Bewertungsportale im Internet

Bewertungsportale im Internet
Andreas Kirchner

Autor: Andreas Kirchner

Kontakt: Profil Xing

Datum: 15.05.2019, 17:07 Uhr

Was Sie als Unternehmer wissen sollten:

Sowohl Unternehmen als auch Kunden profitieren in besonderem Maße durch die Bewertungsportale im Internet. Bewertungsportale bieten Kunden die Möglichkeit, Firmen, Produkte und Dienstleistungen zu bewerten, wodurch wiederum andere Kunden einschätzen können, ob sich die Inanspruchnahme der Produkte und Dienstleistungen des jeweiligen Unternehmens wirklich lohnt. Es handelt sich bei Bewertungsportalen somit um ein effektives Marketinginstrument, das in den meisten Fällen die Kaufentscheidung der potenziellen Neukunden stark beeinflusst. Zudem hilft es Unternehmen bei der Selbstanalyse, um ggf. Service oder Gesichtspunkte, die an Produkten oder Dienstleistungen bemängelt wurden zu verbessern. In erster Linie sind Bewertungsportale aber für Unternehmen, nach einem guten Suchmaschinen-Ranking, die beste Möglichkeit sich von Mitbewerbern abzuheben und für Kunden die Möglichkeit ihre Meinung zu sagen und Interessenten Empfehlungen zu geben.

Welche Bewertungsportale gibt es? Wie viele potenzielle Kunden nutzen sie? Wie arbeiten die Portale? Wie vertrauenswürdig sind die Betreiber von Bewertungsportalen? Stammen die Bewertungen auf den Portalen von echten Kunden oder auch falschen? Wie bringt man zufriedene Kunden dazu, eine Bewertung zu hinterlassen? Wie geht man mit schlechten Bewertungen um? Haben ihre Mitbewerber viel mehr positive Bewertungen als Ihr Unternehmen, obwohl Sie bessere Leistungen und Service bieten? Woran das liegen kann und anderes Wissenswertes über Bewertungsportale und deren Nutzer, erfahren Sie bei uns. Kundenbewertungen haben einen großen Impact auf Ihr Google-Ranking und sind oftmals das Züngelchen an der Waage bei der Kaufentscheidung.

Wie wichtig sind Bewertungsportale? Und: Was sind die Vorteile für Unternehmen und Kunden?

Persönliche Empfehlungen als Werbemaßnahme sind nach wie vor der beste Weg zu neuen Kunden. Internetbewertungen sind die nächstbeste Quelle, um von Meinungen anderer zu profitieren und fast so effektiv, wie Empfehlungen aus dem Freundeskreis. Laut einer neuen Studie von Mintel kauften 2018 mehr als 90 Prozent der deutschen Internetnutzer online ein. Dabei sind es nicht nur die Zielgruppe der jungen Leute, sondern auch fast 90 Prozent der über 65-jährigen Internetnutzer. Dabei nutzten nahezu alle Käufer und Interessenten das Internet zur Suche nach Informationen über Produkte, Dienstleistungen und Unternehmen und dabei Bewertungsportale zur Orientierung. Auf den Bewertungsportalen kann gezielt nach Unternehmen oder Produkten gesucht werden, oder die Suche durch eine Eingrenzung auf die Bewertung beschränkt werden. So können beispielsweise alle Autowerkstätten mit einer Bewertung von mehr als vier von fünf möglichen Sternen angezeigt werden und diese nochmals nach höhe der Bewertung sortiert angezeigt werden. Das ist für den Nutzer praktisch und erleichtert es sich ein Urteil zu bilden um demzufolge eine Entscheidung zu treffen. Der potenzielle Neukunde hat beim ersten Kauf ein gutes Gefühl, da andere Kunden dieses Unternehmen oder dieses Produkt für gut empfunden haben und es empfehlen.

In erster Linie werden die Meinungen anderer Internetuser in Bezug auf Restaurants und andere Gastronomiebetriebe, Hotels und Produkte aus dem Bereich der Technik sehr ernst genommen. Aber auch bei Dienstleistungen wie Handwerksdiensten, Friseure, Kosmetiker, Ärzte und vieles mehr vertrauen potenzielle Kunden gleich nach der persönlichen Empfehlung von Freunden und Verwandten in erster Linie auf Online-Bewertungen. Kurzum: Wenn Sie und Ihre Mitbewerber auf einer ähnlichen Position bei den Suchergebnissen stehen und sich in Ihren Leistungen und Preise nicht grundlegend von einander unterscheiden, sind die Bewertungen auf Bewertungsportalen der Faktor der den Suchenden zur Kaufentscheidung motiviert. In vielen Fällen wird zuerst in Bewertungsportalen nachgesehen, bevor ein Onlineshop, Dienstleister, Arzt oder sonst etwas im Internet oder persönlich besucht wird.

Die Kunden geben auf Bewertungsportalen ihre unverfälschte Meinung über Unternehmen, Produkte und Dienstleistungen ab und heben dabei die für sie wichtigen Gesichtspunkte wie Qualität, Preis-Leistungs-Verhältnis und Service hervor, die auch für potenzielle Neukunden von Wichtigkeit sind. Diese unabhängigen Werbemaßnahmen, die nicht von den Unternehmen selbst, sondern von dessen Kunden initiiert werden, wirken glaubwürdig und sprechen hierdurch eine Vielzahl von Interessenten an, was Kundenbewertungen zu einem der wichtigsten Marketingtools macht, das starken Einfluss auf den Erfolg und Umsatz und Neukundengewinnung hat. Zudem sind Kundenbewertungen auf Bewertungsportalen für Sie als Unternehmen kostenlos! Es gibt zwar Betreiber die für einen Premium-Eintrag eine Gebühr verlangen, doch die Basis-Einträge sind kostenlos. Besonders dann, wenn Kunden sehr zufrieden waren, verspüren sie oft das Bedürfnis diese positive Erfahrung in Form von Bewertungen und Erfahrungsberichten mit anderen Menschen zu teilen. Auch immer mehr Bewerber nutzen Arbeitgeber-Bewertungsportale, um sich vorab über ein Unternehmen zu informieren.

Wie helfen Bewertungsportale beim Google-Ranking?

Wie bereits erwähnt, locken gute Bewertungen auf Bewertungsportalen mehr potenzielle Käufer auf die Unternehmensseite. Der Bekanntheitsgrad steigt und das bleibt auch bei Google und anderen Suchmaschinen nicht unbemerkt. Dabei sind es weniger die Backlinks zu den Bewertungsportalen und deren Betreiber sondern mehr die durch positive Bewertungen steigenden Besucherzahlen des Onlineshops oder der Unternehmens-Website, die zu einem besseren Google-Ranking oder Ranking bei anderen Suchmaschinen führen.

Screenshot Googlesuchergebnis mit Bewertungen

Wie vertrauenswürdig sind Bewertungsportale und ihre Betreiber?

