Online Marketing News: Dezember 2019

Google Adwords News September 2016
Andreas Kirchner

Autor: Andreas Kirchner

Kontakt: Profil Xing

Datum: 06.01.2020, 16:24 Uhr

SEO-News

 

1. Google Chrome 79 wurde gelauncht: Google blockiert Websites mit Mixed Content

Der neue Google Chrome 79 soll unsichere Inhalte blockieren. Diese werden auch als „Mixed Content“ bezeichnet. Google plant, das Blockieren unsicherer Inhalte in den kommenden Versionen 80 und 81 noch weiter auszubauen.

Der Chrome Browser 79 versucht zuerst, die Inhalte der HTTPS-Seiten per HTTPS zu laden, auch wenn diese per HTTP angebunden sind. Der Nutzer kann diese Blockierungen jedoch bei einigen Seiten aufheben. Der Schalter, mit dem der unsichere Content ausgeschaltet werden soll, fehlt jedoch bislang. Es ist zu erwarten, dass dieser in der kommenden Version enthalten sein wird.

Es besteht zudem die Möglichkeit, dass Google später beim Crawlen von Websites die Seiten, die über Mixed Content verfügen, nicht mehr berücksichtigt.

2. data-nosnippet Ende 2019 ausgerollt

Das data-nosnippet, welches zum Ausblenden verschiedener Inhalte aus den Suchergebnissen führen soll, soll laut Google noch 2019 eingeführt worden sein.

Ausgeschlossen werden können mit dem neuen data-nosnippet die HTML-Tags section, div und span. Wie Sie das Attribut benutzen möchten – ob mit oder ohne Wert – bleibt Ihnen überlassen. Sie können daher sowohl data-nosnippet als auch data-nosnippet=“true“ verwenden. Google gibt an, dass das Attribut nicht per JavaScript gesetzt werden sollte. Auch sollte es nicht entfernt werden, da Google nicht sicherstellen kann, dass dies auch berücksichtigt wird.

Wenn Sie dieses snippet nutzen möchten, können Sie bereits jetzt mit der Umsetzung beginnen.

3. Google gibt Empfehlungen für Paginierung

Paginierung

Wenn Sie die Paginierung ohne rel next / prev durchführen möchten, werden Sie die folgenden neuen Empfehlungen von Google sicherlich interessieren:

Google verwendet rel=“next“ und rel=“prev“ nicht mehr für die Paginierung, sodass es für Webmaster zunehmend schwieriger wurde, eine andere, adäquate Lösung zu finden. Diese hat Google nun aber vorgestellt.

  1. Es sollten Links zwischen den Seiten gesetzt werden. (Seitenzahlen, vorherige Seite, nächste Seite).
  2. Verwenden Sie saubere URLs mit wenigen Parametern.
  3. Bestimmen Sie das Ziel der Paginierungen (Handelt es sich um Detail-Links oder um Inhalte?)
  4. Bei paginierten Inhalten gilt: Verlinken Sie die Seiten und machen Sie sie indexierbar.
  5. Bei Detail-Links, wie sie in Online-Shops verwendet werden, können alle Seiten verlinkt werden.
  6. Überprüfen Sie die Implementierung mit einem lokalen Crawler.

SEA-News

1. Optimierungsfaktor für Displaykampagnen verfügbar

Der Google Optimierungsfaktor hilft Ihnen dabei, die Leistung Ihres Kontos zu steigern. Gleiches gilt für die entsprechenden Empfehlungen, die Sie diesbezüglich von Google erhalten. Eine entsprechende Optimierung hat den Vorteil, dass sich die Conversionrate auf der Kampagnenebene deutlich verbessern kann. Dieser Optimierungsfaktor wurde nun auch auf die Displaykampagnen erweitert. Er wird sowohl für Displaykampagnen als auch für Such- und Shopping-Kampagnen angezeigt und kann entsprechend angewendet werden.

Generell liegt der Optimierungsfaktor bei Displaykampagnen zwischen 0 bis 100 Prozent. Eine Optimierung von 100 Prozent zu erreichen, ist jedoch nur schwer möglich. Auf der Kontoebene sehen Sie den Gesamtwert und auf der Kampagnenebene werden einzelne Werte angegeben.

