Feed für Bing Shopping erstellen

Wie erstelle ich einen Feed für Bing Shopping?
Andreas Kirchner

Autor: Andreas Kirchner

Kontakt: Profil Xing

Datum: 31.01.2017, 11:40 Uhr

Um die Bing Shopping Kampagnen nutzen zu können, müssen Sie einen Feed für Bing Shopping erstellen. Mit Hilfe eines Tabellenkalkulationsprogramms ist dies kinderleicht möglich. Nachfolgend geben wir Ihnen diesbezüglich eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Beachten Sie bitte, dass es sich um eine „Nur-Text-Datei“ handeln muss. Sie muss mit Tabstopptrennzeichen arbeiten und zudem eine dieser Erweiterungen nutzen:

  • .txt
  • .zip
  • .gz
  • .gzip
  • .tar.gz
  • .tgz

Lediglich, wenn Sie mit einer XML-Datei arbeiten, die einem Google-Format entspricht, können Sie auch diese nutzen.

Den Feed für Bing Shopping erstellen – So gehen Sie vor:

  1. Rufen Sie ein Tabellenkalkulationsprogramm auf. Sie können beispielsweise mit Microsoft Excel arbeiten.
  2. Die erste Zeile machen Sie zu einer Kopfzeile.
  3. Anschließend geben Sie in diese Kopfzeile den Attributnamen ein, welcher der Beschreibung Ihrer Produkte dient.
  4. Beachten Sie, dass sämtliche Attribute eine eigene Spalte erhalten müssen.
  5. Zudem überprüfen Sie, ob alle notwendigen Attribute beachtet wurden.
  6. Nun fügen Sie unterhalb der Kopfzeile die jeweiligen Produktinformationen ein.
  7. Hierbei nutzen Sie für jedes Produkt eine separate Zeile.
  8. Außerdem achten Sie darauf, dass der Name des Attributs in der Kopfzeile sowie die Attributwerte des Artikels in exakt der gleichen Spalte angeordnet sind.
  9. Im letzten Schritt müssen Sie die Tabelle speichern.

Informationen zum Dateiformat

Wie oben erwähnt, werden nicht alle, sondern lediglich die aufgeführten Datei-Formate unterstützt. Zudem müssen Sie folgende weiteren Fakten beachten:

  • Falls Sie sich für einen Upload per FTP entscheiden, müssen sowohl der Dateiname als auch der im Katalog genannte Dateiname identisch sein.
  • Zudem ist die Kopfzeile der Beginn der Datei.
  • Des Weiteren muss sich innerhalb der Datei jedes Produkt in einer eigenen Zeile befinden.
  • Zudem vermeiden Sie Sonderzeichen und ungültige Zeichen.
  • Achten Sie außerdem darauf, dass sich am Ende der Zeile keine weiteren Tabs befinden.
  • Innerhalb der Textdatei darf kein HTML enthalten sein.
  • Zudem dürfen die Attribute ebenfalls keine Tabstopps und Zeilenumbrüche beinhalten.

Diese Symbole können Sie verwenden:

SymbolVerwendung innerhalb des Attributs
PunktURL, Preis
Doppelpunkt, Fragezeichen, Gleichheitszeichen und SchrägstrichURL
Unicode-SymboleBeschreibung, Titel, Marke
BindestrichBei Angebots-IDs, jedoch nur, wenn die Zeichen in der jeweiligen ID vorgesehen sind. Hierbei könnte es sich zum Beispiel um die ISBN Nummer handeln.
Komma, größer als, senkrechter StrichDies ist der Fall, wenn ein Feld mehrere Werte aufweist

(Quelle: Bing)

Das könnte Sie auch interessieren

digitaler Adventskalender

Digitaler Adventskalender: eine tolle Idee

Vom: 13. November, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Immer mehr marktorientierte Unternehmen nutzen einen digitalen Adventskalender, um auf sich aufmerksam zu machen. Dies ...

mehr erfahren
Was ist Google AMP?

Was ist Google AMP?

Vom: 26. Juni, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Google arbeitet fortwährend daran, das Surfen auf mobilen Endgeräten noch einfacher und komfortabler zu gestalten. ...

mehr erfahren
Fotolia / AdWords Landingpage

Was macht eine gute AdWords Landingpage aus?

Vom: 21. April, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Google AdWords ist eine gute Möglichkeit, um die Zielgruppe anzusprechen. Jedoch hängt es von zahlreichen ...

mehr erfahren
zurück

Unsere Blogthemen

Rückruf anfordern und Vorteile nutzen

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.

Das interessiert unsere Kunden

Tippen auf Mail Symbol
Was ist das Double-Opt-In-Verfahren und was muss ich beachten? Seit Inkrafttreten der DSGVO am 25. Mai 2018 ...
mehr erfahren
Fotolia / semantische Suche
Bei der semantischen Suche (Hummingbird) spielt der Inhalt der in die Suchmaschinen eingegebenen Suchanfrage eine große ...
mehr erfahren
Werbung in China
Werbung in China - Wie in allen anderen Ländern der Welt wird auch in China das ...
mehr erfahren
Performance Kampagnen vs. Brandingkampagnen
Unterschied zwischen Performance Kampagnen und Brandingkampagnen Performance Kampagnen vs. Brandingkampagnen. Das Suchmaschinenmarketing besteht im Wesentlichen aus zwei ...
mehr erfahren

Einfach und direkt anfragen:

Ob kostenlose Beratung oder unverbindlicher AdWords-Konto-Check.
Wir sind für Sie da!

Tel.: +49 40 570 10 75 50

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.