Die Meinung, dass zahlreiche Bewertungen auf den Bewertungsportalen gefälscht sind, besteht nach wie vor und ist teilweise auch berechtigt. Viele Skeptiker sind der Meinung, dass es Unternehmen gibt, die Bewertungen in Auftrag geben. Wiederum gibt es auch Kunden, die unkontrolliert die Möglichkeit erhalten, ein Unternehmen schlecht zu bewerten, obwohl dies nicht der Wahrheit entspricht. Auch neidische Mitbewerber kommen schon mal auf die Idee unter einem extra dafür angelegten Account bei konkurrierenden Unternehmen negative Bewertungen zu hinterlassen. Das ist alles korrekt, aber gilt nicht für alle Bewertungsportale. Seriöse Betreiber von Bewertungsportalen veröffentlichen nur die Meinung ausgewiesener Kunden. Hierdurch können potentielle Gefahren umgangen werden. Andere Portale veröffentlichen zwar alle Bewertungen, lassen aber durch einen „verifizierter Kunde“ Hinweis Leser wissen, welche Bewertungen ernst genommen werden sollten und welche nicht.

Wie bekommt man neue und gute Bewertungen?

Ziel eines jeden Unternehmen, ob es nur haptisch als Geschäft oder Dienstleister vertreten ist oder eine Internetpräsenz besitzt, ist es möglichst regelmäßig, viele neue Bewertungen von Kunden zu erhalten. Viele Ärtze, Ladengeschäfte oder Dienstleister, die nicht selbst im Internet aktiv sind, wissen oftmals nicht, dass auch Ihre Unternehmen bei Google+, Yelp und Co. von Kunden bewertet wurden oder bewertet werden können.

Was kann man gegen negative Bewertungen tun?

Bei einer negativen Bewertung gibt es mehrere der Vorgehensweisen, damit diese nicht dem Ruf Ihres Unternehmens schadet. Natürlich ist die Policy des Betreibers der Bewertungsplattform immer etwas unterschiedlich, aber es haben sich über die Jahre diese Lösungen im Umgang mit schlechten Bewertungen als wirksam erwiesen. Schließlich soll der Nutzer sich sein Urteil nicht aufgrund von falschenEinträgen bilden und so vielleicht die falsche Entscheidung treffen.

Umgang mit berechtigten negative Bewertungen

  1. Antworten Sie! Jedes Serviceunternehmen und jeder Dienstleister hat mal einen schlechten Tag, bei Produkten gibt es immer mal welche, die den Qualitätsansprüchen der Kunden nicht genügen und auch in der Gastronomie schmeckt nicht immer alles gleich. Auch kann der Kunde übersteigerte Erwartungen gehabt haben. Wenn Sie also eine negative Bewertung bekommen, die tatsächlich Begründet ist, sollten Sie diese nicht ignorieren, da viele Interessenten sich nicht die 1000 positiven Bewertungen, sondern die 10 negativen ansehen, um für den schlimmsten Fall gewappnet zu sein. Bleiben Sie in Ihrer Antwort höflich und freundlich. Danken Sie dem Kunden für den Hinweis und entschuldigen Sie sich für die Unannehmlichkeiten. Bieten Sie dem Kunden an, sich mit Ihrem Kundenservice in Verbindung zu setzen, um eine zufriedenstellende Lösung zu erreichen.
  2. Kontaktieren Sie Ihre anderen Kunden, die bisher auf dieser Plattform noch keine Bewertung hinterlassen haben und bitten Sie darum, dort seine ehrliche Meinung über Ihr Unternehmen zu schreiben und Ihr Unternehmen zu bewerten. Am einfachsten ist dies, direkt beim Kauf oder als Schreiben zusammen mit der Rechnung als E-Mail oder Brief. In Hotel oder Gastronomie kann die Servicekraft, wenn sie ein Kompliment erhalten hat, gleich einen Hinweis verbunden mit der Bitte geben, dieses Kompliment als Bewertung zu schreiben.

Umgang mit falschen negativen Bewertungen

  1. Kontaktieren Sie den Betreiber des Bewertungsportals und erklären Sie die Sachlage mit der Bitte diese Bewertung zu löschen oder auszublenden.
  2. Sollte der Betreiber dieser Bitte nicht nachkommen, können Sie gegen falsche Tatsachenbehauptungen mit einer Abmahnung durch einen Rechtsanwalt vorgehen
  3. Antworten Sie, wenn es sich um einen Fake-Kunden handelt, mit dem Hinweis, dass die Bewertung von keinem echten Kunden stammt.

Wie können Bewertungen bei Ihrer Produkt- und Service-Optimierung helfen?

Nicht jede kritische Bewertung muss etwas negatives sein. Sie erhalten ein direktes Feedback Ihrer Kunden indem vielleicht mal die Zeit in der Warteschleife, zu viele Werbemails und Briefe, fehlende Fachkenntnisse einzelner Mitarbeitert, Hygiene oder sonst etwas bemängelt werden. Nachdem Sie höflich und nett geantwortet haben (siehe „Umgang mit berechtigten negativen Bewertungen“), sollten Sie die Kritik in die Tat umsetzen und verbesserungswürdige Zustände angehen und verbessern. Bei Produkten kann es manchmal schon eine Kleinigkeit wie ein längeres Ladekabel, eine einfachere Erklärung in der Bedienungsanleitung oder ähnliches sein, dass dem Kunden eine völlig positive Userexperience geben würde. Bewertungen als Feedback sind daher unbezahlbar.

Welche Bewertungsportale werden am häufigsten genutzt?

Derzeit (Stand Mai 2019) werden in Deutschland die branchenübergreifenden Bewertungsportale von Amazon.de, Check24.de und Ebay.de am häufigsten genutzt. Gefolgt von Yelp.de, Facebook und Google die ebenfalls ganz vorne mitspielen beliebt sind und gern genutzt werden. Google prägt sogar in den meisten Fällen den ersten Eindruck der suchenden Nutzer. Aber auch andere Bewertungsportale sind ganz vorne dabei, aber nicht unter den Top 5, da sie sich mit speziellen Interessen beschäftigen wie beispielsweise MyHammer.de für Handwerksdienstleistungen oder Jameda.de für die Suche nach Ärzten oder Tripadviser.de und Holidaycheck.de für Reisen. Auch Bewertungsportale fern ab von Amazon, Yelp, Google und Co. lohnen in Betracht gezogen zu werden.

Screenshot einer Amazonbewertung

Das richtige Bewertungsportal finden

Viele kleine und mittlere Unternehmen wissen nicht, dass die meisten Internet-Nutzer nicht nur auf branchenspezifischen Bewertungsportalen suchen, sondern sogar eher noch auf allgemeinen Bewertungsportalen, da sie dort in der Regel einen Account besitzen wie bei Ebay, Amazon und Google. Nur ein kleinerer Teil meldet sich bei branchenspezifischen Bewertungsplattformen an. Daher sollten Sie auf allen branchenübergreifenden und denen, die auf Ihre Branche angestimmt sind, einen Account haben und die Bewertungen auf allen relevanten Bewertungsportalen im Überblick behalten und für regelmäßig neue positive Bewertungen sorgen.