Google hat des Weiteren einige neue Empfehlungen für die Displaykampagnen eingebunden. Sie können nun unter anderem responsive Displayanzeigen hinzufügen oder smarte Displaykampagnen erstellen.

2. YouTube Masthead Anzeigen nun auch auf TV schaltbar

YouTube Fashion LaptopDie YouTube Masthead Ads für das Fernsehen wurden seitens Google bereits einige Monate in einer Beta-Phase getestet. Eines der in Deutschland bekanntesten Formate, bei denen diese Anzeigen getestet wurden, war „the masked singer“.

Ab sofort kann jeder Werbetreibende die Anzeigen, die auf dem TV-Gerät angezeigt werden, buchen. Auch dies erfolgt auf der CPM-Basis. Es können unterschiedliche Anzeigenarten gebucht werden. Hierzu gehört beispielsweise der Cross-Device-Mix. Dieser ermöglicht es Ihnen, Ihre Anzeigen sowohl auf dem Fernseher als auch auf dem Mobilgerät und auf dem Desktop auszuspielen. Durch die entsprechende Voreinstellung können Sie die Masthead Ads selbstverständlich auch nur auf dem Desktop oder auf dem TV oder auf dem Mobilgerät anzeigen lassen. Weitere Varianten sind möglich.

3. Google Ads Anzeigen werden automatisch mit Standorterweiterungen versehen

 

Google hat die Einstellungen für die Ads Anzeigen vor einigen Wochen überarbeitet. Das Ergebnis: die Google Ads Anzeigen werden nun automatisch mit einer Standorderweiterung versehen.
Hatten Sie Ihr Ads-Konto bisher nicht mit einem Google My Business-Konto verbunden? Google unternimmt dies jetzt automatisch. Hierfür müssen jedoch zwei Voraussetzungen erfüllt sein:

  1. Google muss eine freigegebene Domain erkennen.
  2. Google muss ein Land erkennen.

Ist dies der Fall, wird von nun an automatisch eine entsprechende Standorterweiterung in Ihrer Anzeige angezeigt. Wenn Sie dies nicht möchten, müssen Sie die Einstellungen entsprechend ändern.

Sie haben noch Fragen zu diesen Themen? Zögern Sie nicht uns anzusprechen!

Jetzt Kontakt aufnehmen

Das könnte Sie auch interessieren

Google Adwords Optimierung

Der Google AdWords Qualitätsfaktor

Vom: 27. Oktober, 2016 | Autor: Andreas Kirchner

Mit dem Google AdWords Qualitätsfaktor wird die Qualität Ihrer AdWords-Anzeige angegeben, und zwar bemessen am ...

mehr erfahren
Suchmaschinen Kategorisierung

So lassen sich Suchmaschinen kategorisieren

Vom: 27. Januar, 2015 | Autor: Andreas Kirchner

Suchmaschinen sind Programme und diese lassen sich auf verschiedene Weise aufbauen bzw. programmieren. Die nachfolgenden ...

mehr erfahren
Keyword Research

Was sind Schlüsselwörter in einem Text aus SEO Sicht?

Vom: 31. März, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Die Schlüsselwörter spielen aus SEO Sicht eine entscheidende Rolle. Es handelt sich dabei um die ...

mehr erfahren
zurück

Unsere Blogthemen

Rückruf anfordern und Vorteile nutzen

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.

Das interessiert unsere Kunden

Parteiwerbung online: Vergleich Deutschland vs. Amerika/Fotolia
Seit einigen Jahren wird das Internet mit seinen sozialen Netzwerken sowie zahlreiche weiteren Plattformen immer interessanter ...
mehr erfahren
EU Datenschutz 2018
Die neue, ab 2018 geltende Datenschutzverordnung erweist sich für die meisten Unternehmen als wahre Hürde. In ...
mehr erfahren
Strukturierte Daten Icon
Im Rahmen der SEO hört man seit einiger Zeit immer wieder den Begriff „strukturierte Daten“ oder ...
mehr erfahren
adwords express vs. adwords
Sowohl AdWords als auch AdWords Express sind Werbeprodukte, welche Ihnen von Google angeboten werden. Sie können ...
mehr erfahren

Einfach und direkt anfragen:

Ob kostenlose Beratung oder unverbindlicher AdWords-Konto-Check.
Wir sind für Sie da!

Tel.: +49 40 570 10 75 50

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.