So lassen sich Suchmaschinen kategorisieren

Suchmaschinen Kategorisierung
Andreas Kirchner

Autor: Andreas Kirchner

Kontakt: Profil Xing

Datum: 27.01.2015, 12:02 Uhr

Suchmaschinen sind Programme und diese lassen sich auf verschiedene Weise aufbauen bzw. programmieren. Die nachfolgenden Merkmale kategorisieren eine Suchmaschine und wirken weitgehend unabhängig voneinander.

 

Unterscheidung nach Arten der Daten

 

Eines der Merkmale, nach denen sich Suchmaschinen kategorisieren lassen, ist die Art der Daten, die von einer Suchmaschine durchsucht werden. Die Daten lassen sich grob in verschiedene Dokumententypen unterteilen. Es gibt Suchmaschinen für Textinhalte, Bilder, Videos und Tonaufnahmen wie zum Beispiel Musik. Je nach Art einer Suchmaschine werden verschiedene Ergebnislisten generiert.

 

Bei einer Text-Suchmaschine werden dem Nutzer kurze Ausschnitte der jeweiligen Texte angezeigt, diese Ausschnitte werden als Snippet bezeichnet.

 

Bei Bild-Suchmaschinen sehen die Ergebnislisten anders aus. Hier bekommt man eine Miniaturansicht vieler Bilder zu sehen, die zu dem eingegebenen Suchbegriff passen.

 

Die Ergebnisse einer Video-Suchmaschine unterscheiden sich wiederum von denen einer Text-Suchmaschine oder einer Bild-Suchmaschine. Nach der Eingabe eines Suchbegriffes wird dem User eine Ergebnisliste mit passenden Videos generiert.

 

Kategorisierung nach Datenquelle der erfassten Daten

 

Ein weiteres Merkmal zur Kategorisierung von Suchmaschinen ist die Datenquelle aus der die Suchmaschinen die Daten erfassen. Zu unterscheiden sind hier:

 

Websuchmaschinen: Diese Suchmaschinen erfassen die Daten aus dem World Wide Web.

Vertikale Suchmaschinen: Vertikale Suchmaschinen erfassen Dokumente zu einem bestimmten Thema wie zum Beispiel Gesundheit oder Recht. Vertikale Suchmaschinen betrachten einen ausgewählten Bereich des World Wide Webs.

Usenetsuchmaschinen: Diese Art von Suchmaschinen erfassen Daten und Beiträge aus dem weltweit verteilten Diskussionsmedium Usenet. Das Usenet ist das älteste Netzwerk für den Austausch von Nachrichten und Dateien.

Intranet Suchmaschinen: Die Intranet Suchmaschinen beschränken sich auf die Erfassung von Daten aus den Rechnern eines Intranets eines Unternehmens. Ein Intranet ist ein nicht öffentliches Rechnernetzwerk und kommt häufig in Organisationen, Unternehmen oder Behörden zum Einsatz und steht als Informations-, Kommunikations- und Anwendungsplattform zur Verfügung.

Enterprise Search Suchmaschinen: Als Enterprise Search Suchmaschinen werden firmeninterne Suchmaschinen bezeichnet, die optimal auf individuelle Ansprüche eines Unternehmens angepasst sind. Diese Suchmaschinen ermöglichen eine zentrale Suche über verschiedene Datenquellen innerhalb eines Unternehmens, wie z.B. Fileserver, Wikis, Datenbanken und Intranet.

Desktop Suchmaschinen: Desktop Suchmaschinen sind Programme, die den lokalen Datenbestand eines Rechners durchsuchen.

 

Kategorisierung nach Umsetzung des Betriebs einer Suchmaschine

 

Ein weiteres Merkmal ist die Art der Umsetzung des Betriebs einer Suchmaschine. Dieses Merkmal bezieht sich darauf, wie die Suchmaschinen Daten gewinnen, auswerten und dem User anschließend relevante Ergebnisse anzeigen.

 

Indexsuchmaschinen

 

Die gängigen Suchmaschinen heutzutage werden als Indexsuchmaschinen bezeichnet.

Die Informationsbeschaffung bei Indexsuchmaschinen wird realisiert durch sogenannte „Crawler“, „Spider“ oder „Robots“. Diese Programme analysieren Dokumente und versuchen die wesentlichen Informationen oder Schlüsselwörter zu extrahieren. Die Dokumente werden anschließend in Datenbanken gespeichert. Indexsuchmaschinen bewerten die indexierten Dokumente ausschließlich automatisiert.

Das bietet den Vorteil, dass eine sehr große Menge an Daten indexiert werden kann und der Suchvorgang an sich schnell ausgeführt wird.