Welche Bewertungsportale gibt es? (Stand: Mai 2019)

Wir möchten Ihnen die meisten in Deutschland genutzten Bewertungsportale einmal genauer vorstellen. Für Ihre Bewertungsportal-Übersicht haben wir sie nach Kategorie und alphabetisch sortiert. Es gibt natürlich noch viele weitere Bewertungsportale im Bereich „Special Interest, aber da diese oft nur wenige Mitglieder und entsprechend wenige Bewertungen haben, haben wir diese hier nicht berücksichtigt.

 

Branchenübergreifende Produkte und Dienstleistungen

Die folgenden Bewertungsportale umfassen nicht nur spezifische Branchen, Dienstleistungen und Produkte sondern sind übergreifend für alle gedacht.

  • 11880

Die zu der Telefonauskunft der Firma Solution (ehemals Klicktel) gehörende Bewertungsplattform sucht nach Privatpersonen und lokalen und überregionalen Anbietern aller Branchen. Um Bewertungen in diesem Bewertungsportal zu erhalten, muss sich die Firma hier eintragen lassen. Danach werden für einen monatlichen Beitrag aus 50 Portalen die Bewertungen zusammengetragen und mit einem Bewertungssiegel versehen. Es gibt nur wenige Brancheneinträge von denen auch nicht alle mit Bewertungen versehen sind.

  • Amazon

Produkte und Händler werden bei Amazon bewertet, ob sie echt sind oder nicht ist nicht unbedingt ersichtlich. Es gibt natürlich echte und verifizierte Bewertungen von echten Kunden, die beschreiben, ob ein Produkt ihre Erwartungen erfüllt hat oder der Verkäufer bei Problemen kulant ist oder nicht. Leider gibt es zahlreiche Dienstleister, bei denen man als Händler positive Bewertungen für Bewertungsportale wie Amazon kaufen kann – auch verifizierte. Grundsätzlich sind die Amazon-Bewertungen für Produkte aber ein entscheidender Faktor, ob ein Kunde kauft oder nicht.

Früher noch als „geprüft.de“ bekannt, hat sich das Bewertungsportal nach negativer Presse wegen unseriösen und falschen Bewertungen in „Bewertet.de“ umbenannt. Hier werden Unternehmen und Dienstleister regional empfohlen und von Kunden bewertet. Bewertet.de empfiehlt Nutzern Dienstleister in ihrer Region. Dabei sind die Branchen etwas beschränkt und nach dem Ausfüllen einer Reihe von Fragen zu dem anstehenden Auftrag/Projekt empfiehlt das Portal einige passende Anbieter. Bevor man die Bewertungen einsehen kann, muss man als Nutzer allerdings Telefonnummer, E-Email-Adresse und Namen angeben und wird dann ungefragt von Dienstleistern kontaktiert, auch wenn diese keine Bewertungen haben. Die Bewertungen selbst scheinen aber überwiegend echt zu sein, da nur nach diesem Prozedere das Abgeben von Bewertungen möglich ist.

Auf dem Bewertungsportal Check24.de kann man Stromtarife, Versicherungen und vieles mehr vergleichen und Kundenbewertungen über den entsprechenden Tarif etc. schreiben oder lesen. Check24 agiert dabei wie ein Makler und erhält Abschlussprovisionen. Die Bewertungen der Kunden sind daher ein wichtiger Entscheidungsfaktor für Kunden, die sich nicht sicher sind, ob sich im Kleingedruckten auch nichts Unangenehmes versteckt und das günstigste Angebot auch ein gutes ist.

Auf der größten Auktionsplattform Ebay verkaufen professionelle Händler ebenso wie Privatpersonen gebrauchte und neue Artikel. Nach jedem abgeschlossenen Kauf können Käufer und Verkäufer sich gegenseitig bewerten. Bei Neuware kann auch das Produkt bewertet werden. In diesem Bewertungsportal gibt es in der Regel kaum falsche Bewertungen, da nur Ebaymitglieder, die ein Produkt gekauft oder ersteigert haben eine Bewertung abgeben können. Auch hier machen viele Interessenten ihre Kaufentscheidung von der Bewertung abhängig. Hat ein Verkäufer viele negative Bewertungen sinkt die Kaufbereitschaft neuer Kunden drastisch. Bei Disputen mit Kunden, die keine faire Bewertung abgegeben haben, kann der Verkäufer Ebay als Hilfe zwischenschalten.

Screenshot einer Ebay-Händlerbewertung

Wer eine „Seite“ auf Facebook hat, muss auch ein privates Ebaykonto besitzen, das mit der geschäftlichen Seite verknüpft wird. Andere Facebookmitglieder können hier Bewertungen hinterlassen. Leider gibt es hier auch einige „Trolle“, die ohne echter Kunde gewesen zu sein,  Bewertungen hinterlassen können, die als Sterneranking in Form einer Empfehlung ersichtlich sind. Andersherum gibt es aber auch Dienstleister, die gefälschte positive Bewertungen verkaufen., weswegen die Vertrauenswürdigkeit von Facebook Likes, Empfehlungen und Bewertungen zweifelhaft ist. Nichtsdestotrotz verlassen sich viele Mitglieder bei der Suche nach einem Dienstleister oder Unternehmen auf diese Bewertungen. Der Inhaber einer Facebook-Seite hat allerdings die Möglichkeit gänzlich auf Bewertungen zu verzichten, wenn diese negativ wären. Das sit allerdings wenig vertrauenserweckend für mögliche Neukunden.

Bei Golocal können Geschäfte, Locations und Dienstleister bewertet werden, aber leine Produkte. Einen Geschäftseintrag seines Unternehmens kann man hier kostenlos hinterlegen. Man kann als Nutzer nach Branchen, einzelnen Geschäften und nach Städten suchen. Auf der Ergebnisseite findet man die durchschnittlichen Bewertungen der einzelnen Ergebnisse, sowie jeweils die Anschrift und den Anfang einer Bewertung. Die Liste der einzelnen Branchen und Kategorien ist sehr umfassend und fast alle lokalen Firmen erfasst und bereits von mehreren Kunden bewertet. Um eine Bewertung abzugeben muss man sich entweder bei Golocal anmelden oder sich über den eigenen Facebook- oder Google-Account einloggen.

Google ermöglicht es, Geschäfte, Bars, Restaurants und viele andere Unternehmen in der gesuchten Nähe zu finden und zu bewerten – aber keine Produkte. Hierfür braucht man ein Google-Konto. Die Sterne-Bewertung erscheint in den Google-Suchergebnissen neben Adresse, Kontaktdaten, Öffnungszeiten und Webadresse. Google zeigt hier nicht nur die Bewertungen seiner eigenen Plattform, sondern auch von anderen wie zum Beispiel von Facebook und Yelp, was dem Nutzer einen guten Überblick über Einträge anderer Nutzer gibt und ihm hilft eine Entscheidung zu treffen. Für den Fall, dass schon ein Unternehmensprofil von einem anderen Google-Nutzer für Ihre Firma erstellt wurde, können Sie den Eintrag verifizieren und dann eigenhändig über Ihr Google-Konto verwalten. Dieses Bewertungsportal ist ein Must-have für Unternehmen, dass regelmäßig gepflegt werden sollte. Hinzu kommt, dass der Kunde sich direkt zu Google Maps weiterleiten lassen kann, um Ihr Unternehmen zu finden.

