erzählt wird, zieht beinahe jeden in den Bann, da wir verschiedene Emotionen entwickeln, die uns dem Geschehen näherbringen. Bei einer anschaulich erzählten Story fühlen wir uns wie ein Teil von ihr.

Machen Sie sich dies zum Vorteil, indem Sie eine interessante Geschichte zu Ihrem Unternehmen erzählen und hierdurch potentielle Kunden neugierig machen und Bestandskunden bei Laune halten. Wer aufgrund einer interessanten Story zu Ihrem Produkt oder Ihrer Firmengeschichte in den Bann gezogen wurde, wird dies gern teilen oder liken. Ihnen kommt somit der Effekt des viralen Marketings praktisch ohne viel Aufwand zugute.

Seien Sie authentisch

Wichtigste Voraussetzung, um mit dem Storymarketing erfolgreich durchzustarten, ist Ihre Authentizität. Natürlich sollten Sie Geschichten erzählen und dürfen diese gern ausschmücken. Bleiben Sie möglichst ehrlich und machen Sie nicht aus einer „Mücke einen Elefanten“. Je glaubwürdiger Sie erscheinen, desto eher werden Ihre Kunden darauf einsteigen und sich für die Story interessieren.

Orientieren Sie sich an der Zielgruppe

Ein ebenfalls wichtiger Fakt: behalten Sie Ihre Zielgruppe im Auge. Dies gilt generell für das Marketing und insbesondere für das Stoytelling. Hierzu ein Beispiel:

Sie bieten Produkte für Jugendliche an. In Ihrer Geschichte verwenden Sie aber veraltete Formulierungen und die Sie-Form, für die sich allenfalls die Generation 50+ interessiert. Kein Jugendlicher würde sich auch nur wenige Minuten Zeit nehmen, um sich Ihre Unternehmensgeschichte anzuschauen.

Sprechen Sie die Teenies mit „Du“ und coolen Formulierungen an, die sich zu einhundert Prozent an dieser Zielgruppe orientieren, und sind Sie dabei kreativ in den Ausschmückungen, werden die Jugendlichen begeistert sein und dies auch gern ihren Freunden berichten.

Tipp

Bei der Entwicklung Ihres persönlichen Story Marketing Konzepts sollten Sie sich in den Kunden hineinversetzen und sich einige elementare Fragen stellen:

  • Welche Emotionen treiben den Kunden an?
  • Wie kann er der Held einer Geschichte werden?

Richtig gehört. Bauen Sie den Kunden am besten in die Geschichte ein oder besser noch: machen Sie ihn zum Helden. Dies trägt dazu bei, dass er sich wertgeschätzt fühlt und mit dem Produkt wohlfühlt und sich damit identifizieren kann. Hierdurch entsteht Vertrauen in Ihre Marke.

Das könnte Sie auch interessieren

Fotolia / Ausschließende Keywords Listen

Ausschließende Keywords Listen: Optimieren Sie Ihre Kampagne

Vom: 27. Februar, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Die ausschließenden Keywords Listen ermöglichen Ihnen, Ihre AdWords Kampagne deutlich zielorientierter zu gestalten. Durch die ...

mehr erfahren
Google Search Console

Google Search Console: alle wichtigen Facts zur neuen Version

Vom: 25. November, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Mit der neuen Google Search Console sollen sich für Webmaster einige Neuerungen ergeben. So wird ...

mehr erfahren
Was sind Redirects

Redirects: Was ist zu beachten und welche gibt es?

Vom: 18. Juni, 2019 | Autor: Andreas Kirchner

Ob beim Domainumzug, bei Änderungen in den URL-Strukturen, um User auf mobile Website-Versionen passend zu ...

mehr erfahren
zurück

Unsere Blogthemen

Rückruf anfordern und Vorteile nutzen

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.

Das interessiert unsere Kunden

Baidu tieba: Chinas größte Kommunikationsplattform
Baidu tieba ist ein Dienst der größten chinesischen Suchmaschine Baidu. Es handelt sich dabei um eine ...
mehr erfahren
Fotolia / Synonyme für Keywords
Keywords und Synonyme – widerspricht sich das nicht? Die kurze Antwort: Nein! In Maßen belohnt Google Sie ...
mehr erfahren
Google Conversion Tracking einrichten
So richten Sie Google Conversion Tracking ein: Erfahren Sie hier wie Sie Google Conversion Tracking einrichten. Google ...
mehr erfahren
HTML5-Logo von W3C
Mit der Programmier- bzw. Auszeichnungsprache HTML – kurz für „Hypertext Markup Language“ – kann man mit ...
mehr erfahren

Einfach und direkt anfragen:

Ob kostenlose Beratung oder unverbindlicher AdWords-Konto-Check.
Wir sind für Sie da!

Tel.: +49 40 570 10 75 50

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.

Melden Sie sich jetzt für E-Mail-Updates aus der Online Marketing-Welt an!

Halten Sie sich mit dem Newsletter von Hanseranking zu aktuellen Online-Marketing Themen auf dem Laufenden!