E-Mail-Automation-Guide

Handy mit Email Symbolen
Andreas Kirchner

Autor: Andreas Kirchner

Kontakt: Profil Xing

Datum: 10.10.2018, 10:35 Uhr

E-Mail-Marketing galt lange als verstaubt. In Anbetracht der Tatsache, dass Sie damit die meisten Kunden und Interessenten erreichen können, lohnt sich das Newslettermarketing jedoch nach wie vor.
Als Marketer sollten Sie allerdings auf den effektiven und zeitsparenden Newsletterversand Wert legen. Im Rahmen der E-Mail-Automation, die von immer mehr erfahrenen Marketern genutzt wird, können Sie das gesamte Newslettersystem automatisieren und hierdurch sehr viel Zeit und Energie sparen.

Was bedeutet E-Mail-Automation?

Die E-Mail-Automation trägt dazu bei, dass Ihr gesamtes Newslettersystem automatisiert läuft. Sie erstellen einmalig bestimmte Mails, die dann automatisch an die jeweilige Interessentengruppe verschickt werden.
Zu den typischen Mails, die automatisiert werden können, gehören beispielsweise die Willkommens-Mails sowie die Geburtstags-Mailings oder FollowUp-E-Mails.
Die Automation hat gegenüber dem klassischen Newslettermarketing einen entscheidenden Vorteil: Dadurch, dass die E-Mails ausschließlich aus einem bestimmten Grund (Kauf eines Produktes, Anmeldung für ein Freebie) versandt werden, sind die meisten Empfänger bereit, die E-Mail umgehend zu öffnen, sie zu lesen und auch zu klicken.
Weitere Begriffe für die E-Mail-Automation sind übrigens: Autoresponder oder Serienmailings. Beachten Sie jedoch, dass mit all diesen Begriffen nicht das klassische Newsletter-Marketing gemeint ist.

E-Mail-Automation: Die Vorteile

Die Vorteile der E-Mail-Automation liegen klar auf der Hand:

  • Sie sparen jede Menge Zeit
  • Alle Interessenten bekommen automatisch die relevanten Mails zugestellt, und zwar umgehend
  • Die meisten Empfänger werden die E-Mail öffnen, lesen und klicken

Für wen eignet sich die E-Mail-Automation?

Grundsätzlich kann jeder die E-Mail-Automation Kampagnen nutzen, wenn er entsprechende Ereignisse zugrunde legen kann. Hierbei kann es sich beispielsweise um den Kauf eines Produkts, um einen Geburtstag oder um ein Jubiläum handeln.
Zu den Gruppen, die die Automation besonders gern nutzen, gehören:

  • Online-Shops
  • Vereine
  • Software-Anbieter
  • Online-Dienstleister

Welche Mailings können typischerweise automatisiert werden?

Nachfolgend möchten wir Ihnen aufzeigen, welche E-Mails sich problemlos automatisieren lassen:

  1. Willkommens-Mailings
    Diese Form eignet sich für jeden, der einen Newsletter anbietet, und zwar aus folgendem Grund: Wenn sich ein User für Ihren Newsletter anmeldet, hat er ernsthaftes Interesse an Ihnen bzw. an Ihren Produkten oder Dienstleistungen. Dies bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit, dass er Ihre Willkommensmail, in der Sie weitere Angebote platzieren können, liest, erheblich ansteigt.
    Willkommens-Mailings eignen sich hervorragend, um in den direkten Austausch mit einem Kunden oder Interessenten zu treten und die Bindung zu stärken.
  2. Jubiläums-Mailings
    Angenommen, der Kunde hat sich vor einem Jahr für Ihren Newsletter registriert oder ein Produkt aus Ihrem Shop bestellt. Dann ist genau ein Jahr später die perfekte Möglichkeit, dem Empfänger eine Jubiläums-E-Mail zu schicken. Ebenso kann ein Anlass in Ihrem Unternehmen die perfekte Möglichkeit für den Versand einer individuellen E-Mail an den Kunden sein.
    Der Vorteil von Jubiläums-Mailings besteht darin, dass es immer wieder Anlässe geben wird, die als Grundlage für eine erneute Kontaktaufnahme zum User dienen.
  3. Geburtstags-Mailings
    Geburtstags-Mailings können Sie natürlich nur versenden, wenn Sie wissen, wann der Empfänger Geburtstag hat. Deshalb eignet sich diese Automation vor allem für Online-Shop-Betreiber.
    Das Geburtstags-Mailing ist eine gute Möglichkeit, mit dem Kunden wieder in Kontakt zu treten, ihm zu gratulieren und ihm ein kleines Geschenk zu unterbreiten.
  4. FollowUp-Mailings
    Bei einer FollowUp-E-Mail handelt es sich um einen Newsletter, der automatisch an den Empfänger gesendet wird, wenn dieser zwar seit längerer Zeit für den Newsletter eingetragen ist, jedoch nicht mehr damit interagiert.
    Es gibt E-Mail-Abonnenten, die sich zwar für den Newsletter registrieren, dann aber die Mails nicht öffnen. Sie können sich erneut in Erinnerung rufen, indem Sie nach einiger Zeit, beispielsweise nach zwei oder drei Wochen, eine „Erinnerungsnachricht“ verschicken, um sich erneut in das Gedächtnis des Abonnenten zu rufen und zu erreichen, dass er doch noch Interesse an Ihnen signalisiert.
  5. Reaktivierungs-Mailings
    Ein Reaktivierungs-Mailing eignet sich nur für Sie, wenn Kunden längere Zeit kein Interesse mehr an Ihnen zeigen und der letzte Kauf beispielsweise lange zurückliegt. Um dies zu überprüfen, müssen Sie entsprechende Kundendaten besitzen. Haben Sie diese nicht, macht das Reaktivierungs-Mailing für Sie keinen Sinn.
    Der Vorteil an einer Reaktivierungs-E-Mail besteht darin, dass Sie inaktive Kunden wieder „zurück ins Boot“ holen können. Kunden, die sich in der Vergangenheit für Sie und Ihre Produkte interessiert haben, sind in der Regel eher bereit, wieder mit Ihnen zu interagieren oder sogar zu kaufen, als Neukunden. Deshalb lohnt sich das Reaktivierungs-Mailing immer.
    Bieten Sie dem Interessenten in der Reaktivierungsmail einen ganz besonderen Anreiz, damit er wieder Interesse an Ihnen zeigt.

