Mandantengewinnung für Rechtsanwälte: Ein kleiner Ratgeber

Mandantengewinnung für Rechtsanwälte
Andreas Kirchner

Autor: Andreas Kirchner

Kontakt: Profil Xing

Datum: 10.01.2017, 9:01 Uhr

Erfolgreiche Anwaltskanzleien können sich heutzutage nicht mehr auf ein einfaches Türschild im Eingangsbereich des Bürogebäudes verlassen. Und auch Anzeigen in Zeitung verhelfen in der Regel nicht mehr zum gewünschten Erfolg. Die Mandantengewinnung für Rechtsanwälte sollte sich vielmehr zusätzlich auf eine ausgeklügelte Online-Marketing-Strategie beziehen. Bedenken Sie, dass ein Großteil der Klienten, die nach einem geeigneten Anwalt Ausschau halten, zuerst im Internet nachschauen und hierfür an erster Stelle die Suchmaschine verwenden.

Wie Sie als Anwalt neue Mandanten akquirieren, erklären wir Ihnen in diesem kleinen Ratgeber.

kostenloses E-Book für Anwälte

Anwaltsmarketing: Wie können Rechtsanwälte überhaupt Werbung machen?

Anwälte unterliegen grundsätzlich einem eingeschränkten Werberecht. Sie dürfen nicht in dem Maße agieren, wie es anderen Unternehmen gestattet ist. Die entsprechende Regelung hierzu ergibt sich aus § 43b BRAO (Bundesrechtsanwaltsordnung). Demnach dürfen sie lediglich Werbemaßnahmen ergreifen, die Auskunft über ihre Tätigkeit geben. Hingegen darf die Werbung nicht darauf abzielen, einen speziellen Auftrag zu erlangen. Aus den §§ 6 bis 10 BORA ergeben sich die weiteren Einzelheiten für die Anwaltswerbung.

Kanzleimanagement: Die perfekte Landingpage

Eine ausgezeichnete Möglichkeit, um online auf Ihre Kanzlei aufmerksam zu machen, ist die Gestaltung einer aussagekräftigen und gut strukturierten Landingpage. Im besten Falle sollte diese dazu beitragen, dass der Interessent Kontakt mit Ihnen aufnehmen möchte. In Kombination mit einer speziell darauf ausgerichteten AdWords Kampagne steigern Sie Ihren Erfolg erheblich.

Beim Erstellen der Kanzleiwebsite muss zugleich die Suchmaschinenoptimierung erfolgen. Dies bedeutet, dass die Inhalte mit für Google relevanten Keywords angereichert werden. Ebenso sollten sämtliche Informationen dem potentiellen Mandanten einen Mehrwert bieten, sodass dieser einen Einblick bekommt, welche Leistungen Sie anbieten. Sofern Sie beispielsweise Fachanwalt sind, ist es ratsam, diesen Fakt zu erwähnen. Die Vorstellung der einzelnen Anwälte Ihrer Kanzlei sowie des Teams auf der Kanzleihomepage tragen dazu bei, eine Vertrauensbasis zu schaffen. Auch hierauf sollten Sie demzufolge nicht verzichten.

Eine gut strukturierte Landingpage sollte lediglich den wesentlichen Inhalt beschreiben und zudem folgende Faktoren beachten:

  1. Die Platzierung der Telefonnummer muss gut sichtbar erfolgen.
  2. Es sollte ein Kontaktformular erstellt werden, welches leicht zu handhaben ist. Hierbei verzichten Sie idealerweise auf das Einfügen unnötiger Datenfelder.
  3. Erwähnen Sie auf der Landingpage Ihre Fachanwalts-Bereiche sowie beispielsweise Fortbildungsnachweise und auf welchem Rechtsgebiet Sie tätig sind.

