Google Data Studio: Erstellen Sie AdWords Reportings

Fotolia / Google Data Studio

Charts and analytical data on the tablet screen with a cup of coffee and a telephone.

Andreas Kirchner

Autor: Andreas Kirchner

Kontakt: Profil Xing

Datum: 20.04.2017, 15:47 Uhr

Für Unternehmer, die das Suchmaschinenmarketing betreiben, sind aussagekräftige und individuelle AdWords Reportings besonders wichtig, um den Erfolg der jeweiligen Kampagne bemessen zu können. Jedoch müssen diese Berichte in der Regel manuell erstellt werden. Dies ist nicht nur mit einem hohen zeitlichen Aufwand verbunden. Bislang waren viele Reportings schlichtweg auch zu ungenau.

Auch der Umstand, dass Sie für jedes AdWords Konto entsprechende Berichte separat erstellen müssen, erweist sich als nachteilig und zeitaufwändig. Um das Erstellen der Reportings zu vereinfachen, wurden zahlreicheh Tools herausgebracht, wie beispielsweise SunnyReports. Allerdings war deren Anschaffung mit Kosten verbunden.

Damit Sie nun sämtliche Reportings in kurzer Zeit und mit wenig Aufwand kostenlos erstellen können, hat Google nachgezogen und Data Studios auf den Markt gebracht. Was dieses Tool kann und ob es sich gegen die kostenpflichtige Konkurrenz durchsetzen kann, erfahren Sie nachfolgend.

Was ist Google Data Studio?

Mit dem kostenlosen Tool Goolgle Data Studio erstellen Sie innerhalb kurzer Zeit aussagekräftige Berichte sowie Dashboards. Wenn Sie im Auftrag eines Kunden das Suchmaschinenmarketing betreiben, stellen Sie ihm die Berichte problemlos online zur Verfügung. Doch Google Data Studio ermöglicht Ihnen auch das Ausdrucken der Reportings.

Zu den verwendeten Datenquellen gehören unter anderem: AdWords, YouTube Analytics, Attribution 360, Search Console, BigQuery, PostgreSQL, Cloud SQL, MySQL, SCM, Google Tabellen und Google Analytics.

Wie Sie das AdWords Reporting mit Google Studio erstellen:

Zur vereinfachten Umsetzung bietet Google Studio die Gelegenheit, die vorgefertigten Dokumente zu nutzen. Diese können Sie jederzeit an Ihren individuellen Bedarf anpassen oder aber ein komplett eigenes Dokument verfassen.

Das neue AdWords Reporting erstellen Sie mit Google Studio folgendermaßen:

  1. Rufen Sie das AdWords Konto auf und loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und dem Passwort ein.
  2. Wählen Sie die Option „Google Data Studio“ aus.
  3. Damit Sie einen neuen Bericht erstellen können, klicken Sie auf „+“.
  4. Ein leeres Dokument wird erstellt. Diesem fügen Sie nun den gewünschten Namen hinzu.
  5. Auf der rechten Seite finden Sie zahlreiche Datenquellen. Wählen Sie die benötigte Quelle aus und fügen Sie sie hinzu. Sie können auch eine „neue Datenquelle erstellen“, indem Sie die entsprechende Option anklicken. Klicken Sie „AdWords“ als Datenquelle an, wenn Sie einen AdWords Bericht erstellen möchten.
  6. Nun legen Sie fest, für welches Ihrer AdWords-Konten der Bericht erstellt werden soll.
  7. Klicken Sie danach auf die Option „verbinden“, die Sie oben rechts finden.
  8. Klicken Sie auf „Zum Bericht hinzufügen“.
  9. Im nächsten Schritt können Sie das Reporting an Ihre Interessen anpassen.

Warum ist Google Data Studio sinnvoll?

Wenn Sie mit dem kostenlosen Google Data Studio arbeiten, profitieren Sie von einer kostengünstigen und vor allem schnellen Erstellung verschiedener Berichte. Sie können sogar einen Bericht zusammenstellen, der sich auf mehrere Datenquellen bezieht. Auf diese Weise erhalten Sie umfangreiche Reportings, die für Sie und Ihre Kunden bestens nachvollziehbar sind. Drucken Sie die Berichte aus oder stellen Sie sie online zur Verfügung. Erstellen Sie Diagramme, die die Reports auf einfache Weise darstellen und hierdurch noch verständlicher machen. Sie verwalten mit dieser Methode alle Datenbanken besonders einfach und schnell und optimieren auf diese Weise gezielt das gesamte Marketing.

Auch ein Dashboard lässt sich mit dieser Form von Datenmanagement problemlos erstellen.

Das könnte Sie auch interessieren

DuckDuckGo

DuckDuckGo: Suchmaschine mit hohem Datenschutz

Vom: 27. Februar, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Obwohl DuckDuckGo erst im Jahr 2008 erschienen ist, erzielt sie kontinuierlich immer mehr Nutzerzahlen und ...

mehr erfahren
Bildgrößen bei Facebook

Bildgrößen bei Facebook: Alles Wissenswerte

Vom: 9. Januar, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Bei der Nutzung von Facebook gehört für die meisten das Posten verschiedener Fotos dazu. Diese ...

mehr erfahren
Youtube Channel

Welche YouTube Channel gibt es?

Vom: 20. Januar, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Durchstarten mit einem YouTube Channel. YouTube ist heutzutage eine der besten Plattformen, um auf sich ...

mehr erfahren
zurück

Unsere Blogthemen

Rückruf anfordern und Vorteile nutzen

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.

Das interessiert unsere Kunden

Fotolia / Google AdWords: Daten erfassen und auswerten
Die Verwendung von Google AdWords kann sich für Ihr Unternehmen marketingtechnisch als goldrichtige Entscheidung erweisen. Voraussetzung ...
mehr erfahren
Fotolia / Geotargeting
Targeting gehört zum Online-Marketing und beschreibt das exakte Ansprechen der gewünschten Zielgruppe. Durch das sogenannte Geotargeting ...
mehr erfahren
Fotolia / Facebook Gewinnspiele: Risiken und Nutzen
Die Präsenz in den sozialen Netzwerken ist für Unternehmen in der heutigen Zeit besonders wichtig, um ...
mehr erfahren
Fotolia / Ausschließende Keywords Listen
Die ausschließenden Keywords Listen ermöglichen Ihnen, Ihre AdWords Kampagne deutlich zielorientierter zu gestalten. Durch die ausschließenden ...
mehr erfahren

Einfach und direkt anfragen:

Ob kostenlose Beratung oder unverbindlicher AdWords-Konto-Check.
Wir sind für Sie da!

Tel.: +49 40 570 10 75 50

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.