Kampagnenleistungen auswerten und beurteilen: AdWords Teil 3

Fotolia / Kampagnenleistungen auswerten und beurteilen

Business, technology, internet and networking concept. Young businessman working on his laptop in the office, select the icon AdWords on the virtual display.

Andreas Kirchner

Autor: Andreas Kirchner

Kontakt: Profil Xing

Datum: 16.03.2017, 22:08 Uhr

Bei der Schaltung einer Kampagne spielen die gewählten Keywords eine entscheidende Rolle, denn sie tragen maßgeblich zum Erfolg der Werbekampagnen bei. Auch für die Nutzung von mobilen Endgeräten ist es wichtig, die richtigen Keywords zu ermitteln. Damit Sie wissen, welche Keywords die besten Leistungen erzielen, sollten Sie diese regelmäßig überprüfen und ggf. anpassen. Wie Sie diese Überprüfung vornehmen und auf welche Faktoren Sie achten müssen, erfahren Sie im nachfolgenden Artikel:

Sortieren Sie die Keywords nach Conversion-Daten

Eine effektive Möglichkeit, um herauszufinden, welche Keywords hinsichtlich der Kampagnenleistung am stärksten sind, können Sie sie nach den Conversion-Daten sortieren. Hierdurch erreichen Sie eine perfekte Kampagnenoptimierung. Folgende Varianten sind möglich:

Sortieren nach ConversionsAuf diese Weise erkennen Sie auf einen Blick, welche Keywords innerhalb der Kampagne die meisten Conversions einbringen
Sortieren nach der Conversion RateHierdurch sehen Sie, welche Keywords sich am effektivsten auf die Conversions auswirken
Sortieren nach dem Cost per Conversion (CPC)Hierdurch ermitteln Sie, wie hoch die durchschnittlichen Kosten für die Conversions sind.

Generell gilt: Je höher die Conversion-Rate, desto besser das Keyword. Dies wiederum bedeutet, dass Keywords, die eine niedrige Conversion-Rate erzielen, weniger brauchbar sind.

Keyword-Leistung nach Conversions sortieren – So funktioniert es:

Zunächst müssen Sie, wenn Sie diese Optimierungsmaßnahmen nutzen möchten, die AdWords-Oberfläche auswählen, die Sie derzeit verwenden. Anschließend gehen Sie der Methode entsprechend folgendermaßen vor:

Bisherige AdWords-OberflächeNeue AdWords-Oberfläche
  1. Loggen Sie sich mit Ihren Benutzerdaten im AdWords-Konto ein.
  2. Anschließend rufen Sie den Tab „Kampagnen“ auf.
  3. Nun klicken Sie auf „Keywords“.
  4. Wählen Sie aus, welche Spalten angezeigt werden sollen.
  5. Indem Sie auf den Spaltennamen klicken, sortieren Sie die Tabelle entsprechend dieser Spalte. In Ihrem Fall also „Conversions“.
  6.  Zum Schluss wählen Sie die Schaltfläche „Bericht herunterladen“ aus.
  1. Loggen Sie sich mit Ihren Benutzerdaten im AdWords-Konto ein.
  2. Danach wählen Sie die Option „Keywords“ aus.
  3. Legen Sie auch in diesem Fall fest, welche Spalten angezeigt werde sollen.
  4. Indem Sie auf den Spaltennamen klicken, sortieren Sie die Tabelle entsprechend dieser Spalte. In Ihrem Fall also „Conversions“.
  5. Sie können einen Filter einbeziehen, indem Sie auf „Weitere Optionen“ klicken.

Relevanz prüfen anhand des Qualitätsfaktors

AdWords ermittelt automatisch einen Qualitätsfaktor für ein Keyword, wenn ein User eine entsprechende Suchanfrage stellt und macht hierdurch ebenfalls die Erfolge der Werbekampagne messbar. Dieser Qualitätsfaktor setzt sich aus unterschiedlichen Messwerten zusammen und gibt unter anderem Auskunft über die Relevanz der Keywords. Ebenso können Sie hieran die Relevanz der Anzeigen sowie der Zielseiten bemessen.