AdWords Kampagnen für Rechtsanwälte

Bedenken Sie, dass die Optimierung der Website fortlaufenden erfolgen sollte, um die gute Platzierung in der Suchmaschine zu erhalten. Gleichzeitig können Sie erfolgreiche AdWords Werbeanzeigen schalten, um suchende Mandanten gezielt anzusprechen.

Damit der Erfolg der AdWords Kampagne garantiert ist, müssen Sie zunächst die relevanten Suchbegriffe ermitteln, auf welche die Anzeigentexte letztendlich optimiert werden. Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, für jedes Keyword eine eigene Anzeige zu schalten.

Eine erfolgreiche AdWords-Kampagne wird aus vier Phasen aufgebaut, und zwar:

  1. Der Analysephase
  2. Der Erstellung der Kampagne
  3. Der Kontrolle
  4. Der Optimierung

In der Analysephase geht es darum, die geeigneten Suchbegriffe herauszufiltern, und zwar unter Einbeziehung der anzusprechenden Zielgruppe. Überlegen Sie sich des Weiteren, für welche Rechtsgebiete Sie neue Klienten ansprechen möchten. Anhand der ermittelten Suchbegriffe kann in etwa das benötigte Werbebudget ermittelt werden.

Im zweiten Schritt wird die AdWords Kampagne für Rechtsanwälte eingerichtet. Hierbei geht es darum, mit nur wenigen Worten eine prägnante Anzeige zu erstellen, die möglichst viele Interessenten anspricht. Es besteht die Möglichkeit der Einschränkung der Kampagne auf eine bestimmte Region oder Uhrzeit. Dies bedeutet, dass die Anzeige lediglich in der von Ihnen festgelegten Region angezeigt wird und auch nur innerhalb der gewählten Uhrzeit, sodass das Budget „geschont“ und für die relevante Zielgruppe eingesetzt werden kann.

Im nächsten Schritt wird der Erfolg der Anzeige kontrolliert. Hierfür stehen verschiedene Auswertungstools zur Verfügung, anhand derer man beispielsweise erkennt, wie gut die einzelnen Keywords funktionieren. Nachdem Schwachstellen entdeckt wurden, ist es an der Zeit, die Anzeigen im letzten Schritt zu optimieren, sodass Sie letztendlich mit möglichst wenig Budget viele neue Klienten ansprechen.

Halten Sie sich stets an das geltende Werbungsrecht für die Rechtsanwälte.

Kanzleimarketing: Interessenten nochmals ansprechen mit dem Remarketing

Das Remarketing ist eine gute Möglichkeit, Interessenten, die Ihre Website bereits einmal besucht haben, zu einem späteren Zeitpunkt nochmals anzusprechen. Auf diese Weise erhöhen Sie gezielt die Aufmerksamkeit und steigern effektiv den Umsatz, denn erwiesenermaßen entscheiden sich viele User erst „auf den zweiten Blick“ für einen Dienstleister.

Beim Remarketing muss man zwischen zwei Arten unterscheiden:

  1. Remarketing über das Google Display Netzwerk

Dies bedeutet, dass Ihre Anzeigen der Zielgruppe nochmals außerhalb der Suchmaschine angezeigt werden. Geschaltet werden die Remarketing Anzeigen auf Websites, die dem Remarketing zugestimmt haben.

  1. Remarketing für Suchanzeigen

Der festgelegten Zielgruppe werden die Anzeigen innerhalb der Google-Suche angezeigt. Hierfür können unter anderem besondere Anzeigentexte verwendet werden, die die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Auch ist es möglich, dass erhöhte Klickangebote angesprochen werden.

Für das Remarketing werden die sogenannten Cookies verwendet, welche die Nutzerdaten aufzeichnen. Diese dienen der späteren Wiedererkennung einzelner Nutzer. Deshalb sollten die Remarketing-Anzeigen exakt auf die Bedürfnisse der Interessenten abgestimmt werden, die schon einmal „bei Ihnen vorbeigeschaut“ haben.

