Geotargeting und seine Möglichkeiten und Grenzen

Fotolia / Geotargeting

Geotag on map in abstract computer application close-up

Andreas Kirchner

Autor: Andreas Kirchner

Kontakt: Profil Xing

Datum: 13.11.2019, 14:59 Uhr

Targeting gehört zum Online-Marketing und beschreibt das exakte Ansprechen der gewünschten Zielgruppe. Durch das sogenannte Geotargeting (auch: Geolocation) wird Ihnen ein Werkzeug an die Hand gegeben, mit dem Sie bei Ihrer Werbekampagne die zur Region der Zielgruppe passende Werbung ausspielen können. So durch Geotargeting individuell auf einen Standort abgestimmte personalisierte Darstellungen, bieten viele Möglichkeiten Ihre Conversionrate zu erhöhen. Dem möglichen Neukunden oder auch bestehenden Kunden wird eine bessere Userexperience, mit für ihn relevanten Themen, Angeboten etc. geboten. Das ist wichtig, da gilt: Je allgemeiner die Werbung gehalten ist, desto weniger fühlt sich der User angesprochen.

Was sich hinter Geotargeting verbirgt, wie es funktioniert, welche Möglichkeiten es bietet und wo Grenzen sind erfahren Sie in diesem Artikel. Natürlich verraten wir Ihnen auch, wie Sie Geotargeting in der Praxis optimal für sich nutzen können.

Was ist Geotargeting?

Geotargeting nutzt geografische Daten (Geodaten) zur Bestimmung des Standorts (Location) des Besuchers, weswegen es auch als Geolocation bekannt ist. Es handelt sich dabei um eine intelligente Online-Marketing-Methode, um regional-relevante Inhalte zu bewerben und dem Besucher seinen Aufenthalt angenehmer zu gestalten und ihn wörtlich dort abzuholen, wo er gerade ist. Geotargeting ermöglicht die Nutzung von Fahrdiensten wie MyTaxi oder Uber, es lässt eine Website ohne Sprachwahl des Users in der für diese Region korrekten Sprache erscheinen, es erlaubt das gezielte Ausspielen von Werbung lokaler Filialen, die in der Nähe des User sind und vieles mehr. Geotargeting grenzt quasi das Internet regional ein, da beispielsweise einer Bäckerei, die ausschließlich Läden in Lüneburg besitzt, User aus München nicht viele neue Kunden einbringen werden. Die Streuverluste werden durch Geotargeting daher mit Sicht auf das Einzugsgebiet der Werbung minimiert. Google und Facebook haben die Nutzung von Geotargeting perfektioniert und zeigen dem User, der seine Ortung aktiviert hat alle Services in seiner direkten Umgebung an. So findet der Nutzer die nächste Tankstelle, das nächste Restaurant, den nächstgelegenen Supermarkt, Frisör oder die nächste Postfiliale.

Suche nach einer Bäckerei in Lüneburg (Screenshot)

Wie funktioniert Geotargeting?

Geotargeting nutzt zur Verortung des Nutzers u. a. dessen IP-Adresse, GPS-Daten, WLAN, Datenbanken und Algorithmen. Da die standortbezogenen Daten für den Nutzer eines PCs, Tablets oder Smartphones für ihn viele Vorteile bieten, sind diese in den wenigsten Fällen verborgen oder deaktiviert. Zu groß ist der Komfort von personalisierten Angeboten und Services im Netz. Dadurch dass Sie durch Geotargeting genau wissen, wo Ihr potenzieller Neukunde gerade ist, können Sie ihm ausschließlich für seine Region relevante Inhalte zeigen. Ein Preis in Euro ist für Schweizer User irrelevant und umgekehrt. Die über den Nutzer gesammelten Geodaten werden in einer „Geointelligenz“ zusammengefasst und so ein Bewegungsprofil erstellt, dass für Remarketing und andere Online-Werbemaßnahmen relevant ist. Die Location des Users wird mit Algorithmen verknüpft, die nur für seine Region gelten. Beispiel: Wenn er in Lüneburg-Süd ist, dann zeige Werbung für die Bäckerei-Filiale-Lüneburg-Süd. So entstehen auch die unterschiedlichen Preise bei Reiseanbietern, da beispielsweise der Kunde aus der Schweiz gewillt ist mehr für den Flug von München nach London zu zahlen, als der Kunde aus Deutschland.