Auf Hood.de werden ausschließlich Produkte vorgestellt. Ähnlich wie bei Amazon kann man die Produkte oder auch die Onlinehändler bewerten. Anders als bei Amazon, gibt es zu den meisten Produkten keine Kundenbewertungen und nur für die Onlinehändler, die sie anbieten. Meistens stammen die Bewertungen von anderen Bewertungsportalen wie Amazon oder Ebay. Um direkt auf Hood zu bewerten, muss man sich registrieren.

  • Idealo

Auf Idealo gibt es zwar sehr viele Produkte aber nur wenig Original-Bewertungen von Idealo. Oftmals stammen sie von Onlinehändlern wie dem Media Markt und anderen.

Das Bewertungsportal Kennstdueinen umfasst verschiedene Dienstleister, aber keine Produkte. Ein Eintrag bei Kennstdueinen ist kostenlos, jedoch kann man auch kostenpflichtig auf der Seite werben, wenn man dies möchte. Die Kunden können auf der Detailseite die Betreuung, die Qualität, die Termintreue und den Preis bewerten. Es gibt zwar zahlreiche Bewertungen zu den meisten Dienstleistern aber es sind – je nach Branche und Ort – nicht besonders viele gelistet und die Bewertung oft schon einige Jahre alt.

Testberichte.de ist das größte deutsche Onlineportal für professionelle Warentests aus über 750 Fachmagazinen – von Auto Bild bis Stiftung Warentest. Es gibt dort aber auch Produkt-Tests von den Verbrauchern bzw. Kunden wie bei einem Bewertungsportal üblich. Diese werden selten direkt über Testberichte.de abgegeben, sondern eher über Amazon und Co. importiert. Um direkt auf Testberichte eine Bewertung abzugeben, muss man sich dort registrieren.

Screenshot von Kundenbewertungen bei Testberichte

Hier werden immer die am besten bewertetesten Dienstleister einer Kategorie zuerst angezeigt. Um auf Trustpilot selbst eine Bewertung abzugeben ist keine Anmeldung nötig, aber die Bestellnummer wird zur Verifizierung erbeten (kein Muss).

  • WerKenntDenBesten

Auf der Bewertungsplattform WerKenntDenBesten.de werden Bewertungen aus 52 Portalen zusammengetragen. Wer diese sehen will, muss dann auf die Portale wechseln, auf denen die Bewertungen stammen. Es ist recht undurchsichtig, da beispielsweise bei einem Maler 39 positive Bewertungen angegeben werden, die auf Golocal.de verweisen, dort aber nur eine Bewertung steht.

Yelp ist ein Bewertungsportal, in welchem Sie Restaurants, Bars, Geschäfte, Werkstätte und vieles mehr finden können. Das frühere Bewertungsportal Quype wurde in Yelp aufgenommen und die alten Bewertungen übernommen. Sie können entweder in bestimmten Kategorien suchen oder Sie geben ein bestimmtes Geschäft direkt in das Suchfeld ein. Die Suche wird außerdem nach Städten gefiltert. Nach getätigter Suche wird dann eine Liste mit Suchergebnissen angezeigt, die zu jedem Geschäft eine Bewertung von 1 bis 5, sowie ein Bild und die Adresse enthalten. Auf den Detailseiten der Suchergebnisse findet man die einzelnen Rezensionen. Um bei Yelp gefunden zu werden, müssen Sie oder einer Ihrer Kunden einen Geschäftseintrag hinterlegen. Dieser ist, je nach gewünschter Leistung, entweder kostenlos oder kostenpflichtig. Hier finden sich keine Produktrezensionen sondern nur Unternehmen, Dienstleister und Plätze, aber dafür so umfangreich und häufig bewertet, wie es bei branchenübergreifenden Portalen sonst nicht der Fall ist, die sich nicht mit Produktbewertungen befassen.Um hier als Kunde zu bewerten, muss man sich kostenlos registrieren.

Hier kann man wie bei Ebay und Amazon Produkte bewerte und auf Meinungen kommentieren. Es gibt eine Vielzahl von Produkten und anders als bei Amazon und Ebay ist hier kein Log-In erforderlich, weswegen die Wahrscheinlichkeit, dass es auch falsche Bewertungen gibt groß ist.

 

Ärzte und Kliniken

Häufig suchen Patienten nach Fachkliniken oder guten Ärzten. Deshalb sind in der Vergangenheit zahlreiche Bewertungsplattformen für diesen Bereich entstanden. Mit den Jahren hat sich das Feld ausgedünnt.

In Arzt-Auskunft gibt recht wenig Bewertungen und neue werden freigeben oder nicht. Nach welchen Kriterien diese freigeschaltet oder gelöscht werden, ist dabei eher undurchsichtig.

Auf dem Portal von Aerzte.de findet sich eine große Liste von Ärzten mit vergleichsweise vielen Bewertungen. Die Suchmaske des Bewertungsportals und die Listen sind etwas unübersichtlich, aber es ist ein informatives Portal mit echten Bewertungen.

Das Bewertungsportal Die-Arztempfehlung hat im Vergleich zu anderen nur wenige Ärzte gelistet und von denen sind auch kaum welche mit Bewertungen versehen.

Das Bewertungsportal von Docinsider können Nutzer Ärzte nach Fachgebiet, Name oder Symptom suchen. Auf der Ergebnisseite findet man dann eine Liste von vielen Ärzten die sich im ausgewählten Ort befindet. Es werden einem sowohl die Anschrift der Praxis, als auch die durchschnittliche Bewertung des Arztes angezeigt. Ärzte können bei dem Bewertungsportal Docinsider entweder ein kostenloses oder ein kostenpflichtiges Paket buchen. Das kostenpflichtige Paket bietet einem deutlich mehr Möglichkeiten zur Darstellung des Profils auf der Webseite.

Screenshot Bewertung bei Docinsider

 

Jameda ist die meistgenutzte Bewertungsplattform, um nach guten Ärzten, Heilpraktikern und Hebammen in der Umgebung zu suchen. Hier kann man auch Online Termine buchen. Ein Eintrag bei Jameda kann sowohl kostenlos als auch kostenpflichtig sein. Die Kostenpflichtigen Einträge bieten einem deutlich mehr Möglichkeiten zur Darstellung des eigenen Profils.

Das Schlusslicht bildet Med.de, da hier kaum Ärzte gelistet sind und so gut wie keine Bewertungen. Dieses Bewertungsportal kann man getrost außer Acht lassen.

Das Bewertungsportal Sanego umfasst nicht nur die Bewertung verschiedener Ärzte, sondern stellt auch Berichte über Medikamente zur Verfügung. Des Weiteren werden spezifische medizinische Fragen beantwortet. Man kann nach einem Arzt mit bestimmter Fachrichtung und dazugehörigem Ort suchen und bekommt dazu dann verschiedene Ärzte angezeigt. Die Einträge auf der Ergebnisseite bestehen aus dem Fachgebiet, der Anschrift, der durchschnittlichen Bewertung und dem Anfang der neuesten positiven Bewertung. Auf der Detailseite der Ärzte findet man eine sehr detaillierte Bewertung der Leistungen des Arztes. Sanego bietet kostenlose und kostenpflichtige Pakete an, die man zur Profilerstellung nutzen kann.

