Hochladen Ihres Produktkatalogs bei Bing

Hochladen Ihres Produktkatalogs bei Bing
Andreas Kirchner

Autor: Andreas Kirchner

Kontakt: Profil Xing

Datum: 30.01.2017, 18:04 Uhr

Das A und O um die Bing Shoppinganzeigen nutzen zu können, ist das Hochladen des Bing Produktkatalogs. Sobald Sie sich als Besitzer der URL verifiziert und den Bing Merchant Center Shop erstellt haben, laden Sie den gewünschten Katalog hoch. Führen Sie diesbezüglich die folgenden Schritte aus:

  1. In der rechten oberen Ecke des Bing Adsin finden Sie den Bereich „Tools“
  2. Klicken Sie diesen an.
  3. Wählen Sie anschließend die Option „Bing Merchant Center“ aus.
  4. Danach suchen Sie sich einen Shop aus, den Sie aktualisieren möchten.
  5. Klicken Sie den gewünschten Shop an.
  6. Sie finden nunmehr die Registerkarte „Katalogverwaltung“, die Sie ebenfalls aufrufen.
  7. Im ersten Schritt müssen Sie einen Namen für den neuen Katalog eingeben.
  8. Sie haben die Möglichkeit, verschiedene Kataloge zu erstellen.
  9. Falls Sie diese Funktion in Anspruch nehmen möchten, klicken Sie auf „Neuen Katalog erstellen“.
  10. Auch für diesen müssen Sie wieder einen Namen anlegen.
  11. Im letzten Schritt müssen Sie die Datei senden.

Die Feed-Daten für den Bing Produktkatalog hochladen – Folgende Möglichkeiten gibt es:

Sie können die Feed-Datei für den Bing Produktkatalog manuell hochladen. Diese Option steht jedoch nur zur Verfügung, sofern die Datei eine Größe von 4 MB nicht überschreitet. Wenn Sie die Feed-Dateien manuell hochladen möchten, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Rufen Sie die Option „Katalogverwaltung“ auf.
  2. Neben dem zur Feed-Datei gehörenden Katalog finden Sie ein Kontrollkästchen. Dieses klicken Sie an.
  3. Anschließend wählen Sie die Option „Manuell hochladen“ aus.
  4. Legen Sie die Katalogfeeddatei fest.
  5. Danach klicken Sie auf „Hochladen“.

Die zweite Möglichkeit, um die Feeddatei für den Bing Produktkatalog hochzuladen ist, dass Sie FTP nutzen. Diese Variante eignet sich hervorragend für Feed-Dateien mit einer Größe zwischen 4 MB und 1 GB. Führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Wählen Sie im ersten Schritt den Namen des Shops aus.
  2. Danach klicken Sie die Registerkarte „Katalogeinstellungen“ an.
  3. Unterhalb der Katalogdatei finden Sie den Verweis „Datei über FTP hochladen“. Diese wählen Sie aus.
  4. Anschließend geben Sie einen Namen für die Datei ein, ohne jedoch die Dateierweiterung zu benennen.
  5. Im nächsten Schritt wählen Sie die Option „Speichern“ aus.
  6. Wenn Sie Änderungen an Ihrem FTP-Konto durchführen möchten, können Sie auf „FTP-Konto ändern“ klicken.

Die dritte Möglichkeit besteht darin, einen automaischen Download von einer URL durchzuführen. Dies funktioniert jedoch nur, wenn die Datei kleiner ist als 1 GB.

  1. Wählen Sie den Namen des Shops aus.
  2. Anschließend klicken Sie auf die Registerkarte „Katalogeinstellungen“.
  3. Wählen Sie die Option „Katalogfeeddatei“ aus.
  4. Anschießend klicken Sie die Option „Datei automatisch von URL herunterladen“ an.
  5. Im nächsten Schritt geben Sie die Quell-URL ein.
  6. Eventuell müssen Sie den Benutzernamen sowie das Kennwort eintragen.
  7. Im letzten Schritt wählen Sie nun die Option „Speichern“.

Sie können die Feeddatei auch direkt aus Google herunterladen

Hierbei handelt es sich um eine sehr schnelle Variante. Jedoch kann diese Methode nur genutzt werden, wenn es sich um eine TSV-Datei oder eine CSV-Datei handelt. Führen Sie die folgenden Schritte durch, um die Feeddatei aus Google herunterzuladen:

  1. Öffnen Sie Google Docs.
  2. Anschließend öffnen Sie die gewünschte Datei.
  3. Wählen Sie die Option „Datei“.
  4. Danach klicken Sie auf „Im Web veröffentlichen“.
  5. Im nächsten Schritt klicken Sie auf die Website.
  6. Wählen Sie dann aus, ob es sich um eine TSV- oder eine CSV-Datei handelt.
  7. Anschließend klicken Sie die Option „Veröffentlichen“ an.
  8. Es wird ein Link generiert, den Sie nunmehr kopieren können.
  9. Im Bing Merchant Center Katalog können Sie diesen Link danach für den automatischen Download verwenden.

(Quelle: Bing)

Das könnte Sie auch interessieren

Fotolia / Naver vs. Google AdWords

Naver vs. Google AdWords: Die Unterschiede

Vom: 28. Februar, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Was ist Naver? Bei Naver handelt es sich um eine Suchmaschine aus Südkorea die seit 1999 ...

mehr erfahren
Messenger-Marketing: Was sind Chatbots?

Messenger-Marketing: Was sind Chatbots?

Vom: 28. Oktober, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Facebook hat als eines der ersten sozialen Netzwerke kürzlich angekündigt, in Zukunft Werbeanzeigen im Messenger ...

mehr erfahren
Überprüfung der Ladezeitoptimierung: Die besten Tools

Überprüfung der Ladezeitoptimierung: Die besten Tools

Vom: 5. Januar, 2018 | Autor: Andreas Kirchner

Wer mit seiner Website Erfolg haben und sein Unternehmen voranbringen möchte, sollte auf verschiedene Faktoren ...

mehr erfahren
zurück

Unsere Blogthemen

Rückruf anfordern und Vorteile nutzen

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.

Captcha

Das interessiert unsere Kunden

Was ist eine Sitemap?
Als Sitemap wird die Übersicht einer Website bezeichnet. Ohne lange zu suchen finden Sie hier die ...
mehr erfahren
Die Nofollow-Anweisung
Die Nofollow-Anweisung wurde im Jahr 2005 von Google erschaffen. Wozu Sie die Nofollow-Anweisungen verwenden können und ...
mehr erfahren
Zukunft
Google hat sich klar an der Spitze aller Suchmaschinen abgesetzt. Trotz einiger Zusammenschlüsse und ausgeklügelter Taktiken ...
mehr erfahren
Google Search Console
Mit der neuen Google Search Console sollen sich für Webmaster einige Neuerungen ergeben. So wird sich ...
mehr erfahren

Copyright © 2019 Hanseranking GmbH

Hanseranking GmbH hat 4,79 von 5 Sternen | 310 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Einfach und direkt anfragen:

Ob kostenlose Beratung oder unverbindlicher AdWords-Konto-Check.
Wir sind für Sie da!

Tel.: +49 40 570 10 75 50

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.

Captcha