Welche Daten nutzt das Geotargeting?

Sobald der User unmaskiert ein Smartphone, Tablet oder Computer nutzt und mit dem Internet verbunden ist, ist seine örtliche Bestimmung durch seine Geodaten möglich. Ist er „verschleiert“ unterwegs, kann immer noch eine ungefähre Lokalisierung über seinen Suchbefehl erfolgen, wenn er beispielsweise eine Online-Marketing-Agentur in Hamburg sucht. Das Geotargeting nutzt für die Bestimmung Algorithmen und u. a. die folgenden Daten:

  • IP-Adresse

Auf Desktop-Computern wird der Standort anhand der IP-Adresse bestimmt. Die Genauigkeit beschränkt sich allerdings auf die Stadt und nicht die exakte Location.

  • Datenbanken (IPTC/XMP)

Datenbanken und Metadaten in Bildern und Videos können ebenfalls zur Ortung genutzt werden.

  • HTML5

Beim Einsatz von HTML5 zeigt der verwendete Browser dem User an, dass Sie ihn tracken möchten und er muss dem zustimmen, damit Sie eine genaue Position erhalten.

  • GPS- und Wi-Fi-Daten

Ist der User mit einem Smartphone oder Tablet unterwegs können seine GPS-Daten oder das verwendete WLAN-Netzwerk zur Ortung verwendet werden. Ist GPS deaktiviert und befindet er sich auch in keinem WLAN-Netz, kann die Ortsbestimmung über sein Telefonsignal erfolgen

Wofür kann ein Unternehmen Geotargeting nutzen?

Geotargeting verwendet man ebenso für die lokale Suchmaschinenoptimierung. Insbesondere, wenn Internetseiten mit verschiedenen Versionen für die jeweiligen Orte arbeiten, macht dies Sinn. Gibt der User eine Suchanfrage ein, öffnet sich automatisch die korrekte Version der gewünschten Website.Des Weiteren wirkt sich das Geotargeting positiv aus, wenn eine Suchanfrage gestellt wird, die beispielsweise aus einem Keyword plus einem Ortsnamen, einem der Bundesländer, einem Standort oder dergleichen besteht. Damit die Suchanfrage ein gutes Ranking erreicht, empfiehlt sich zusätzlich die Eintragung in Google Maps.

Das wichtigste des Geotargeting sind die Möglichkeiten, die es Ihnen und Ihrem Unternehmen oder Ihrer Marke bietet. Also, was kann Geotargeting für Sie tun? Hier haben wir die wichtigsten fünf Einsatzmöglichkeiten des Geotargeting im Online-Marketing für Sie zusammengestellt.

Geotargeting und Preise

Anhand der ermittelten Geotargeting-Daten ist es Ihnen möglich, dem User automatisch Preise in seiner Währung anzuzeigen. Zudem können Sie je nach Region des Users andere Preise anzeigen lassen. Haben Sie beispielsweise ein Angebot, dass sich nur auf eine Stadt bezieht, weil Sie dort vielleicht eine Neueröffnung feiern, wird diese nur in diesem Einzugsgebiet angezeigt, während User anderer Regionen die normalen Preise angezeigt bekommen.

Geotargeting und Lieferkosten und -gebiete

Mit Geotargeting können Sie dem User gleich die Lieferzeiten und Kosten anzeigen, die für ihn in seinem Land anfallen würden oder ihm mitteilen, wenn Ihr Unternehmen in sein Land nicht liefert. Restaurants und andere Unternehmen die Lieferservices anbieten, können durch dieses Tool dafür sorgen, dass das Angebot nur innerhalb des Liefergebiets angezeigt wird. Mit GPS-Tracking kann der User bei einigen Anbietern live auf einer Karte mitverfolgen, wann seine Lieferung eintrifft. Auch die wahrscheinliche Lieferzeit kann dem User angezeigt werden.

Geotargeting und relevante Bewertungen

Wenn der User ein Produkt in ihrem Shop sieht, aber die ersten 10 Kundenstimmen auf Englisch oder Französisch sind und aus anderen Ländern, nützt es ihm wenig. Mit Geotargeting können Sie auch hier dafür sorgen, dass ihm die Bewertungen und Kundenstimmen aus seiner Region oder zumindest aus seinem Land in der Landessprache angezeigt werden.

