Social Media Marketing Tools

smartphone in der hand
Andreas Kirchner

Autor: Andreas Kirchner

Kontakt: Profil Xing

Datum: 04.12.2018, 14:15 Uhr

Social Media Marketing ist eine der effektivsten Marketing-Methoden, die es derzeit gibt. Sie bauen hiermit in relativ kurzer Zeit eine hohe Reichweite auf, was wiederum das Suchmaschinenranking positiv beeinflusst und gleichzeitig für mehr Traffic auf Ihre Website sorgt. Zudem stärken Sie die Kundenbindung und können somit Ihre Produkte besser verkaufen.

Abgesehen davon, können Sie Social Media Marketing vergleichsweise günstig umsetzen, teilweise sogar, ohne Geld auszugeben.

Damit Sie Social Media Marketing für sich nutzen können, müssen Sie zunächst regelmäßig Content erstellen und diesen veröffentlichen, denn dieser gilt als Grundvoraussetzung. Schließlich müssen Sie genau diese Inhalte später zielgerichtet in den sozialen Netzwerken verteilen.

Die bekanntesten und zugleich beliebtesten Plattformen sind Facebook, Instagram, Twitter, Pinterest, Google+, LinkedIn, Xing und Snapchat.

Selbstverständlich müssen Sie nicht in allen sozialen Netzwerken vertreten sein. Es reicht aus, wenn Sie sich auf ein bis drei Plattformen konzentrieren, diese aber konsequent bedienen.

Um dies zu können, sollten Sie am besten mit Social Media Marketing Tools arbeiten, denn diese erleichtern die Arbeit ungemein.

Welche Social Media Tools es gibt, wofür Sie sie benötigen und wie Sie sie einsetzen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Warum braucht man eine Social Media Marketing Software?

Social Media Marketing ist eine wunderbare Methode, um die Zielgruppe schnell zu erreichen. Dies erfordert jedoch eine exakte Vorgehensweise, die sich in die folgenden Schritte unterteilt:

  1. Ziele festlegen
  2. Herausfinden, wer die Zielgruppe ist
  3. Herausfinden, wo die Zielgruppe sich aufhält
  4. Beobachtung des Wettbewerbs
  5. Festlegen der Kanäle
  6. Planen und Erstellen der Inhalte
  7. Verteilen der Inhalte
  8. Austausch mit den Usern
  9. Auswertung und Überwachung sowie Optimierung der Inhalte

Wenn Sie Social Media Tools verwenden, können Sie die Arbeit in den meisten der oben genannten Punkte erheblich reduzieren, sodass Sie mehrere Stunden pro Woche einsparen.

Gerade, wenn Sie das Social Media Marketing nicht abgeben, sondern allein durchführen möchten, empfehlen sich die Tools daher sehr.

Und das Beste: Die meisten Programme stehen in der Basisversion kostenlos zur Verfügung, sodass Sie erst einmal starten können, ohne einen großen finanziellen Aufwand befürchten zu müssen.

Praktische Tools rund um den Content

Hiermit meinen wir keineswegs die Textverarbeitungsprogramme, sondern Content Tools, mit denen Sie Inhalte recherchieren, aufbereiten und planen können.

Damit ein Content Tool Ihnen die Arbeit erleichtert, sollte es effizient arbeiten. Wir stellen Ihnen nachfolgend die Tools vor, die in Bezug auf den Content alle Schritte vereinen. Alle geplanten Inhalte sollten sich an einem festen Ort befinden, damit Sie jederzeit und am besten auch von überall aus darauf zugreifen können.

Geeignete Themen finden

Die Grundvoraussetzung für guten Content ist, dass Sie wissen, worüber Sie schreiben oder sprechen können. Das ständige Generieren neuer Ideen ist daher besonders wichtig.

Google Alerts

Google Alerts ist ein Dienst von Google, mit dem Sie herausfinden, welche neuen Inhalte Google zu dem von Ihnen abonnierten Thema bereitstellt. Hierdurch sind Sie immer auf dem Laufenden, sollte etwas Neues passieren.

Um den Alert zu abonnieren, müssen Sie einen Google-Account besitzen. Danach rufen Sie die Seite von Google Alerts auf und geben die Suchbegriffe an, für die Sie sich interessieren.

