Google AdWords Zertifikate

Google AdWords Zertifikate
Andreas Kirchner

Autor: Andreas Kirchner

Kontakt: Profil Xing

Datum: 08.11.2016, 10:59 Uhr

Google AdWords Zertifikate: Worum handelt es sich hierbei?

Google AdWords Zertifikate – Wenn Einzelpersonen, wie beispielsweise Marketing Manager, sich als Google AdWords-Experte darstellen möchten, können sie dies mittels der entsprechenden Zertifizierung. Diese erlangen Sie durch verschiedene Prüfungen, sodass Sie nach Bestehen der Prüfung zum „Google AdWords Experten“ akkreditiert sind.

Wie umfangreich Ihr Wissen zur Best Practices für Onlinewerbung ist, wird mittels Prüfung zur AdWords-Zertifizierung ermittelt. Wir geben einen Einblick über die Dauer der Prüfungen, die Voraussetzungen sowie die notwendigen Vorbereitungen.

Damit Sie überhaupt Zugriff auf die Prüfungen erhalten, müssen Sie sich als Google Partner registrieren.

Welche Vorteile erhalten Sie mit den Zertifikaten?

Als zertifizierter Partner im Google Onlinemarketing profitieren Sie nicht nur 2016 und 2017 von folgenden Vorteilen:

  • Zeigen Sie nach Absolvieren der Grundlagenprüfung sowie einer weiteren Prüfung aus dem Learning Bereich Ihr umfangreiches Wissen zu Google AdWords. Vor Ihren Bestands- und Neukunden können Sie sich nun als zertifizierter Experte „ausweisen“. Sie erhalten ein personalisiertes Zertifikat, welches Sie problemlos ausdrucken können. Ebenso werden Sie auf den Google Partnerseiten als Profi aufgelistet.
  • Sie können das Google Partner-Logo sowie das Premium Partner Logo beantragen. Innerhalb einer AdWords Agentur muss es nur einen zertifizierten Partner geben, um mit dem Logo werben zu dürfen.
  • Sie erhalten ein öffentliches Profil, welches folgende Daten enthält: Ihren Namen, den Namen der Agentur, Foto, Google+ Profil, erlangte Zertifizierungen

Grundlagen für die Onlinewerbung erlernen

Um die Zertifizierung zu erlangen, müssen Sie die Grundlagen zur Onlinewerbung kennen. Diese sehen folgendermaßen aus:

  • Welche Vorteile hat die Onlinewerbung?
  • Wie richten Sie Kampagnen ein?
  • Wie werden die Kampagnen verwaltet?
  • Analyse
  • Optimierung der Onlinewerbung

Google AdWords-Zertifikate – Diese Prüfungen bietet Google an:

Google bietet folgende Teile der Prüfungen an:

  1. Grundlagen in AdWords:
    Es werden die Grundlagen für die Onlinewerbung abgefragt. Des Weiteren müssen Sie die Vorteile kennen. Ebenfalls sollte Ihnen die Best Practice bezüglich Verwaltung und Optimierung der Kampagnen geläufig sein, um das entsprechende Zertifikat durch Prüfung zu erlangen.
  2. Suchmaschinenwerbung
    Hierbei geht es um das Erstellen, Verwaltung sowie Optimieren und Messen der Suchmaschinenwerbung. Sie müssen diesbezüglich grundlegende und erweiterte Konzepte beherrschen.
  3. Google Shopping Werbung
    Diese Prüfung fordert grundlegende und erweiterte Konzepte zum Erstellen von Merchant Center-Konten sowie Produktdatenfeeds ab. Ebenso müssen Sie wissen, wie man Shopping-Kampagnen erstellt und verwaltet.
  4. Displaywerbung
    Die Einzelheiten zur Werbung im Displaynetzwerk müssen Sie in dieser Prüfung beherrschen. Unter anderem wird das Wissen zum Erstellen, Verwalten, Optimieren und Analysieren von Werbung innerhalb des Displaynetzwerkes abgefragt.
  5. Videowerbung
    In der Prüfung „Videowerbung“ geht es um Videokampagnen, die im Internet – beispielsweise auf YouTube – gestartet werden. Sie müssen sich mit dem Erstellen, Verwalten, Optimieren und Analysieren derartiger Kampagnen auskennen.
  6. Mobile Werbung
    Zeigen Sie Ihr Wissen zu speziellen mobilen Kampagnen. Grundlagen und erweiterte Konzepte sollten Ihnen geläufig sein. Die Prüfung bezieht sich unter anderem auf Anzeigenformate, Ausrichtungen, Analyse und Optimierung sowie Gebotseinstellungen bei mobiler Werbung.

Voraussetzung, um das entsprechende Google AdWords Zertifikat zu erhalten, ist, dass Sie sowohl die Prüfung im Bereich der AdWords Grundlagen als auch eine zusätzliche andere der oben genannten Prüfungen absolvieren.

Als äußerst vorteilhaft erweist sich der Umstand, dass Sie bereits mit Google AdWords gearbeitet haben und sich mit diesem Thema auskennen. Des Weiteren bietet Ihnen Google in Vorbereitung auf die Prüfung verschiedene Arbeitsmaterialien an, die die einzelnen Prüfungs-Bereiche beinhalten. Auf diese Weise können Sie sich auf die Grundlagen, die Suchmaschinenwerbung, die Google Shopping Werbung, die Displaywerbung, die Videowerbung sowie die mobile Werbung bestens vorbereiten.