Geotargeting und Sprachen

Soll Ihr Besucher sofort in seiner Sprache begrüßt und Ihr Angebot angezeigt werden, ist Geotargeting unerlässlich. Sollte der Kundenservice danach allerdings nicht in seiner Sprache möglich sein, sollten Sie hierzu einen Hinweis geben.

Geotargeting und Filialenfindung

Hat Ihr Unternehmen mehrere Filialen, ist es sinnvoll, hier durch Einbindung von Geotargeting dem User die nächstgelegene anzeigen zu lassen. Sie sollten daher für jede Filiale eine Subdomain mit Landingpage anlegen, die dem User relevante Inhalte bietet.

Geotargeting und Landingpages

Was in Deutschland gut ankommt, muss in Spanien noch lange nicht gelten. Mithilfe von Geotargeting können Sie die Landingpages optisch und inhaltlich den Vorlieben der Einwohner der Regionen anpassen. Während beispielsweise Deutsche im Winter lieber in den Süden reisen, sind für Spanier vielleicht Skitrips interessanter. Auch wenn landesspezifische Dialekte wie „Heuer“ für „dieses Jahr“ in Österreich berücksichtigt werden, verbessert dies die Userexperience um ein Vielfaches. Mit IP-Redirects können Sie so den User entsprechend seines aktuellen Standorts zur richtigen Landingpage leiten lassen.

Screenshot Reiseangebote von Globetrotter Reisen für Deutschland

Wo wird Geotargeting noch eingesetzt?

Die Geolocation verwendet man nicht nur im Online-Marketing, sondern auch in anderen Segmenten. Welche dies sind, möchten wir Ihnen nachfolgend kurz erläutern.

AnwendungsgebietBemerkung
Marktforschung und AnalyseIn diesem Fall werden die durch Geotargeting erlangten Daten verwendet, um ermitteln zu können, in welchen Regionen bestimmte Produkte oder Dienstleistungen besonders stark nachgefragt werden.
Online-ShopsOnline-Shops nutzen Geolocation, um dem User beispielsweise die richtige Filiale in seiner Nähe zu empfehlen oder die Sprache und Währungen anzupassen.
Online-MarketingDurch das Geotargeting wird das Online-Marketing optimal regional ausgerichtet. Hierdurch erreichen Sie die zielgruppengenaue Werbung, was wiederum aufgrund des größeren Interesses deutlich mehr Conversions einbringen wird. Geotargeting wird nicht nur bei Google Ads, sondern auch bei Microsoft Advertising verwendet.
YouTubeYouTube wendet die Methode an, damit Videos, die in bestimmten Regionen aus rechtlichen Gründen nicht ausgestrahlt werden dürfen, wirklich nicht gezeigt werden. Nachrichtensender, die Webportale haben, arbeiten aus demselben Grund mit dieser Form des Targetings.
Schutz vor BetrugBezahlsysteme wie Paypal und Apple Pay oder E-Mail-Serviceanbieter nutzen Geotargeting, um ihre Kunden vor Betrug und Phishing zu schützen. Wird der User in Rumänien geortet, sollte sich aber eigentlich in Hamburg befinden, wird er über mögliche Fremdzugriffe benachrichtigt. Auch Google, Facebook und andere Anbieter mit geschützten Konten nutzen Geotargeting um ungewöhnliche Orte und Browser für einen Log-in, die bisher nicht genutzt wurden, zu melden.
Content Delivery Network (CDN)Ein CDN (auch Content Distribution Network), nutzt Geotargeting um die Lastverteilung unter den Servern zu optimieren, um so auch bei Lastspitzen keine Probleme mit dem Datendurchsatz zu bekommen und Traffic zu sparen.

 

Was bewirkt Geotargeting bei der SEO?

Im Bereich des Local-SEOs können Streuverluste minimiert werden. Die Landingpages können so für regionale und lokale Keyword-Kombinationen optimiert werden und so im Zielgebiet besser ranken.

Wie rankt man mit Geotargeting besser?