Achtung: Sie sind verpflichtet, den User auf die Verwendung dieser Cookies aufmerksam zu machen und ihm zu ermöglichen, der Cookie-Verwendung zu widersprechen.

Mandantenakquise: Vertrauen Sie auf einen Profi

Als erfolgreicher Anwalt haben Sie sicherlich wenig Zeit, sich um die Schaltung von Werbeanzeigen oder das Erstellen einer geeigneten Landingpage zu konzentrieren. Hinzu kommt, dass die meisten Rechtsanwälte zwar auf ihrem Wissensgebiet ein umfangreiches Fachwissen besitzen, nicht jedoch, was das Thema „Marketing im Internet“ betrifft. Deshalb empfehlen wir Ihnen, sich auf einen Experten wie Hanseranking zu verlassen.

Wir sind ein erfahrener Dienstleister im Bereich Internetmarketing und Suchmaschinenoptimierung. Durch regelmäßige Weiterbildungen bleiben unsere Experten stets auf dem Laufenden und können Ihre Werbeanzeigen bestmöglich optimieren. Auf diese Weise investieren Sie faire Summen in ein gutes Ergebnis.

Nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf und vereinbaren Sie einen ersten Beratungstermin. Wir beraten Sie gern über die bestehenden Möglichkeiten und geben Ihnen einen ersten Anhaltspunkt, mit welchen Werbekosten Sie in etwa rechnen müssen.

Durch die erfolgreiche Mandantengewinnung über das Internet können Sie den Umsatz Ihrer Kanzlei nachhaltig steigern und zahlreiche neue Aufträge hinzugewinnen. Wir weisen Sie nochmals auf das teilweise Werbeverbot für Rechtsanwälte hin.

Merken

Das könnte Sie auch interessieren

Google Analytics Spam

Google Analytics Spam: Was ist das?

Vom: 26. Januar, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Bei Google Analytics Spam handelt es sich um Webseitenbesuche, die in Wirklichkeit nicht echt sind. ...

mehr erfahren
Fotolia / SEO Linkaufbau: Was ist wichtig?

SEO Linkaufbau: Was ist wichtig?

Vom: 22. Februar, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Seit vielen Jahren gilt der Linkaufbau als einer der wichtigsten Fakten innerhalb der Suchmaschinenoptimierung. Dies ...

mehr erfahren
Fotolia / SEO Agentur Auswahl – Checkliste – Leitfaden

SEO Agentur Auswahl – Checkliste – Leitfaden

Vom: 20. Februar, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Der Erfolg eines Unternehmens steht oder fällt in der heutigen Zeit oft mit der sogenannten ...

mehr erfahren
zurück

Unsere Blogthemen

Rückruf anfordern und Vorteile nutzen

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.

Das interessiert unsere Kunden

Fotolia / Fremde Marken im Anzeigentext
Wer effektives und gewinnbringendes Online-Marketing nutzen möchte weiß, dass dieses nur erfolgreich wird, wenn man eine ...
mehr erfahren
Criteo
Criteo ist ein Tech-Unternehmen mit einer offenen Advertising‑Plattform für Onlineshop-Betreiber, Marketeers und jeden der seinen Online-Verkauf ...
mehr erfahren
HTML5

Was ist HTML5?

8196 Aufrufe

Bei HTML5 handelt es sich um die 5. Fassung der Computersprache „Hypertext Markup Language“. Sie dient ...
mehr erfahren
adwords express vs. adwords
Sowohl AdWords als auch AdWords Express sind Werbeprodukte, welche Ihnen von Google angeboten werden. Sie können ...
mehr erfahren

Copyright © 2019 Hanseranking GmbH

Hanseranking GmbH hat 4,84 von 5 Sternen | 367 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Einfach und direkt anfragen:

Ob kostenlose Beratung oder unverbindlicher AdWords-Konto-Check.
Wir sind für Sie da!

Tel.: +49 40 570 10 75 50

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.