Redirects: Was ist zu beachten und welche gibt es?

Was sind Redirects

© WoGi / Fotolia

Andreas Kirchner

Autor: Andreas Kirchner

Kontakt: Profil Xing

Datum: 30.07.2017, 18:24 Uhr

Damit URLs auf neue Domains umgeleitet werden können, werden Redirects (Weiterleitungen) benötigt. Welche verschiedenen Varianten es gibt und was Sie diesbezüglich beachten müssen, erklären wir Ihnen in diesem Artikel.

Was bedeutet „Redirect“?

Man bezeichnet eine Weiterleitung durch einen Client von einer URL auf eine andere URL als Redirect. Es gibt jedoch verschiedene Einsatzzwecke dieser Umleitungen.

  1. Der Übergang von einer alten zu einer neuen Domain (301-Weiterleitung)
  2. Falls durch Arbeiten an einer Website die URLs verändert wurden
  3. Wenn die Startseite Ihrer Website über unterschiedliche URLs aufgerufen werden kann
  4. Bei der Verwendung von Geotargeting, wenn der User automatisch auf die für seine Region relevante Version der Website weitergeleitet wird
  5. Bei der Umleitung des Nutzers auf eine für Mobilgeräte ausgelegte URL
  6. Umleitung zur Website mit „www“
  7. Zur Verhinderung von doppeltem Content leiten Sie von http zu https um
  8. Falls mehrere Webseiten unter einer Domain genutzt werden sollen

Laut Google geben Redirects PageRank weiter.

Die verschiedenen Weiterleitungsmöglichkeiten

Hierbei unterscheidet man zwischen den folgenden beiden Varianten:

  1. Serverseitige Weiterleitungen, wie beispielsweise die 301-Weiterleitung
  2. Clientseitige Weiterleitungen, wie z.B. Meta-Refresh

So funktioniert der serverseitige Redirect

  1. Ein Client ruft eine URL ab
  2. Er stellt hierdurch eine Anfrage an den Webserver
  3. Der Webserver antwortet mit einem Statuscode
  4. Der Webserver zeigt an, dass eine Umleitung zu einer anderen Adresse erfolgt ist
  5. Durch den Client wird die neue URL aufgerufen
  6. Der User wird auf die neue URL weitergeleitet

So funktioniert der clientseitige Redirect

Bei den clientseitigen Weiterleitungen handelt es sich um Umleitungen, die durch einen Client und nicht durch den Server ausgeführt werden.

In diesem Fall sind die folgenden Methoden möglich:

  1. JavaScript Weiterleitungen
  2. Meta Content Refresh Weiterleitungen (Umleitung durch einen Meta-Tag)

Welche Redirects spielen eine Rolle für die Suchmaschinenoptimierung?

Es gibt nur wenige Redirects, die für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) relevant sind, und zwar:

Name der WeiterleitungBemerkung

Einrichtung der Weiterleitung

301

(permanent)

  • Für den dauerhaften Umzug einer Domain (cachebar)
  • Wenn ein Dokument permanent umgezogen werden soll
  • Umstrukturierung einer Website, durch die sich die URLs verändern (cachebar)
  • Änderung von http zu https
  • Bei der Bündelung von URLs (cachebar)

Die Weiterleitung muss solange bestehen bleiben, bis Google die neuen Seiten indexiert hat. Sie können eine Site-Abfrage bei Google durchführen, wenn Sie wissen wollen, ob bereits alle neuen URLs indexiert wurden

 

Einrichtung über PHP oder über eine .htaccess-Datei

Für die Einrichtung per -htaccess wird das „mod rewrite“ benötigt.