Eine Möglichkeit sind sehr spezifische Einträge bei beispielsweise Google Maps, Yelp, Apple Karten und Branchenverzeichnissen. Der Text (Content) sollte alle nötigen Informationen bereitstellen und mit regionalen oder lokalen Keywords und Bezügen versehen sein.

Wie nutzt man die Geointelligenz bei Kampagnen-Analysen?

Die durch Geotargeting personalisierten Werbungen können jederzeit auf Ihre Erfolge in ROI und Conversions analysiert werden, um die Online-Marketing-Kampagnen entsprechend nach zu optimieren. Pay-per-Click-Kampagnen können so auf Relevanz und Erfolg gemessen werden.

Wann sind die Grenzen des Geotargeting erreicht?

Diese Form des Online-Marketings funktioniert nur, wenn es möglich ist, den exakten Standort des Users zu ermitteln. Dies ist jedoch in vielen Fällen nicht möglich, beispielsweise, wenn der Nutzer seine IP mit einem Proxy-Server oder VPN verschleiert, wenn er das World Wide Web nutzt und die Ortung nicht erlaubt. Da dies mit großen Bequemlichkeitseinbußen einhergeht, da die Suchergebnisse von zum Beispiel Google Maps, Yelp oder Apple Karten nicht mit lokalen Treffern versehen werden, verzichten die meisten User auf diese Anonymität.

Warum ist Geotargeting sinnvoll?

Für erfolgreiches Online-Marketing spielen Conversions eine große Rolle. Diese erzielen Sie, indem möglichst viele Interessenten auf die Anzeige klicken. Geotargeting richtet die Anzeigen regional aus und spricht somit exakt die gewünschte Zielgruppe an, sodass sich die Conversions aufgrund des steigenden Interesses der User an der Werbung deutlich erhöhen. Dieses Interesse wiederum trägt in der Regel dazu bei, dass sich die User für Ihre Produkte und Dienstleistungen interessieren und diese eventuell kaufen. Hieraus ergibt sich wiederum, dass Sie deutlich mehr Neukunden generieren und die Umsätze Ihres Unternehmens steigern können.

Quellen:

Wikipedia.org

Onlinemarketing.de

De.Ryte.com

Ionos.de

Google.com

Das-Unternehmerhandbuch.de

Vodafone.de

Digitalwiki.de

Social-Media-Knigge.de

Das könnte Sie auch interessieren

Fotolia / Real Time Bidding

Was ist Real Time Bidding?

Vom: 30. Mai, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Beim Real Time Bidding (RTB) handelt es sich um ein Auktionsverfahren, welches beim Online-Marketing angewendet ...

mehr erfahren
Was versteht man unter der semantischen Suche?

Was versteht man unter der semantischen Suche?

Vom: 2. September, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Im Mittelpunkt steht bei der semantischen Suche die Bedeutung der jeweiligen Suchanfrage. Diesbezüglich nutzt die ...

mehr erfahren
social media icons als kreis

Social Media Marketing Strategie entwickeln

Vom: 12. Dezember, 2018 | Autor: Andreas Kirchner

Social Media ist eine der besten Möglichkeiten, um Werbung für das eigene Unternehmen zu machen ...

mehr erfahren
zurück

Unsere Blogthemen

Rückruf anfordern und Vorteile nutzen

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.

Das interessiert unsere Kunden

Warenkorbabbrecher zurückholen
Wenn Sie einen Onlineshop betreiben, werden Sie wissen, wie leidig es ist, wenn Kunden immer wieder ...
mehr erfahren
Abspaltung von Google Shopping: was steckt dahinter?
Google plant nun auch offiziell die Abspaltung von Google Shopping. Vor allem Unternehmen können hierdurch ein ...
mehr erfahren
Googe Jobs Bewerbung - Icon

Google Jobs

868 Aufrufe

Vielleicht haben Sie es gehört: Als Google vor einigen Monaten Google Jobs an den Markt gebracht ...
mehr erfahren
Fotolia / Google Data Studio
Für Unternehmer, die das Suchmaschinenmarketing betreiben, sind aussagekräftige und individuelle AdWords Reportings besonders wichtig, um den ...
mehr erfahren

Einfach und direkt anfragen:

Ob kostenlose Beratung oder unverbindlicher AdWords-Konto-Check.
Wir sind für Sie da!

Tel.: +49 40 570 10 75 50

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.