Google Alerts können Sie jederzeit kostenlos nutzen.

Feedly

Feedly ist ein weiteres Tool, das Ihnen dabei hilft, neue Inhalte aufzuspüren. Sie registrieren sich für den Dienst und können hier eine zentrale Stelle zum Sammeln neuer Themenideen erstellen.

In der Übersicht werden Ihnen stets die neusten Beiträge angezeigt. Dies spart bei der Recherche viel Zeit, denn Sie müssen die Inhalte nicht suchen, sondern Sie bekommen diese „geliefert“.

Dafür abonnieren Sie einfach die Feeds der von Ihnen favorisierten Webseiten.

Feedly können Sie ebenfalls kostenlos nutzen.

Socialmention

Relevante Themen finden Sie problemlos auch mit dem Tool Socialmention. Geben Sie einfach den gewünschten Suchbegriff ein und legen Sie fest, für welchen Bereich Sie suchen möchten. Diesbezüglich stehen Ihnen die folgenden zur Verfügung:

  • Alle
  • Blogs
  • Microblogs
  • Bookmarks
  • Bilder
  • Videos
  • Fragen

Socialmention durchsucht gezielt auch die sozialen Medien, sodass Sie beispielsweise die neusten Tweets zu einem bestimmten Begriff finden.

Der Vorteil hieran ist, dass das Tool unterteilt nach „Top Keywords“, „Top User“, „Top Hashtags“ und „Quellen“. Gerade bei Pinterest, Twitter, Instagram und Facebook können Sie Ihre Reichweite mit dem Setzen von relevanten Hashtags deutlich erhöhen. Deshalb sollten Sie nicht darauf verzichten.

Sie können das Tool kostenlos nutzen.

Buzzsumo

Mit Buzzsumo finden Sie im Handumdrehen heraus, welche Inhalte zu Ihrem Suchbegriff in letzter Zeit am meisten in den sozialen Netzwerken geteilt wurden.

Geben Sie zuerst den Suchbegriff in das Suchfeld ein. Buzzsumo filtert nun die relevanten Inhalte und zeigt Ihnen dann an, welche Inhalte geteilt wurden und wie hoch die Interaktionen bei Facebook, LinkedIn, Twitter, Pinterest und Google+ waren. Sie können die Suche entsprechend anpassen, sodass beispielsweise nur deutsche Inhalte angezeigt werden.

Sie können Ihre Suche zeitlich begrenzen, wenn Sie beispielsweise ausschließlich nach aktuellen Informationen suchen.

Diese Funktionen stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung. Allerdings ist die tägliche Suche limitiert.

Auch, wenn Sie auf der Suche nach einem passenden Influencer sind, der Ihre Inhalte an exakt die richtige Zielgruppe verteilen kann, ist Buzzsumo eine gute Idee. Geben Sie den Suchbegriff ein und lassen Sie diese Suchmaschine gezielt nach Bloggern, Influencern, Unternehmen, Journalisten oder Privatpersonen suchen. Auch hierfür fallen keine Kosten an.

Möchten Sie jedoch die erweiterten Funktionen nutzen, müssen Sie die Pro-Version abschließen, welche Sie 7 Tage lang testen können.

Mit der Pro-Version erweitern Sie die Funktionen um das Monitoring, um exakte Analysen, sowie um die Anzeige entsprechender Backlinks, die auf die jeweilige Seite verweisen. Sie können zudem die wichtigsten Fragen und Trends zu Ihrem Suchbegriff analysieren.

Folgende Bezahl-Versionen stehen Ihnen zur Verfügung:

  1. „Pro“ für $ 79 pro Monat
    In der Pro-Version können Sie unbegrenzt viele Suchanfragen durchführen und 5 Alerts nutzen.
  2. „Plus“ für $ 139 pro Monat
    Die Plus Version bietet unbegrenzte Suchanfragen und 10 Alerts. Außerdem können Sie die Analyse der Fragen nutzen.
  3. „Large“ für $ 239 pro Monat
    Diese Mitgliedschaft ermöglicht unbegrenzte Suchanfragen, 30 Alerts und die Analyse von Fragen. Außerdem können Sie die Facebook-Analyse nutzen.
  4. „Enterprise“ für $ 499 pro Monat
    Auch bei dieser Version können Sie unendlich viele Suchanfragen durchführen und mehr als 50 Alerts verwenden. Sie können die wichtigsten Fragen sowie Facbeook analysieren lassen.