Wie Sie an den Prüfungen teilnehmen und das gewünschte Zertifikat erlangen:

  1. Rufen Sie das Google-Partner-Konto auf und melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen sowie Ihrem Passwort an.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Zertifizierungen“. Es öffnet sich Ihr individueller Prüfungsstatus. Auf diese Weise können Sie jederzeit Ihren Fortschritt erkennen und erfahren im Handumdrehen, wie viele Prüfungen Sie bis zur Aushändigung der Zertifizierung noch absolvieren müssen.
  3. Wählen Sie die Option „Prüfungen ansehen“ und suchen Sie die gewünschte Prüfung heraus. Klicken Sie die „Prüfungsdetails“ an.
  4. Damit Sie mit der Prüfung beginnen können, wählen Sie „Prüfung ablegen“ aus.

Sie müssen jeweils mindestens 80 Prozent korrekt absolviert haben, damit Google die Prüfung als „bestanden“ wertet.

Wichtige Infos zur Prüfungsdauer:

Die Prüfungsdauer variiert je nach gewählter Prüfung.

120 Minuten lang dauern die Prüfungen zu „AdWords Grundlagen“, „Suchmaschinenwerbung“ und „Displaywerbung“. 90 Minuten müssen Sie einrechnen für „Mobile Werbung“, Videowerbung“ und „Werbung bei Google Shopping“.

Die Zeit läuft, sobald Sie mit der Prüfung beginnen. Richten Sie sich hierauf unbedingt ein, denn Sie können die Zeit nicht stoppen. Selbst, wenn Sie den Computer zwischendurch herunterfahren, stoppt die Zeit nicht.

Sind Nachprüfungen möglich?

Generell sollten Sie bemüht sein, die Prüfung beim ersten Mal zu bestehen. Dank der verschiedenen Arbeitsmaterialien, die zur Prüfungsvorbereitung angeboten werden, ist dies möglich. Sollten Sie die Prüfung nicht bestehen, können Sie nach sieben Tagen einen weiteren Versuch starten.

Dauerhaft zertifiziert bleiben

Damit Sie das Zertifikat dauerhaft behalten können, müssen Sie dauerhaft die Grundlagenprüfung sowie eine der weiteren Prüfungen als „erfolgreich abgeschlossen“ nachweisen. Diese bleiben nach Bestehen 12 Monate lang gültig. Spätestens nach 12 Monaten müssen Sie demzufolge eine erneute Prüfung ablegen, um den Status nicht zu verlieren.

Sobald die Zertifizierung nicht mehr gültig ist, dürfen Sie sich auch nicht mehr als zertifizierten Partner benennen. Google würde dies umgehend ahnden. Halten Sie den Profi-Status inne, dürfen Sie diesen unter anderem in sozialen Netzwerken als auch auf Visitenkarten oder in Ihrem Lebenslauf aufführen.

Worin besteht der Unterschied zwischen Zertifizierung und Partner-Logo?

Die Zertifizierung als Google-Experte können lediglich Einzelpersonen erlangen. Agenturen hingegen erhalten das Partner-Logo. Damit die Agentur das Logo nutzen darf, müssen die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt werden. Eine Registrierung als Google-Partner reicht nicht aus, um von dem Google Partner-Logo zu profitieren. Es muss mindestens ein Partner der Agentur zertifiziert sein, um das Log zu beantragen.

Wie erhalten ich die Materialien zur Prüfungsvorbereitung?

Als Google-Partner können Sie die entsprechenden Unterlagen online aufrufen und beispielsweise als PDF herunterladen. Es stehen für jeden Bereich die entsprechenden Unterlagen zur Verfügung.

(Quelle: Google)

Das könnte Sie auch interessieren

Alphabets und Googles Hauptquartier Source: Google.

Alphabet Inc.: Googles neue Dachgesellschaft und ihre Tochterunternehmen

Vom: 14. Februar, 2019 | Autor: Andreas Kirchner

Am 2. Oktober 2015 hat Google eine neue Dachgesellschaft gegründet, die Alphabet Holding. Die bisherige ...

mehr erfahren
Geschichte der Suchmaschinen

Die Geschichte der Suchmaschinen

Vom: 27. Januar, 2015 | Autor: Andreas Kirchner

Anders als viele heutzutage vielleicht denken, stand am Anfang der Geschichte der Suchmaschinen nicht der ...

mehr erfahren
Zukunft

Die Zukunft der Suchmaschinen

Vom: 6. August, 2015 | Autor: Andreas Kirchner

Google hat sich klar an der Spitze aller Suchmaschinen abgesetzt. Trotz einiger Zusammenschlüsse und ausgeklügelter ...

mehr erfahren
zurück

Unsere Blogthemen

Rückruf anfordern und Vorteile nutzen

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.

Das interessiert unsere Kunden

Google Web Designer
Der Google Web Designer ist ein Tool, mit dem Sie Grafiken sowie Designs in HTML5 erstellen ...
mehr erfahren
Klickrate
Die Klickrate, die im Englischen als „Click Through Rate“, bzw. „CTR“ bezeichnet wird, ist eine Kennzahl, ...
mehr erfahren
OpenCart Logo
Wenn Sie Ihren Online Shop mit der Open Source Lösung von OpenCart aufgesetzt haben, dann zeigen ...
mehr erfahren
Was ist Native Advertising?
Beim Native Advertising geht es darum, verschiedene Werbeformen zu verwenden, und zwar auf unterschiedlichen Plattformen. Native ...
mehr erfahren

Copyright © 2019 Hanseranking GmbH

Hanseranking GmbH hat 4,79 von 5 Sternen | 388 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Einfach und direkt anfragen:

Ob kostenlose Beratung oder unverbindlicher AdWords-Konto-Check.
Wir sind für Sie da!

Tel.: +49 40 570 10 75 50

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.