Google Bilder: Wie optimiere ich meine Bilder für Google?

Google Bilder: Wie optimiere ich meine Bilder für Google?

Young woman with glasses as photographer taking pictures with digital camera

Andreas Kirchner

Autor: Andreas Kirchner

Kontakt: Profil Xing

Datum: 27.01.2017, 14:08 Uhr

Google Bilder einzubinden, ist oft nicht leicht. Deshalb erklären wir Ihnen nachfolgend, was es damit auf sich hat. Unter Umständen stellt PageSpeed Insight fest, dass sich auf Ihrer Website Bilder befinden, deren Größe verringert werden sollte. Dies ist notwendig, damit sich die Seitengeschwindigkeit erhöht. Google PageSpeed Insight teilt Ihnen dies nur mit, wenn die Qualität des Bildes durch dessen Verkleinerung nicht schlechter wird.

Google Bilder verkleinern: Welche Vorteile bringt dies?

Wie erwähnt, liegt der größte Vorteil darin, dass durch die Verkleinerung der Google Bilder die Seite schneller lädt. Dies wiederum wirkt sich auf die Besucherzahlen sowie die damit verbundenen Interaktionen positiv aus. Wenn Sie die Bilder erheblich verkleinern, wird die Qualität hierunter in den meisten Fällen nicht leiden. Hingegen profitieren Sie von der Komprimierung, da das Datenvolumen der Bilder nicht mehr derart hoch ist. Bedenken Sie, dass die meisten User von Haus aus ungeduldig sind. Deshalb möchten sie nicht allzu lange warten, bis sich die Seite vollständig aufgebaut hat.

Die Vorteile der Komprimierung der Google Bilder in der Übersicht:

  1. Durch die Verkleinerung lädt die Seite deutlich schneller
  2. Dies bedeutet: Mehr interessierte User besuchen Ihre Seite und springen nicht ab, ehe sich die Seite aufgebaut hat
  3. Sie sparen viele Bytes ein

Google Bilder – Diese Formate eignen sich:

Es gibt einige Formate, die für die Google Bilder geeignet sind. Diese listen wir Ihnen nachfolgend auf:

Bedenken Sie, dass sich GIF-Dateien in der Regel deutlich weniger eignen, als es beispielsweise bei den PGN-Dateien der Fall ist. Hierbei gilt es jedoch zu beachten, dass nicht alle Browser die PGN-Formate unterstützen. Insbesondere die älteren Modelle haben damit teilweise Probleme. Dennoch müssen Sie auf die GIF-Dateien nicht generell verzichten. Sie können Sie beispielsweise bei sehr kleinen Fotos verwenden. Und auch kleine Grafiken können Sie problemlos in Form einer GIF-Datei speichern. Wenn es sich um qualitativ hochwertige Fotos handelt, sollten Sie JPG-Dateien verwenden. TIFF-Dateien und BMP-Dateien eignen sich hingegen nicht.

Die bevorzugten Bildformate für die Google Bilder in der Übersicht:

  1. PGN-Dateien
  2. GIF-Dateien mit weniger als 10 x 10 Pixeln
  3. GIF-Dateien mit weniger als vier Farben
  4. JPG-Dateien

Google Bilder komprimieren – Diese Programme können Sie nutzen:

Es stehen zahlreiche Programme für die Komprimierung der Google Bilder zur Verfügung. Falls Sie JPEG-Dateien verkleinern möchten, können Sie unter anderem „jpegoptim“ nutzen. Auch „jpegtran“ erweist sich als gutes Programm zur Optimierung der Fotos. Beachten Sie jedoch, dass Sie diese Tools lediglich mit Linux verwenden können, da sie für Windows nicht angeboten werden. Ausgeführt werden sie unter Linux mit der –stip-all“ Option.

Programme für die Komprimierung von PNG-Dateien

Wenn Sie eine PNG-Datei komprimieren möchten, verwenden Sie beispielsweise „PNGOUT“. Auch „OptiPNG“ erweist sich als praktische und gute Alternative zur Verkleinerung von Fotos im PNG-Format.

Das könnte Sie auch interessieren

Hochladen Ihres Produktkatalogs bei Bing

Hochladen Ihres Produktkatalogs bei Bing

Vom: 30. Januar, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Das A und O um die Bing Shoppinganzeigen nutzen zu können, ist das Hochladen des ...

mehr erfahren
Fotolia / Keywords und Gebote AdWords

Keywords und Gebote AdWords: Teil 6

Vom: 20. März, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Damit Sie einen hohen Return on Investment (ROI) erzielen, ist es wichtig, dass Sie Ihre ...

mehr erfahren
Email

Die 10 größten E-Mail-Marketing Mythen

Vom: 21. September, 2018 | Autor: Andreas Kirchner

Was Sie beim E-Mail-Marketing beachten sollten und welche Email Marketing Mythen es gibt Newsletter-Marketing ist eine ...

mehr erfahren
zurück

Unsere Blogthemen

Rückruf anfordern und Vorteile nutzen

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.

Hinweis: Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Das interessiert unsere Kunden

Fotolia / Naver vs. Google AdWords
Was ist Naver? Bei Naver handelt es sich um eine Suchmaschine aus Südkorea die seit 1999 aktiv ...
mehr erfahren
Grow My Store bei Google Icon
Wer einen Onlinehandel betreibt, hat es oft schwer, sich von der Konkurrenz abzuheben. Mit Google „Grow ...
mehr erfahren
Fotolia / Kennzahlen im Online Marketing
Wenn Sie im Online Marketing erfolgreich sein möchten, müssen Sie verschiedene Kennzahlen und deren Abkürzungen kennen. ...
mehr erfahren
Fotolia / Google AdWords: Daten erfassen und auswerten
Die Verwendung von Google AdWords kann sich für Ihr Unternehmen marketingtechnisch als goldrichtige Entscheidung erweisen. Voraussetzung ...
mehr erfahren

Einfach und direkt anfragen:

Ob kostenlose Beratung oder unverbindlicher AdWords-Konto-Check.
Wir sind für Sie da!

Tel.: +49 40 570 10 75 50

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.

Hinweis: Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.