Organisations-Tools: Themen organisieren und planen

Um die Themen zu organisieren, zu strukturieren und zu planen sowie zur Ablage der Themen und Ideen an einem zentralen Ort, können Sie ebenfalls entsprechende Social Media Marketing Tools verwenden.

Evernote

Evernote ermöglicht Ihnen das Erstellen von Notizen, das Merken wichtiger Termine und die Zusammenarbeit mit einem Team.

Wenn Sie sich für die kostenlose Basis-Version entscheiden, profitieren Sie von den folgenden Vorteilen:

  • Speicherung und Digitalisierung aller Daten, egal, ob handschriftliche Notizen, Sprachnachrichten oder markierte Websites
  • Nutzung auf dem Desktop-PC oder auf dem Mobilgerät, sodass Sie Evernote jederzeit und überall verwenden und auf Ihre Inhalte zugreifen können
  • Speicherung aller Daten in der Cloud, sodass diese nicht verlorengehen

Eine Erweiterung der Möglichkeiten erhalten Sie mit dem Abschluss der Premium-Mitgliedschaft. Diese kostet 6,99 Euro pro Monat. Allerdings können Sie dieses Paket zunächst kostenlos testen.

Sie profitieren im Premium-Paket von den folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf alle Daten auch im Offline-Modus
  • Verbesserte Suchfunktion, um sämtliche Notizen und Aufzeichnungen schnell wiederzufinden
  • Speicherung von Anhängen, wie E-Mails, Google-Dokumenten oder Visitenkarten

Möchten Sie Evernote im Team nutzen, was sich beispielsweise für die Redaktionsplanung empfiehlt, müssen Sie sich für das Business-Paket entscheiden, welches monatlich 13,99 Euro kostet und ebenfalls kostenlos getestet werden kann.

Dieses Paket bietet Ihnen die folgenden zusätzlichen Leistungen:

  • Integration verschiedener externer Anwendungen, um den Informationsfluss zu minimieren und alle wichtigen Dinge an einem zentralen Ort aufzubewahren
  • Ständiger Austausch und Zusammenarbeit mit dem Team, beispielsweise beim gemeinsamen Arbeiten im Redaktionsplan
  • Alle Teammitglieder können jederzeit auch offline auf die Inhalte zugreifen, diese bearbeiten oder organisieren

 

Trello

Trello ist ebenfalls ein Allrounder, der Ihnen ähnliche Funktionen bietet, wie Evernote. Allerdings können Sie Trello weitestgehend kostenlos nutzen, selbst, wenn Sie im Team arbeiten möchten.

Trello weist eine logische Struktur auf, die Ihnen beispielsweise die Arbeit am Redaktionsplan erleichtern kann.

Angenommen, Sie legen ein Board „Redaktionsplan“ an. Dann können Sie dieses wiederum in die folgenden Bestandteile untergliedern:

  1. Board – beispielsweise „Redaktionsplan“
  2. Liste – beispielsweise „Themen in Arbeit“
  3. Karten – beispielsweise „Thema 1“, „Thema 2“, „Thema 3“…
  4. Checklisten – beispielsweise „1. Inhalt strukturieren“, „2. Text schreiben“, „3. Text korrigieren“…

Indem Sie die einzelnen Punkte der Checkliste abhaken, erkennen Sie anhand eines Balkens, welche Fortschritte Sie beim jeweiligen Thema machen. Sie können die Karten jederzeit zur nächsten Liste (beispielsweise „erledigt“) verschieben. Außerdem können alle Listen, Karten und Boards archiviert werden.

Sie können Fristen setzen, Kommentare hinterlegen, Bemerkungen eintragen und Anhänge abspeichern. All diese Funktionen sind nicht nur sinnvoll, wenn Sie mit einem Team arbeiten, sondern zahlen sich auch für „Einzelkämpfer“ aus.