Es gibt verschiedene Faktoren, die den Qualitätsfaktor beeinflussen. Hierzu gehören:

Erwartete KlickrateHierbei spielt die Position der Anzeige keine Rolle. Der Wert zeigt an, wie wahrscheinlich es ist, dass jemand aufgrund des Keywords mittels der Suchanfragen auf Ihre Anzeige klickt.
AnzeigenrelevanzAus diesem Wert ergibt sich, in welchem engen Zusammenhang die Anzeige und das Keyword stehen.
ZielseitenerfahrungMit diesem Wert erfahren Sie, wie relevant die Zielseite für Ihre Anzeige ist.

Qualitätsfaktor überprüfen – So gehen Sie vor:

Auch hierbei müssen die Werbetreibenden zunächst die Version auswählen, mit der Sie zurzeit arbeiten und dann folgendermaßen fortfahren:

Bisherige AdWords-OberflächeNeue AdWords-Oberfläche
  1. Loggen Sie sich mit Ihren Benutzerdaten in das AdWords-Konto ein.
  2. Anschließend wählen Sie die Option „Kampagnen“ aus.
  3. Danach klicken Sie auf „Keywords“.
  4. Neben dem Keyword-Status finden Sie eine weiße Sprechblase, die Sie nunmehr anklicken müssen. Dort werden Ihnen die Details zum Qualitätsfaktor angezeigt. Ebenso werden dort unter anderem die Anzeigenrelevanz sowie die voraussichtliche Klickrate bewertet
  1. Loggen Sie sich mit Ihren Benutzerdaten in das AdWords-Konto ein.
  2. Danach wählen Sie die Option „Keywords“ aus.
  3. Unter anderem wird Ihnen die Spalte „Status“ angezeigt. Aus dieser können Sie den Qualitätsfaktor Ihrer Keywords entnehmen. Auch hier werden Ihnen die Anzeigenrelevanz und weitere Werte angezeigt.

(Quelle: support.google.com)

Das könnte Sie auch interessieren

Amazon Produktanzeigen

Amazon Produktanzeigen

Vom: 23. August, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Hinweis: Dieses Anzeigenformat wurde von Amazon am 31.10.2015 eingestellt und ist somit nicht mehr verfügbar. Mit den ...

mehr erfahren
So bleiben Besucher länger auf Ihrer Website

So bleiben Besucher länger auf Ihrer Website

Vom: 10. Februar, 2018 | Autor: Andreas Kirchner

So bleiben Besucher länger auf Ihrer Website: Die Verweildauer der User auf Ihrer Website ist ...

mehr erfahren
newsletter

Verbessern Sie die Zustellbarkeit Ihrer Newsletter

Vom: 6. September, 2018 | Autor: Andreas Kirchner

Das ist für die erfolgreiche Zustellung beim Newsletter Versand besonders wichtig Das Newsletter Marketing ist nach ...

mehr erfahren
zurück

Unsere Blogthemen

Rückruf anfordern und Vorteile nutzen

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.

Das interessiert unsere Kunden

Exit intent Layer
Der Exit Intent Layer ist eine beliebte Methode, den Online-Kunden sozusagen zum Bleiben zu überreden. Wie ...
mehr erfahren
Rich Snippet Beispiel fear the walking dead imdb
Rich Snippets als Element der Suchmaschinenoptimierung Auf Suchmaschinen wie Google aus den vielen Suchergebnissen hervorzustechen ist das ...
mehr erfahren
Infografiken
Infografiken sind auf den Vormarsch, da sie sich unter anderem positiv auf das Ranking in der ...
mehr erfahren
Klickrate
Die Klickrate, die im Englischen als „Click Through Rate“, bzw. „CTR“ bezeichnet wird, ist eine Kennzahl, ...
mehr erfahren

Einfach und direkt anfragen:

Ob kostenlose Beratung oder unverbindlicher AdWords-Konto-Check.
Wir sind für Sie da!

Tel.: +49 40 570 10 75 50

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.