Bei dem Bewertungsportal der Weißen Liste können nur Mitglieder der teilnehmenden Krankenversicherungen Ärzte bewerten. Diese müssen dort Ihre gesetzliche Krankenkasse auswählen – per Stand Mai 2019 stehen nur die AOK, Barmer und Bertelsmann BKK zur Wahl – und ihre Versicherungsnummer eingeben. So können nur echte Patienten Bewertungen schreiben und ein Missbrauch wird nahezu ausgeschlossen. Zudem ist das Portal werbefrei.

 

Autos, Motorräder und Kfz

Als beliebte Bewertungsportale für Autowerkstätten gelten unter anderem Autovotum, Werkstattvergleich und Autoplenum. Auch bei Autoaid.de haben Bewerter die Chance, die Leistungen der Werkstatt zu bewerten und hierdurch anderen Kunden eine tolle Hilfestellung bei der Entscheidungsfindung zu bieten.

Autoaid ist eine Online-Autowerkstatt. Sie vertreibt Diagnosegeräte, die Probleme/ Fehler am Auto erkennt. Die Diagnosegeräte kann man im Shop von Autoaid entweder mieten oder kaufen. Oftmals lassen sich die Fehler am Auto nach abgeschlossener Diagnose selbst beheben. Wenn man den Fehler nicht selbst beheben kann, bietet Autoaid auch eine Werkstattsuche an. Dort können Werkstätte sowohl gesucht als auch bewertet werden.

Durch freiwillige Zusatzangaben wie Identität, Kundennummer, Facebookprofil und anderes versucht Autohauskenner.de nur echte Bewertungen auf seinem Bewertungsportal zu sammeln. Kunden können nach einen Autokauf hier das Autohaus bewerten. Da die Angaben freiwillig sind, gibt es aber sicherlich auch Bewertungen, die nicht von echten Kunden stammen.

Screenshot von Autohauskenner Bewertungen

Autoplenum ist ein Bewertungsportal, in dem Nutzer Autos bewerten können. Die Bewertungen und Erfahrungsberichte sind immer bei dem jeweiligen Automodell aufgelistet. Des Weiteren werden Tests von Autozeitschriften aufgeführt. Zudem bietet die Seite ein Forum, in dem sich Nutzer über Erfahrungen und Fragen austauschen können.

Bei dem Bewertungsportal von Fairgarage.de können Werkstätten verglichen werden, die von deren Kunden bewertet wurden. Um dies zu tun, muss eine Suchmaske ausgefüllt werden bei der alle Fahrzeugdaten und die gewünschte Dienstleistung ausgewählt werden. Ohne Anmeldung gelangt man zu den passenden Werkstätten in der Region, deren Bewertungen man sich ansehen kann. Nach erteiltem Auftrag, bei dem man sich dann registrieren muss, kann man die Bewertung abgeben, was falsche Bewertungen erschwert.

Vom gleichen Betreiber des Bewertungsportals Autohauskenner.de stammt auch Werkstattkenner.de. Übersichtlich und mit vielen Kundenbewertungen finden sich eine große Anzahl an Autowerkstätten in allen Gegenden. Auch hier wird auf freiwillige Transparenz gesetzt und Daten wie Identität, Kundennummer, Facebookprofil und andere Daten abgefragt. Wie auch bei Autohauskenner sind die Angaben allerdings freiwillig und so keine völlige Sicherheit auf die Echtheit der Bewertungen von Werkstätten gegeben.

Das Bewertungsportal Werkstattvergleich bietet die Möglichkeit, Bewertungen für Werkstätten und Tuner abzugeben. Ein Eintrag in diesem Portal ist kostenlos. Eine Bewertung kann sowohl in Textform, als auch in Kategorien wie Preis-Leistungsverhältnis, Freundlichkeit oder fachliche Kompetenz abgegeben werden.

 

Finanzen, Versicherungen und Recht

Wer Anwälte, Finanzberater und Versicherungen sowie Makler sucht, ist bei diesen Bewertungsportalen richtig.

Auf Bewertungsplattforml von 123recht.net bekommen Suchende Anwälte nach Fachrichtung und Region sortiert, sowie nach Honorar und Bewertungen sortiert. Bewerten kann nur, wer vorher über das Bewertungsportal einen Anwalt Direktanfrage gestellt hat und somit echte Erfahrungen mit dem Anwalt gesammelt hat.

Bei Anwalt.de muss, um eine Bewertung abgeben zu können ein Mandatsverhältnis bestanden haben. In diesem Bewertungsportal können einzelne Anwälte oder Rechtsanwälte bewertet werden, das im Zweifelsfall nachgeprüft werden muss. Hier haben Suchende die Möglichkeit nach Fachanwälten in ihrer Region zu suchen und diese nach Honorarpreis oder Bewertungen sortiert anzeigen zu lassen.

Screenshot von Anwalt.de-Bewertungen

Auf dem Bewertungsportal von BankingCheck.de werden Bankfilialen, Finanzprodukte, Versicherungen und Finanzdienstleister bewertet. Hier finden sich auch schon mal Bankbewertungen die Verpackung und Lieferzeit der Bank loben, was darauf hindeutet, dass hier nicht nur echte Bewertungen hinterlassen und freigegeben werden, obwohl bei diesem Beispiel ein „Verifiziert“ Häkchen als Zusatz steht. „Verifiziert bedeutet in diesem Fall, dass der Kommentar auf dem Bewertungsportal durch einen Link zu der angegeben E-Mail bestätigt wurde … Um hier zu bewerten braucht man keine persönlichen Angaben zu machen, was keinerlei Kontrolle zulässt, wenn es um die Echtheit der Bewertungen geht, da völlige Anonymität herrscht.

In dem Bewertungsportal von Finanzberater.net  kann man sich Finanzberater aus der Region empfehlen lassen. Nach Postleitzahl oder Ort werden alle angezeigt. Zuerst Werbeanzeigen danach die Liste, wobei die Finanzberater mit einer Bewertung oben stehen, auch wenn sie am weitesten entfernt sind. Bei den wenigsten findet man Bewertungen, so dass bereits eine positive Bewertung oftmals ausreicht, um bei diesem Bewertungsportal ganz oben zu stehen. Nach welchen Gesichtspunkten die nicht bewerteten Finanzberater sortiert sind, erschließt sich uns nicht, da sie nicht nach Entfernung oder Alphabet sortiert zu sein scheinen. Für eine Bewertung sind nur Name, PLZ und E-Mail-Adresse nötig. Wer will kann freiwillig die Rechnungsnummer angeben. Durch diese Anonymität ist nicht sichergestellt, dass hier nur echte Bewertungen zu finden sind.