Sie können die Boards zudem optisch gestalten, indem Sie beispielsweise ein Hintergrundbild wählen oder mit Stickern arbeiten. Außerdem stehen Ihnen die Power-Ups zur Verfügung, sodass Sie einen Kalender integrieren, mit Abstimmungen arbeiten oder eine Aktivitätsansicht anlegen können.

Die Verknüpfung von Anhängen mit der Dropbox, mit Google-Drive oder mit anderen Diensten sowie die Verknüpfung mit dem Google-Kalender ist ebenfalls möglich.

All diese Funktionen sind in der kostenlosen Version enthalten.

Sie können sich jedoch auch für die Produkte „Business Class“ für $ 9,99 pro Benutzer und Monat oder „Enterprise“ für $ 20,83 pro Benutzer und Monat entscheiden. Diese bieten einen höheren Funktionsumfang, der beispielsweise einen Premium-Support oder eine Datenverschlüsselung ermöglicht.

Keyword-Analyse-Tool

Damit die Texte und Inhalte, die Sie erstellen, gleichzeitig auch gut bei Google ranken, sollten Sie mit einem Keyword-Analyse-Tool arbeiten.

Google Keyword Planner

Der Google Keyword Planner hilft Ihnen, exakt die Keywords zu finden, die für Ihren Content relevant sind. Letztendlich finden Sie hiermit die meistgesuchten Begriffe und können mit einer gezielten Optimierung ein besseres Ranking erreichen.

Den Google Keyword Planner nutzen Sie kostenlos. Sie müssen jedoch zuvor einen Google-Account anlegen, um sich einloggen zu können.

Die Anwendung gestaltet sich denkbar einfach.

  1. Klicken Sie in den Tools auf „Neue Keywords ermitteln“.
  2. Geben Sie den gewünschten Suchbegriff ein und klicken Sie auf „Starten“.
  3. Ihnen werden nun die relevanten Keywords, die durchschnittlichen Suchanfragen pro Monat und der Wettbewerb angezeigt.

Ihr Ziel sollte es sein, ein präzises Keyword zu finden, welches ein möglichst hohes Suchvolumen bei einem gleichzeitig geringen Wettbewerb aufzeigt.

Content bequem und einfach auf verschiedenen Kanälen verteilen

Gerade, wenn Sie mehrere soziale Netzwerke auf hohem Niveau „bedienen“ möchten, erfordert dies einen hohen Zeitaufwand. Mit den folgenden Planungstools reduzieren Sie diesen Aufwand zum Teil erheblich. Außerdem behalten Sie den bestmöglichen Überblick über Ihre Posts und über mögliche Kommentare der User.

Fanpagekarma

Fanpagekamera ist ein Allround-Werkzeug, welches Ihnen zahlreiche hervorragende Möglichkeiten bietet.

Sie verteilen damit innerhalb kurzer Zeit Ihren Content in den verschiedenen sozialen Netzwerken. Das Gute hieran ist, dass Sie die Postings vorausplanen können, sodass Sie diese Arbeiten nicht täglich, sondern beispielsweise nur einmal wöchentlich erledigen müssen. Zum gewünschten Zeitpunkt werden die Posts im ausgewählten Netzwerk veröffentlicht.

Der große Vorteil ist, dass Sie bei Fanpagekamera im Team arbeiten können. Jeder Mitarbeiter kann jederzeit und von überall aus auf das Konto zugreifen und Posts planen, veröffentlichen oder ändern. Dies erleichtert die Teamarbeit erheblich.

Ein weiterer Vorteil ergibt sich daraus, dass Sie sämtliche Gespräche mit Usern über dieses eine Tool verwalten und abwickeln können. Alle Facebook-Nachrichten, Instagram-Anfragen oder Twitter-Nachrichten pingen hier auf. Dies erspart Ihnen, ständig zwischen den Netzwerken zu wechseln und erweist sich somit als eine der besten, effizientesten und zeitsparendsten Möglichkeiten.

Praktischerweise können Sie bei Fanpagekamera auch beobachten, was die Konkurrenz gerade treibt. Außerdem werden automatisch Analysen zu Ihren Profilen erstellt, sodass Sie Ihre Erfolge ablesen und die weniger gelungenen Aktivitäten jederzeit optimieren können.