Die Indexierung der Daten und die Pflege des Datenbestandes ist sehr aufwendig, da Informationsquellen ständig durchsucht werden müssen, damit die Suchmaschine stets auf dem aktuellen Stand ist.

 

Metasuchmaschinen

 

Der Unterschied zwischen einer Indexsuchmaschine und einer Metasuchmaschine besteht darin, dass Metasuchmaschinen keinen eigenen Index besitzen, das heißt Metasuchmaschinen arbeiten ohne eigenen Datenbestand.

Stellt ein User eine Suchanfrage mithilfe einer Metasuchmaschine, greift diese anstatt auf ihren eigenen Index auf die Datenbestände verschiedener anderer Suchmaschinen zurück. Die Metasuchmaschine führt also eine sogenannte Metasuche durch. Diese Metasuche passiert, wenn die Metasuchmaschine die Suchanfrage parallel an mehrere Suchmaschinen weiterleitet.

Die Ergebnisse der normalen Suchmaschinen werden von der Metasuchmaschine gesammelt in einer Ergebnisliste ausgegeben. Dabei werden doppelte Einträge verschiedener Suchmaschinen automatisch entfernt.

Nachteil dieser Metasuchmaschinen besteht darin, dass die Suchzeit durch die vielen gleichzeitigen Abfragen ziemlich lang ist.

Die Metasuchmaschinen sind gut geeignet für eine Suche nach seltenen und speziellen Begriffen, wenn vorherige Suchabfragen bei einzelnen Diensten ergebnislos verliefen.

 

Hybrid Suchmaschinen

 

Neben den Indexsuchmaschinen und den Metasuchmaschinen existieren auch sogenannte Hybrid Suchmaschinen.

Hybrid Suchmaschinen besitzen zwar einen eigenen Index, dieser ist aber sehr klein, sodass diese Suchmaschinen auch Anfragen an andere Suchmaschinen senden und diese dann in den Ergebnislisten kombinieren.

Hybrid Suchmaschinen, die auch Echtzeitsuchmaschinen genannt werden, starten den Indexierungsvorgang erst nach einer Anfrage. So sind die gefundenen Seiten stets aktuell.

Die Qualität der Ergebnisse ist aber aufgrund der fehlenden breiten Datenbasis insbesondere bei weniger gängigen Suchbegriffen schlecht.

Das könnte Sie auch interessieren

Fotolia / Google AdPlanner

Google AdPlanner: Erstellen Sie Display Netzwerk Anzeigen

Vom: 29. April, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Google bietet den Doubleclick AdPlanner an, mit welchem Sie Google Display Netzwerk Kampagnen (GDN) erstellen ...

mehr erfahren
Google Adwords News September 2016

Online Marketing News: Dezember 2019

Vom: 6. Januar, 2020 | Autor: Andreas Kirchner

SEO-News   1. Google Chrome 79 wurde gelauncht: Google blockiert Websites mit Mixed Content [toc] Der neue Google Chrome ...

mehr erfahren
kostenlose HTML-Editoren

Kostenlose HTML-Editoren – unsere Empfehlungen:

Vom: 19. August, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Bei einem HTML-Editor handelt es sich um eine Software, die für das Erstellen von HTML-Codes ...

mehr erfahren
zurück

Unsere Blogthemen

Rückruf anfordern und Vorteile nutzen

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.

Das interessiert unsere Kunden

Fotolia / Google Data Studio
Für Unternehmer, die das Suchmaschinenmarketing betreiben, sind aussagekräftige und individuelle AdWords Reportings besonders wichtig, um den ...
mehr erfahren
digitaler Adventskalender
Immer mehr marktorientierte Unternehmen nutzen einen digitalen Adventskalender, um auf sich aufmerksam zu machen. Dies ist ...
mehr erfahren
Fotolia / Fakten zum Online Marketing in China
Rund 640 Millionen User nutzen das chinesische Internet. Wenn Sie ein Unternehmen betreiben, welches Sie am ...
mehr erfahren
Google Conversion Tracking einrichten
So richten Sie Google Conversion Tracking ein: Erfahren Sie hier wie Sie Google Conversion Tracking einrichten. Google ...
mehr erfahren

Einfach und direkt anfragen:

Ob kostenlose Beratung oder unverbindlicher AdWords-Konto-Check.
Wir sind für Sie da!

Tel.: +49 40 570 10 75 50

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.

Melden Sie sich jetzt für E-Mail-Updates aus der Online Marketing-Welt an!

Halten Sie sich mit dem Newsletter von Hanseranking zu aktuellen Online-Marketing Themen auf dem Laufenden!