Beispiel für eine .htaccess-Datei:

RewriteEngine On

RewriteBase /

RewriteRule beispielurlalt.html beispielurlneu.htm [R=301]

 

Für die Einleitung über PHP müssen Sie im Header des HTML-Dokuments ein Codesnippet einbauen. Die PHP-Weiterleitung ist keine serverseitige Weiterleitung

302

(temporär)

  • Der Client erfährt durch die 302-Weiterleitung, dass ein Dokument, welches angefragt wurde, über eine neue URL aufgerufen wird

Zur Anwendung kommt diese Variante bei einer Weiterleitung, die nicht von Dauer ist. Auf das Ranking in der Suchmaschine hat dieser Redirect keinerlei Auswirkungen

Beispiele für die 302-Weiterleitung

Die 302-Weiterleitung kann ebenfalls per PHP oder .htaccess-Datei eingerichtet werden.

Beispiel für eine .htaccess-Datei:

RewriteEngine On

RewriteBase /

RewriteRule beispielurlalt.html beispielurlneu.htm [R=302]

 

307

(temporär)

Dieser Redirect wird bei einer kurzzeitigen Umleitung verwendet.

Beispiele für die 307-Weiterleitung:

  • Geotargeting (nicht cachebar)

Weitere häufig verwendete Weiterleitungen, die im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung eine große Rolle spielen, sind die 303- (temporär) und die 308-Weiterleitung (permanent).

Vermeiden Sie sogenannte Weiterleitungsketten

Es kommt immer wieder vor, dass Webseitenbetreiber von einer bereits weitergeleiteten URL auf ein andere URL weiterleiten. Dies verschlechtert die Serverlast und verlängert die Ladezeiten der Seiten, was sich wiederum negativ auf die SEO auswirkt. Vermeiden Sie daher Weiterleitungsketten, indem Sie sämtliche Umleitungen in einer Übersicht festhalten. Bei zukünftigen Änderungen sehen Sie auf einen Blick, welche Weiterleitungen bereits bestehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Fotolia / Alphabet Inc.

Alphabet Inc.: Diese Tochterunternehmen gehören dazu

Vom: 16. Juni, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Vor einiger Zeit hat Google eine Holding gegründet, die Alphabet Holding. Google agiert innerhalb dieser ...

mehr erfahren
Keyword Research

Was sind Schlüsselwörter in einem Text aus SEO Sicht?

Vom: 31. März, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Die Schlüsselwörter spielen aus SEO Sicht eine entscheidende Rolle. Es handelt sich dabei um die ...

mehr erfahren
Warenkorbabbrecher zurückholen

So können Sie Warenkorbabbrecher zurückholen

Vom: 7. Juli, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Wenn Sie einen Onlineshop betreiben, werden Sie wissen, wie leidig es ist, wenn Kunden immer ...

mehr erfahren
zurück

Unsere Blogthemen

Rückruf anfordern und Vorteile nutzen

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.

Das interessiert unsere Kunden

Gute Rankings in den Suchmaschinen
Ein gutes Ranking in der Suchmaschine ist sicherlich kein Hexenwerk, braucht aber Zeit. Wie lange es ...
mehr erfahren
Fotolia / Kampagnen erstellen Teil 1
Ehe Sie die Werbeanzeigen mit Google AdWords schalten, müssen Sie zunächst eine entsprechende Kampagne erstellen und ...
mehr erfahren
https für jede website sinnvoll
  HTTPS bedeutet „HyperText Tranfer Protocol Secure“. Es handelt sich dabei um ein Protokoll, mit dessen Hilfe ...
mehr erfahren
Zahlungsoptionen Google Adwords
Welche Google AdWords Zahlungsoptionen gibt es? Die Google AdWords Zahlungsoptionen. Zur Begleichung der Rechnung für die Nutzung ...
mehr erfahren

Copyright © 2018 Hanseranking GmbH

Hanseranking GmbH hat 4,84 von 5 Sternen | 255 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Einfach und direkt anfragen:

Ob kostenlose Beratung oder unverbindlicher AdWords-Konto-Check.
Wir sind für Sie da!

Tel.: +49 40 570 10 75 50

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.