Lohnt sich die E-Mail-Automation für mich?

Ob und welcher Form der E-Mail-Automation sich für Sie lohnt, hängt von Ihrer individuellen Ausgangssituation ab. Als Online-Shop oder -Händler, der über viele Kundendaten verfügt, erweist sich die Automation als sehr sinnvoll, denn Sie können verschiedene Mailings nutzen, um nachzufassen und die Kunden an sich zu binden.
Wenn Sie das E-Mail-Marketing für sich nutzen möchten, um Interessenten und potenzielle neue Kunden zu generieren, sparen Sie durch die E-Mail-Automation viel Zeit, denn Sie müssen die jeweiligen Mailings nur einmal anlegen und können sich dann auf die wichtigen Dinge in Ihrem Unternehmen konzentrieren.
Die E-Mail-Automation darf nicht mit dem herkömmlichen Newsletterversand verwechselt werden, denn dieser lässt sich schlecht automatisieren. Der Grund hierfür liegt darin, dass Sie in einem Newsletter, den Sie wöchentlich, zweiwöchentlich oder monatlich an Ihre Kunden versenden, immer aktuelle Ereignisse, Fakten oder Angebote einfließen lassen. Diese zu automatisieren, ergibt somit keinen Sinn.
Um automatisierte Mailings zu verschicken, können Sie eine umfangreiche Software verwenden. Die Marketing-Automation erhalten Sie beispielsweise bei den folgenden Anbietern:

  • MailChimp
  • Active Campaign
  • GetResponse
  • Newsletter2Go

Sie haben noch Fragen zum Thema E-Mail-Automation? Zögern Sie nicht, uns anzusprechen!

Jetzt Kontakt aufnehmen

Das könnte Sie auch interessieren

Was sind Redirects

Redirects: Was ist zu beachten und welche gibt es?

Vom: 30. Juli, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Damit URLs auf neue Domains umgeleitet werden können, werden Redirects (Weiterleitungen) benötigt. Welche verschiedenen Varianten ...

mehr erfahren
google page speed

Google Page Speed: Was ist das?

Vom: 25. Oktober, 2016 | Autor: Andreas Kirchner

Als Google Page Speed wird die Ladegeschwindigkeit einer Website bezeichnet. Es handelt sich somit um ...

mehr erfahren
Google Assistant

Was ist Google Assistant?

Vom: 23. Juni, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Google Assistant ist ein neues Produkt von Google. Es soll dem User zahlreiche Facetten der ...

mehr erfahren
zurück

Unsere Blogthemen

Rückruf anfordern und Vorteile nutzen

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.

Das interessiert unsere Kunden

Update der Google Search Console
Durch die Beta-Version der Google Search Console steht die Analyse nunmehr allen Usern zur Verfügung. Für ...
mehr erfahren
Online marketing text concept write on notebook
Werben mit Google AdWords bietet Unternehmen sehr gute Möglichkeiten, ihre Marke bekanntzumachen und den Umsatz zu ...
mehr erfahren
SEO Longtail Optimierung
Long Tail ist ein Begriff aus dem Online-Marketing. Er bezeichnet einen Suchbegriff, durch den der User ...
mehr erfahren
Ungültige Klicks in AdWords
Ungültige Klicks in AdWords Nachfolgend möchten wir erklären, was ungültige Klicks in AdWords sind und wie diese ...
mehr erfahren

Copyright © 2018 Hanseranking GmbH

Hanseranking GmbH hat 4,79 von 5 Sternen | 295 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Einfach und direkt anfragen:

Ob kostenlose Beratung oder unverbindlicher AdWords-Konto-Check.
Wir sind für Sie da!

Tel.: +49 40 570 10 75 50

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.