Geotargeting und seine Grenzen

Fotolia / Geotargeting

Geotag on map in abstract computer application close-up

Andreas Kirchner

Autor: Andreas Kirchner

Kontakt: Profil Xing

Datum: 19.05.2017, 15:30 Uhr

Das Targeting gehört zum Online-Marketing und beschreibt das exakte Ansprechen der gewünschten Zielgruppe. Durch das sogenannte Geotargeting kann diese noch zielgerichteter angesprochen werden. Das Besondere an Geotargeting, welches auch als „Geolocation“ bezeichnet wird ist, dass die einzelnen Werbekampagnen regional ausgerichtet werden können. Wie dies funktioniert und was Sie beim Geotargeting beachten müssen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Welche Voraussetzungen benötigt das Geotargeting, um zu funktionieren?

Um das Geotargeting zu verwenden und die regionale Werbung zu schalten, werden bestimmte Daten des Nutzers sowie weitere wesentliche Faktoren benötigt, und zwar

  • Die IP-Adresse
  • Datenbanken
  • GPS-Daten sowie
  • Algorithmen

Bedenken Sie, dass die Anforderungen des Nutzers an die Werbung von Region zu Region unterschiedlich ausfallen können.

In welchen Bereichen wendet man das Geotargeting an?

Die Geolocation verwendet man nicht nur im Online-Marketing, sondern auch in anderen Segmenten. Welche dies sind, möchten wir Ihnen nachfolgend kurz erläutern.

AnwendungsgebietBemerkung
MarktforschungIn diesem Fall werden die durch Geotargeting erlangten Daten verwendet, um ermitteln zu können, in welchen Regionen bestimmte Produkte oder Dienstleistungen besonders stark nachgefragt werden.
Online-ShopsOnline-Shops nutzen Geolocation, um dem User beispielsweise die richtige Filiale in seiner Nähe zu empfehlen oder die Sprache anzupassen.
Online-MarketingDurch das Geotargeting wird das Online-Marketing optimal regional ausgerichtet. Hierdurch erreichen Sie die zielgruppengenaue Werbung, was wiederum aufgrund des größeren Interesses deutlich mehr Conversions einbringen wird. Geotargeting wird nicht nur bei Google AdWords sondern auch bei Bing Ads verwendet.
YouTubeYouTube wendet die Methode an, damit Videos, die in bestimmten Regionen aus rechtlichen Gründen nicht ausgestrahlt werden dürfen, wirklich nicht gezeigt werden. Nachrichtensender, die Webportale haben, arbeiten aus demselben Grund mit dieser Form des Targetings.

Lokale SEO mit Geotargeting

Geotargeting verwendet man ebenso für die lokale Suchmaschinenoptimierung. Insbesondere, wenn Internetseiten mit verschiedenen Versionen für die jeweiligen Orte arbeiten, macht dies Sinn. Gibt der User eine Suchanfrage ein, öffnet sich automatisch die korrekte Version der gewünschten Website.

Des Weiteren wirkt sich das Geotargeting positiv aus, wenn eine Suchanfrage gestellt wird, die beispielsweise aus einem Keyword plus einem Ortsnamen, einem der Bundesländer, einem Standort oder dergleichen besteht. Damit die Suchanfrage ein gutes Ranking erreicht, empfiehlt sich zusätzlich die Eintragung in Google Maps.

In welchen Fällen arbeitet Geotargeting nicht zuverlässig?

Diese Form des Online-Marketings funktioniert nur, wenn es möglich ist, den exakten Standort des Users zu ermitteln. Dies ist jedoch in vielen Fällen nicht möglich, beispielsweise, wenn der Nutzer mit einem Proxy-Server das World Wide Web nutzt. Auch beim Surfen über VPN kann keine gezielte Standortermittlung erfolgen.

Welche Vorteile hat Geotargeting?

Für erfolgreiches Online-Marketing spielen Conversions eine große Rolle. Diese erzielen Sie, indem möglichst viele Interessenten auf die Anzeige klicken. Geotargeting richtet die Anzeigen regional aus und spricht somit exakt die gewünschte Zielgruppe an, sodass sich die Conversions aufgrund des steigenden Interesses der User an der Werbung deutlich erhöhen. Dieses Interesse wiederum trägt in der Regel dazu bei, dass sich die User für Ihre Produkte und Dienstleistungen interessieren und diese eventuell kaufen. Hieraus ergibt sich wiederum, dass Sie deutlich mehr Neukunden generieren und die Umsätze Ihres Unternehmens steigern können.

Das könnte Sie auch interessieren

Smartphone-Nutzung

Die App Tik Tok

Vom: 4. September, 2019 | Autor: Andreas Kirchner

2019 war die App Tik Tok die am meisten heruntergeladene App weltweit. Sie überholte hiermit ...

mehr erfahren
http-Statuscode

http-Statuscodes

Vom: 31. Juli, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Sobald ein User Ihre Website aufruft, sendet der Browser (oder ein anderer Client) eine Anfrage ...

mehr erfahren
Inhouse-SEO oder Agentur

Inhouse-SEO oder Agentur: unsere Empfehlung

Vom: 13. Juli, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Das Online-Marketing ist für jedes Unternehmen, das sich auf dem Markt etablieren möchte, besonders wichtig. ...

mehr erfahren
zurück

Unsere Blogthemen

Rückruf anfordern und Vorteile nutzen

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.

Das interessiert unsere Kunden

Geschichte der Suchmaschinen
Anders als viele heutzutage vielleicht denken, stand am Anfang der Geschichte der Suchmaschinen nicht der heutige ...
mehr erfahren
Top 10 SEO Blogs

Top 10 SEO Blogs

30062 Aufrufe

Die Suchmaschinenoptimierung ist ein komplexes Thema, bei dem Sie regelmäßig auf dem aktuellen Stand bleiben müssen. ...
mehr erfahren
WDF IDF: Was hat es damit auf sich?
WDF IDF (bzw. WDF*IDF) ist eine Formel, die der Suchmaschinenoptimierung eines Dokuments dient. Demzufolge wird jeder ...
mehr erfahren
Neues Testtool von Google für Webseiten
Bereits jetzt besitzt ein Großteil der Deutschen ein Smartphone. Die Tendenz steigt erheblich, sodass davon auszugehen ...
mehr erfahren

Einfach und direkt anfragen:

Ob kostenlose Beratung oder unverbindlicher AdWords-Konto-Check.
Wir sind für Sie da!

Tel.: +49 40 570 10 75 50

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.