Die Preisgestaltung von Fanpagekamera ist sehr umfangreich. Sie können zwischen einzelnen Funktionen wählen und hierbei jeweils eine Leistungssteigerung einplanen. Oder Sie nutzen ein Komplett-Paket, von dem es ebenfalls unterschiedliche Leistungsumfänge gibt.

Zwar stehen auch kostenlose Versionen zur Verfügung. Diese sind jedoch stark beschränkt.

Buffer

Buffer ist ähnlich aufgebaut, wie Fanpagekamera. Sie können mit diesem Tool Ihre Inhalte für Pinterest, Twitter, Facebook, Instagram, Google+ und LinkedIn planen, verwalten und veröffentlichen. Außerdem stehen Ihnen umfangreiche Analysemöglichkeiten zur Verfügung, sodass Sie jederzeit an einem zentralen Ort Erkenntnisse über den Erfolg oder Misserfolg Ihrer Postings erhalten. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, Rückschlüsse zu ziehen und die neuen Postings entsprechend anzupassen.

Abgesehen davon, können Sie bei Buffer ebenfalls sämtliche Kommunikation mit dem User verwalten und organisieren, sodass Sie nicht ständig alle Plattformen öffnen, nach den Kommentaren suchen und dann zum nächsten Netzwerk wechseln müssen. Dies spart jede Menge Zeit.

Buffer unterteilt seine Angebote in „Starter Plans“ und „Business Plans“. Es wird eine kostenlose Version angeboten, mit der Sie 3 Soziale Netzwerke verwalten können. Pro Account können Sie 10 Posts kostenlos teilen. Die Arbeit im Team ist hier leider nicht möglich.

Auch die Version „Pro“ für $ 15 Pro Monat bietet stark limitierte Versionen. Sie können damit 8 Kanäle bedienen und jeweils 100 Postings veröffentlichen.

Möchten Sie im Team arbeiten, müssen Sie sich mindestens für das Paket „Small“ entscheiden, welches Buffer für $ 99 pro Monat anbietet. Mit diesem verwalten Sie bis zu 25 Kanäle und Sie können mit 5 Teammitgliedern arbeiten. Pro Plattform können Sie 2.000 Postings veröffentlichen.

Die Pakete „Medium“ und „Large“ sind eher für große Unternehmen geeignet, die bis zu 50 Netzwerke und mehr betreuen möchten.

Hootsuite

Ein weiterer Allrounder im Bereich Postings ist Hootsuite.

Damit Sie in Ruhe herausfinden können, ob dieses Tool für Sie geeignet ist, können Sie zunächst die Testversion nutzen. Diese läuft 30 Tage. Anschließend müssen Sie jedoch einen kostenpflichtigen Tarif wählen.

In der günstigsten Variante, bei der Sie 25 Euro pro Monat bezahlen, arbeiten Sie mit 10 Plattformen. Jedoch bezieht sich das Paket lediglich auf einen Benutzer, sodass die Teamarbeit hier nicht möglich ist. Zu den Funktionen in diesem Paket gehören die Planung und Mehrfachplanung, die Echtzeit-Analyse sowie die unbegrenzte RSS-Integration.

Möchten Sie bis zu 20 Social-Media-Profile bedienen und mit einem Team von insgesamt 3 Mitgliedern zusammenarbeiten, benötigen Sie mindestens das Paket „Team“, welches Hootsuite für 109 Euro pro Monat anbietet. Sie können selbstverständlich alle Posts planen und diese automatisch veröffentlichen lassen. Außerdem stehen Ihnen neben der Echtzeit-Analyse auch die Kunden-Analyse-Berichte zur Verfügung. Sie können Teamaufgaben zuteilen, wodurch Sie sehr viel Zeit einsparen. Außerdem erhalten Sie eine individuelle Marken-URL sowie eine Social-Media-Zertifizierung.

Das Business-Paket für einen Preis von 599 Euro pro Monat eignet sich vor allem für große Firmen, die bis zu 50 Social-Media-Kanäle bedienen und mit bis zu 5 Mitarbeitern hieran arbeiten möchten.