Bei der Rechtsanwalts-Suchplattform und Bewertungsportal von Rechtsanwalt.net kann man sich sortiert nach Fachgebiet und Postleitzahl bzw. Ort Anwälte anzeigen lassen – die Anzahl ist jedoch sehr klein und selbst bei einem Gebiet wie dem Mietrecht bekommt man für Hamburg nur vier Anwälte angezeigt und dann welche, die mehr als 80 km entfernt sind. Bei den Bewertungen sollte man nicht auf die Sterne achten, sondern auf die Bewertungen, denn jeder Anwalt schient sehr viele Empfehlungen, die nicht näher einsehbar sind zu haben, aber nur wenige haben echte Bewertungen von Mandanten. Um als Mandant in diesem Bewertungsportal eine Bewertung zu hinterlassen, muss die Handynummer angegeben werden, die dann zur Verifizierung durch eine SMS vom Portal genutzt wird, was einen Missbrauch unwahrscheinlicher macht.

 

Arbeitgeber

Wer sich in einer neuen Firma bewirbt, muss überzeugend sein, um den Job zu bekommen. Doch auch der Arbeitgeber sollte überzeugen. Dank verschiedener Portale zur Arbeitgeberbewertung findet jeder Jobsuchende einen Arbeitgeber, der zu ihm passt. Wohl am bekanntesten ist das Bewertungsportal von Kununu. Auch meinChef und JobVote werden gern genutzt, um Arbeitgeber zu bewerten oder einen neuen, vertrauenswürdigen Chef zu finden.

In dem Bewertungsportal von  Glassdoor kann man nicht nur seinen Arbeitgeber bewerten sondern auch sein Gehalt angeben. Bewerber können so schon im Vorfeld sehen, was für Gehälter in dem Unternehmen üblich sind. Da in diesem Bewertungsportal alles anonym ist und nur Bewertungen die aggressive oder diskriminierende Sprache und vertrauliche Informationen (außer dem Gehalt) enthalten gelöscht werden, ist hier nicht sichergestellt, dass die Bewertungen von Internettrollen stammen können.

Screenshot von einer Bewertung bei Glassdoor

Das Bewertungsportal von JobVote bietet Arbeitnehmern die Möglichkeit, ihre Arbeitgeber zu bewerten. Bewertet werden hierbei die Kategorien Arbeitsbedingungen, Arbeitsatmosphäre, Gehalt, Aufstiegschancen und Ausgewogenheit. Zudem kann ein Bewertungstext verfasst werden. Kann man seinen Arbeitgeber bei dem Bewertungsportal nicht finden, kann man diesen selbst eintragen und eine Bewertung dazu schreiben.

  • Kununu

Kununu ist ein zu XING gehörendes Bewertungsportal, auf der Arbeitnehmer das Unternehmen, für das sie arbeiten, bzw. gearbeitet haben, bewerten können.

  • MeinChef

MeinChef ist ein Bewertungsportal, in dem Arbeitnehmer ihre Arbeitgeber bewerten können. Man kann dabei entweder das Unternehmen selbst oder aber den Chef persönlich unter dessen realen Namen bewerten. Die Einsicht zu den realen Namen erfolgt jedoch in diesem Bewertungsportal nur nach vorheriger Anmeldung sowie Bewertung des Unternehmens. Des Weiteren bietet die Plattform einen Gehaltsvergleich sowie eine Stellenbörse an.

 

Handwerk

Neben den hier aufgelisteten reinen Handwerksportalen gibt es auch Bewertungsportale, die auch im geringerem Ausmaß Handwerker-Dienstleistungen in ihrem Bewertungsportal listen, wie beispielsweise Check24.de und Golocal.de.

Das Bewertungsportal von Blauarbeit.de ist sehr ähnlich wie die von MyHammer aufgebaut, nur dass man hier neben Handwerkern auch andere Unternehmen suchen kann wie Büroservice, Pflegepersonal, Partyservice, Tierbetreuung und einiges mehr. Auch bei Blauarbeit.dem ein Angebot von geprüften Handwerksbetrieben bei MyHammer zu erhalten, muss man sich dort anmelden und Namen, Telefonnummer und E-Mailadresse angeben. Eine Bestätigungs-E-Mail des Bewertungsportals verifiziert die Anfrage. Die Handwerker melden sich dann auf die Anfrage mit Angeboten. Erst wenn man ein Angebot verbindlich angenommen hat, kann man den Betrieb bewerten. Das sorgt in dem Bewertungsportal für hauptsächlich echte Bewertungen und gibt nach Handwerkern suchenden Nutzern mehr Sicherheit. Nachdem der Auftrag eingestellt ist, kann man sich bereits Betriebe ansehen, die ähnliche Aufträge in der Region bearbeitet haben, deren Bewertungen lesen und auch direkte Anfragen stellen.

Hagedoo.de ist ein Bewertungsportal der Hagebau-Baumärkte und funktioniert durch eine Suchmaske in der man die Betriebe nicht sehen kann. Man stellt eine Anfrage und muss Telefonnummer und E-Mail angeben, dann meldet sich ein Projektberater von Hagedoo beim Interessenten nachdem dieser den Account per E-Mail bestätigt hat. Bewertungen kann man erste dann einsehen, wenn man über das Bewertungsportal mit einem Betrieb in Kontakt ist und hinterlassen erst, wenn ein Auftrag erteilt wurde. Das ist für den Suchenden nicht sehr transparent, aber schützt vor falschen Bewertungen.

Handwerker2019.de ist ein Bewertungsportal das jedes Jahr ihre Domain dem Jahr anpasst (Handwerker2018, Handwerker2017 etc.) und Handwerker aus 23 Handwerksportalen mit deren Bewertungen zusammenfasst. Jede Branche hat hier ihr eigenes Portal, bei dem man nach dem Wohnort nach Handwerksbetrieben suchen kann. Es gibt das Bodenleger-Portal, das Maler-Portal usw. Bei „Infos“ kann man sich die angebotenen Leistungen und die Kundenbewertungen, die hier nur von Kunden abgegeben werden können ansehen. Die Bewertungen in dem Bewertungsportal sind nur Sterne ohne Text, was nicht viel aussagt.

  • Houzz

Auf dem Bewertungsportal von Houzz.de müssen sich suchende Nutzer erst registrieren oder mit ihrem Google- oder Facebook-Account anmelden, um suchen zu können. Eine Bewertung ist auch möglich, wenn man dem Betreib keinen Auftrag gegeben hat, was die Möglichkeit von falschen Bewertungen birgt. Es gibt hier u.a. Architekten, Innenarchitekten, Handwerker und Gärtner. Das Bewertungsportal steht aber in der Diskussion , da laut Nutzern negative Bewertungen von Premiumkunden-Handwerkern von Houzz gelöscht werden.

Screenshot von Houzz-Bewertungen

Um ein Angebot von geprüften Handwerksbetrieben bei dem Bewertungsportal von MyHammer zu erhalten, muss man sich dort anmelden und Namen, Telefonnummer und E-Mailadresse angeben. Eine Bestätigungs-E-Mail verifiziert die Anfrage. Die Handwerker melden sich dann auf die Anfrage mit Angeboten. Erst wenn man ein Angebot verbindlich angenommen hat, kann man den Betreib bewerten. Das sorgt für hauptsächlich echte Bewertungen innerhalb des Bewertungsportals und gibt nach Handwerkern suchenden Nutzern mehr Sicherheit. Nachdem der Auftrag eingestellt ist, kann man sich bereits Betriebe ansehen, die ähnliche Aufträge in der Region bearbeitet haben, deren Bewertungen lesen und auch direkte Anfragen stellen.

