Lightspeed – Anbindung an das Google Merchant Center

Lightspeed Logo

lightspeedhq.de

Andreas Kirchner

Autor: Andreas Kirchner

Kontakt: Profil Xing

Datum: 26.06.2017, 13:00 Uhr

Auf den folgenden Seiten zeigen wir Ihnen, wie Sie im Backend Ihres Shops, den Sie über lightspeedhq.de betreiben, an die Datenfeed URL gelangen, um diese im Google Merchant Center zu hinterlegen. Zudem erläutern wir Ihnen, wie Sie die Produkte anpassen müssen, damit das Google Merchant Center diese akzeptiert.

Loggen Sie sich in Ihr Backend ein und klicken Sie links unter dem Punkt „Allgemein“ auf „Einstellungen“. In der Mitte der Seite finden Sie den Punkt „Affiliate“, unter dem ein Button „Google Merchant“ angelegt ist.

Affiliate Möglichkeiten im Shopsystem Lightspeed

Affiliate Möglichkeiten wie „Google Merchant“ im Shopsystem Lightspeed

Klicken Sie auf den Button „Google Merchant“ und Sie sehen jetzt Ihre Google Datenfeed URL, die Sie im Merchant Center hinterlegen können.

Google Merchant Feed in Lightspeed

Google Merchant Feed in Lightspeed

Nun werden Ihnen 2 Feeds angeboten. Im ersten Feed sind nur die deutschen Produkte enthalten. Sollten Sie in mehreren Sprachen verkaufen wollen, können Sie den zweiten Feed verwenden. In diesem gibt es verschiedene IDs pro Sprache. Welche Punkte Sie bei den einzelnen Produkten anpassen müssen, damit diese vom Google Merchant Center akzeptiert werden zeigen wir Ihnen jetzt.

Klicken Sie in die Detailansicht des gewünschten Produkts. Die Tabs „SEO“ und „Preise, Vorrat, Varianten“ sind hier von besonderer Bedeutung. Unter dem Tab „SEO“ sollte grundsätzlich der Titel, die Kurzbeschreibung und die Keywords gefüllt sein. Für das Google Merchant Center ist die „Google category“ zwingend auszufüllen. Hier tragen Sie die jeweiligen Google Kategorie ein unter der Ihr Produkt gelistet werden soll. Eine Liste aller Kategorien finden Sie unter dem im Backend zur Verfügungen gestellten Link unter dem Eingabefeld.

Google Shopping Kategorie in Lightspeed hinterlegen

Google Shopping Kategorie in Lightspeed hinterlegen

Im Tab „Preise, Vorrat, Variante“ hinterlegen Sie für das Google Merchant Center insbesondere den Preis, die MwSt., die EAN Nummer und die SKU Nummer (MPN Nummer). Unter dem Abschnitt „Lager“ stellen Sie sicher, dass die Verfügbarkeiten der Produkte auf dem aktuellen Stand sind.

Sollten Sie die Daten korrekt eingetragen haben, kann das Google Merchant Center Ihre Produkte erfolgreich anlegen. Sollte das Google Merchant Center die Produkte nicht akzeptieren, überprüfen Sie Ihre Eingaben im Shop Backend nochmals.

Sie haben noch Fragen zum Thema Google Shopping? Zögern Sie nicht, uns anzusprechen!

Jetzt Kontakt aufnehmen

Das könnte Sie auch interessieren

Fotolia / Google AdPlanner

Google AdPlanner: Erstellen Sie Display Netzwerk Anzeigen

Vom: 29. April, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Google bietet den Doubleclick AdPlanner an, mit welchem Sie Google Display Netzwerk Kampagnen (GDN) erstellen ...

mehr erfahren
Wordpress Updates

WordPress Updates

Vom: 2. Januar, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Warum sind regelmäßige Wordpress Updates so wichtig? Wordpress Updates - Bei Wordpress handelt es sich um ...

mehr erfahren
Google Suche

Wie funktionieren Suchmaschinen?

Vom: 15. August, 2019 | Autor: Andreas Kirchner

Was ist eine Suchmaschine? Sich im Dschungel des Internets zurechtzufinden ist ein schwieriges Unterfangen und ohne ...

mehr erfahren
zurück

Unsere Blogthemen

Rückruf anfordern und Vorteile nutzen

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.

Das interessiert unsere Kunden

Google für B2B Unternehmen
Welches Potenzial birgt Google für B2B Unternehmen? Viele Unternehmer aus dem Bereich Business to Customer (BTC) nutzen ...
mehr erfahren
Die richtigen Keywords finden
Keywords bilden das A und O im Suchmaschinenmarketing. Hier entscheidet sich, welche Suchwörter später die Schaltung ...
mehr erfahren
Infografiken
Infografiken sind auf den Vormarsch, da sie sich unter anderem positiv auf das Ranking in der ...
mehr erfahren
Messenger-Marketing: Was sind Chatbots?
Facebook hat als eines der ersten sozialen Netzwerke kürzlich angekündigt, in Zukunft Werbeanzeigen im Messenger zu ...
mehr erfahren

Einfach und direkt anfragen:

Ob kostenlose Beratung oder unverbindlicher AdWords-Konto-Check.
Wir sind für Sie da!

Tel.: +49 40 570 10 75 50

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.