Analyse

Social Media Marketing erweist sich als besonders effizient, wenn Sie den Erfolg analysieren. Hieraus ergeben sich Rückschlüsse, welche Dinge bereits gut laufen und welche verbessert werden sollten.
Analysen sind aber auch deshalb sinnvoll, um herauszufinden, wie die meisten Besucher auf Ihre Website gelangen.

Bitly

Bitly ist vollkommen kostenlos, und zwar auch dann, wenn Sie einen Account erstellen.

Sie können dieses Tool nutzen, um Links zu kürzen. Der eigentliche Vorteil an diesem Tool besteht jedoch darin, dass Sie diese individuellen Links „verfolgen“ können. Wird der Link angeklickt, analysiert Bitly sofort, wer den Link geklickt hat, wann und wo.
Im Prinzip können Sie dies mit dem Funktionen von Google Analytics vergleichen.

Google Analytics

Auch bei Google Analytics sehen Sie auf einen Blick, über welche sozialen Netzwerke die User auf Ihre Website gelangen. Dies hilft Ihnen, sich verstärkt auf diese Plattformen zu konzentrieren und gleichzeitig die Erfolge bei den anderen Plattformen ebenfalls zu optimieren.

Google Analytics können Sie kostenlos nutzen. Sie müssen sich jedoch für einen Google-Account anmelden.

Fazit: Für wen eignen sich diese Tools?

Die oben erwähnten Tools lohnen sich für jeden, der mit Social Media Marketing durchstarten möchte. Sie erleichtern die Arbeit erheblich und verringern vor allem den zeitlichen Aufwand. Da viele der Social Media Marketing Tools zudem kostenlos genutzt werden können, gehen Sie keinerlei Risiko ein.

Die Social Media Marketing Tools geben Aufschluss über die Erfolge und Misserfolge, helfen bei der Recherche und bei der Verwaltung sowie bei der Planung und bei der Veröffentlichung.

Sie haben noch Fragen? Zögern Sie nicht, uns anzusprechen!

Jetzt Kontakt aufnehmen

Das könnte Sie auch interessieren

Adwords für Anwälte Titel

AdWords für Rechtsanwälte

Vom: 10. April, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Ist AdWords für Rechtsanwälte sinnvoll? Das haben sich sicherlich auch einige unserer jetzigen Kunden vor der ...

mehr erfahren
Fotolia / Influencer Marketing in aller Munde

Influencer Marketing in aller Munde: Was ist das genau?

Vom: 28. März, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Sinn des Influencer Marketings ist, dass für das Verbreiten von Nachrichten und dergleichen sogenannte Meinungsmacher ...

mehr erfahren
Hochladen Ihres Produktkatalogs bei Bing

Hochladen Ihres Produktkatalogs bei Bing

Vom: 30. Januar, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Das A und O um die Bing Shoppinganzeigen nutzen zu können, ist das Hochladen des ...

mehr erfahren
zurück

Unsere Blogthemen

Rückruf anfordern und Vorteile nutzen

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.

Das interessiert unsere Kunden

Unique Reach
AdWords hat neulich die neue Kennzahl „Unique Reach“ erhalten. Diese gibt an, wie oft der jeweilige ...
mehr erfahren
Fotolia / SEO Agentur Auswahl – Checkliste – Leitfaden
Der Erfolg eines Unternehmens steht oder fällt in der heutigen Zeit oft mit der sogenannten Suchmaschinenoptimierung, ...
mehr erfahren
Als Anwalt gefunden werden Titelbild
Als Anwalt im Internet besser gefunden werden Um als Anwalt voll durchzustarten und neue Mandanten zu gewinnen, ist ...
mehr erfahren
Adwords für Anwälte Titel
Ist AdWords für Rechtsanwälte sinnvoll? Das haben sich sicherlich auch einige unserer jetzigen Kunden vor der Zusammenarbeit ...
mehr erfahren

Copyright © 2018 Hanseranking GmbH

Hanseranking GmbH hat 4,79 von 5 Sternen | 306 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Einfach und direkt anfragen:

Ob kostenlose Beratung oder unverbindlicher AdWords-Konto-Check.
Wir sind für Sie da!

Tel.: +49 40 570 10 75 50

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.