Bei Provenexpert.com/de wirbt das Bewertungsportal damit, bei den Suchergebnissen von Google & Co. ganz weit oben stehen, wenn sie einen Premium-Account haben. Hier suchen weniger Kunden nach Handwerkern als Unternehmen nach besserem Ranking.

Die Abkürzung des Bewertungsportals QIH.de steht für „Qualität im Handwerk Fördergesellschaft mbH“ und ermöglicht eine Suche nach Handwerkern nach Standort und Branche. Die Auswahl des Bewertungsportals ist beschränkt, aber die Kundenstimmen werden mit einem Scan derer Auftragszettel angezeigt, wodurch eine falsche Bewertung schwer gemacht wird.

Wirsindhandwerk.de ist ein Bewertungsportal für Handwerker auf der auch Bewertungen hinterlassen werden können. Es sind zwar in dem Bewertungsportal sehr viele Handwerksbetriebe gelistet, die nach Ort sortiert werden, allerdings nicht nach Entfernung, aber fast alle hatten bei unserer Testsuche keine Bewertungen. Wenn man einen Betrieb bewerten möchte, ist dies anonym möglich, was die Gefahr von falschen Kundenstimmen birgt.

 

Hotels und Reiseanbieter

Für Reisen und Restaurants gibt es ebenfalls zahlreiche Bewertungsportale. Eines der bekanntesten Bewertungsportale dürfte sicherlich HolidayCheck sein. Hier werden Hotels und Reisen durch Urlauber bewertet. Des Weiteren setzt HolidayCheck Experten ein, die die Kundenmeinungen überprüfen. TripAdvisor und Hotelbewertung.de liefern dem Interessenten ebenso wichtige Informationen darüber, wie gut oder schlecht verschiedene Hotels abschneiden.

Als eins der größten Reise-Bewertungsportale ist Ab-in-den-Urlaub.de sehr umfangreich und hat so ziemlich jeden Reiseanbieter und jedes Hotel n der Datenbank. Die Bewertungen dieses Bewertungsportals sind sehr authentisch, da nur nach erfolgter Reise eine Bewertung möglich ist. Negative Bewertungen werden nicht gelöscht, sofern sie keine Beschimpfungen enthalten. Nutzer entscheiden hier oft nach Bewertungen bei ähnlichen Leistungen wo Sie ihren Urlaub verbringen.

Screenshot von Bewertungen bei Ab-in-den-Urlaub

Die Bewertungen in dem amerikanischen Bewertungsportal Booking.com sind sehr authentisch, da nur nach erfolgter Reise eine Bewertung möglich ist. Da das Bewertungsportal weltweit genutzt sind, werden fremdsprachige Bewertungen automatisch ins Deutsche übersetzt. Negative Bewertungen werden nicht gelöscht, sofern sie keine Beschimpfungen enthalten. Nutzer entscheiden hier oft nach Bewertungen bei ähnlichen Leistungen wo Sie ihren Urlaub verbringen.

In dem Bewertungsportal von Clever-kids.eu kann man die Ausflugsziele für Familien mit Kindern bewerten und vergleichen. Es werden allerdings bisher eher Ziele in Süddeutschland, Österreich und Italien vorgeschlagen und es gibt kaum Bewertungen.

  • Expedia

Auf Expedia.de werden die Bewertungen geprüft und nur nach erfolgter Buchung bei dem Anbieter und Registrierung bei Expedia veröffentlicht. Nutzer des Bewertungsportals aus der ganzen Welt nutzen die Seite, die Bewertungen werden aber nicht übersetzt angezeigt. Nur negative Bewertungen werden gelöscht, wenn sie Beschimpfungen enthalten. Nutzer entscheiden hier oft nach Bewertungen bei ähnlichen Leistungen wo Sie ihren Urlaub verbringen.

Im Bereich Reise und Urlaub ist das Bewertungsportal von HolidayCheck ist das größte deutschsprachige. Urlauber können Erfahrungen zu Hotels, Kreuzfahrtschiffen oder Autovermietungen teilen. Nutzer können Reisebuchungen direkt über die Webseite von HolidayCheck tätigen. HolidayCheck bietet Hoteliers und touristischen Dienstleistern die Möglichkeit, sich über ihr Partnerprogramm kostenlos zu vermarkten.

Wie auf den meisten Reiseportalen auf denen Nutzer Bewertungen abgeben können, sucht man auch bei Hotel.info anhand von Reisedaten das Hotel aus und kann nach erfolgter Reise über einen Link, den man per E-Mail bekommt, eine Bewertung vergeben. Falsche Bewertungen sind so in diesem Bewertungsportal kaum möglich.

Das Bewertungsportal Hotelbewertung.de bietet Urlaubern die Möglichkeit, Hotels zu bewerten und Urlaube zu buchen. Auf den Detailseiten der Hotels befinden sich eine Hotelbeschreibung mit Bildern, sowie ausführliche Bewertungen von Urlaubern und Angebote von Reiseveranstaltern. Die Reise lässt sich direkt über hotelbewertung.de buchen. Dies ist sowohl telefonisch, als auch online über das Bewertungsportal möglich.

Auf dem Bewertungsportal von HRS.de können Reisende Hotels und Sehenswürdigkeiten bewerten.Dafür muss zumindest bei den Hotels eine Reisebuchung über HRS erfolgt sein, was es fast unmöglich macht gefälschte Bewertungen abzugeben. Negative Bewertungen werden nur gelöscht, wenn sie Beschimpfungen beinhalten.

Bei dem Bewertungsportal von TripAdvisor können Nutzer nach Hotels, Restaurants und Reisezielen suchen und diese bewerten. Auf den Detailseiten der einzelnen Hotels, Sehenswürdigkeiten etc. findet man die einzelnen Bewertungen, sowie einen Preisvergleich der Angebote von verschiedenen Reiseportalen. Wenn man mit seinem Hotel bei TripAdvisor erscheinen möchte, ist dies kostenlos. Man muss sich lediglich in dem Bewertungsportal anmelden und die wichtigsten Angaben zum Hotel hinterlegen.

Screenshot von Tripadvisor-Bewertungen

Das Bewertungsportal Zoover bietet die Möglichkeit, Hotels oder Sehenswürdigkeiten zu bewerten. Auf den Detailseiten der Hotels finden Sie eine ausführliche Darstellung aller Bewertungen. Bei dem Bewertungsportal Zoover selbst, kann man keine Reisen buchen, jedoch empfiehlt die Seite einem verschiedene Reiseportale. Bei der durchschnittlichen Bewertung von Unterkünften haben die aktuellsten Bewertungen immer am meisten Gewicht.

 

Restaurants, Cafés, Bars und andere Gastronomie

Ob in der eigenen Stadt oder im Urlaub ist eine Bewertung von Restaurant, Bars und anderen Gastronomiebetrieben für jeden hilfreich. Auf diesen speziellen Bewertungsportalen und auf den branchenübergreifenden Bewertungsportalen wird schnell klar, ob es der Mehrheit gefallen hat oder nicht.

In anderen Ländern funktioniert das Bewertungsportal Bookatable.com schon sehr flächendeckend und gut. In Deutschland sind pro Stadt wenn überhaupt nur wenige Restaurants gelistet. Die Bewertungen bei den dort gelisteten Restaurants, die mit Bookatable arbeiten und darüber Reservierungen annehmen, stammen von Gästen die dort nachweislich eine Tischreservierung hatten.

Das Bewertungsportal von OpenTable.de ermöglicht online Reservierungen in vielen deutschen Großstädten. Mittels Ortung wird der Standort des Users festgestellt, was nicht immer einwandfrei klappt. Glücklicherweise gibt es noch die manuelle Ortsuche. Je nach Restaurant können hier mehr als 100 Bewertungen pro Restaurant zu finden sein oder gar keine. Nach einer Reservierung bekommt man im Anschluss an den Restaurantbesuch eine E-Mail mit dem Link, um eine Bewertung abzugeben. Missbrauch ist so erschwert.

Auf dem Bewertungsportal DeutschlandGourmet.info sind rund 70.000 Restaurants in Deutschland gelistet und viele vonGästen bewertet worden. Man kann nach Küche und Bewertungen filtern. Auf der Startseite des Bewertungsportals finden sich die aktuellsten Bewertungen das Bewertungsportals. Man muss allerdings nicht nachweisen, dass man dort Gast war und kann anonym bewerten, was die Glaubhaftigkeit schwächt.

Screenshot von Bewertungen auf DeutschlandGourmet

Das Bewertungsportal Gusto-Online.de ist kein Bewertungsportal für reguläre Gäste der dort gelisteten Restaurants gedacht. Hier bewerten von Gusto-Online beauftragte Tester die Restaurants.

Nachdem Lieferheld und Foodora zu dem Bewertungsportal und Lieferdienstverzeichnis von Lieferando gehören, ist es die Online-Bestellplattform und auch Bewertungsportal für Lieferdienste und zusammenarbeitenden Restaurants schlechthin in Deutschland. Nach jeder erfolgten Bestellung kann der User eine Bewertung über Lieferzeit, Freundlichkeit und Essen hinterlassen. Oftmals sind eher die Bewertungen und nicht die Preise für die Kunden ausschlaggebend.

Auf dem Restaurant-Bewertungsportal Quandoo.de können nur verifizierte Restaurantbesucher Bewertungen abgeben, die über die Plattform Quando eine Reservierung getätigt haben. Leider scheinen sich die Bewertungen und Restaurants in denen eine Reservierung vorgenommen werden kann derzeit auf Berlin zu beschränken.

Das Bewertungsportal Restaurant-Ranglisten trägt doe Bewertungen der wichtigsten Restaurantführer zusammen und wertet diese in einem eigenen Punktesystem aus. Man kann aber auch Mitglied werden und die Restaurants selbst bewerten.

Auf dem Bewertungsportal von Speisekarte.de kann man die Restaurants nach Zutaten, gewünschtem Gericht und anderem suchen lassen. Um bei dem Bewertungsportal Speisekarte.de ein Restaurant zu bewerten muss man sich registrieren. Zu den meisten Restaurants auf dieser Plattform gibt es noch keine Bewertungen.

 

Online-Shops und Online-Händler

Produkte kosten in Onlineshops oft das gleiche oder haben minimale Preisunterschiede. Wenn ein Kunde sich also bereits für ein Produkt entschieden hat und nun nach dem besten Anbieter sucht, schaut in der Regel auf die Bewertungen des Betreibers des Shops bzw. des Onlineshops. Variable wie Lieferzeiten, Kundenservice, Retourenabwicklung und vieles mehr können hier für gute oder schlechte Bewertungen sorgen und damit zu einer Kaufentscheidung. Auch wenn der Preis etwas höher ist, kaufen Verbraucher in der Regel lieber bei positiv bewerteten Shops ein, weswegen die meisten vor dem Kauf einen Blick in das jeweilige Bewertungsportal werfen.

Auf der Bewertungsportal von eKomi.de, die sich „The Feedback Company“ nennt sollen Onlinehändler authentische Bewertungen für ihr Unternehmen bekommen. Laut Trustpilot sind diese aber nicht sehr authentisch, da hier anonym bewertet werden kann und negative Bewertungen bei zahlenden Unternehmen gelöscht werden sollen.

Bei dem Bewertungsportal Erfahrungen.com werden Produkte und Händler bewertet. Die Branchen reichen von Geld, über Gesundheit, Hotel, Mode, Möbel bis zu Reisen. Neueste Bewertungen werden auf der Startseite angezeigt. Man muss sich nicht registrieren und kann anonym bewerten, was falsche Bewertungen einfacher macht.

Screenshot von Bewertungen auf Erfahrungen.com

In dem Bewertungsportal Onlinehaendler.org müssen Kunden anhand der Auftragsnummer oder Rechnungsnummer beweisen, dass sie echte Kunden des Händlers sind, um diesen zu bewerten, was Missbrauch fast unmöglich macht. Man kann seinen Online-Shop kostenlos eintragen.

ShopVote ist ein Bewertungsportal zur Bewertung von Online-Shops. Bewertet wird hierbei in Kategorien wie Qualität, Versand oder Auswahl. Der Unternehmenseintrag bei ShopVote ist kostenlos. Die Detailseite der einzelnen Shops enthält die Bewertungen, einen Link zum Shop, sowie Kontaktdaten oder auch Informationen zu vorhandenen Zahlungsmöglichkeiten und dem Versanddienstleister.

Shopauskunft ist ein Bewertungsportal für Online-Shops. Wenn man nach einem Shop in einer bestimmten Kategorie sucht, wird auf der Ergebnisseite die Kundenzufriedenheit in Prozentzahlen dargestellt. Auf der Detailseite der einzelnen Shops wird die Bewertung dann detaillierter angezeigt. Der Unternehmenseintrag kostet bei Shopauskunft im Basispaket nichts. Jedoch ist es dort nur möglich, maximal 30 Bewertungen zu erhalten. Alle anderen Pakete des Bewertungsportals sind kostenpflichtig

Bei TrustedShops.de ist nicht nur ein Online-Shop-Bewertungsportal, sondern bietet auch einen 30-tägigen Käuferschutz. Damit die Bewertungen von echten Kunden stammen und authentisch sind, können nur Kunden die Online-Shops bewerten, die online einen Einkauf dort getätigt haben, was Missbrauch stark erschwert. Die Kunden erhalten bei Einkäufen in teilnehmenden Shops von dem Bewertungsportal eine E-Mail nach abgeschlossener Bestellung, mit einem Link, um den Shop zu bewerten.

Das Bewertungsportal Trustpilot ermöglicht nach vorheriger Anmeldung mit dem eigenen Facebookprofl, Google-Account oder nach erfolgtem Beitritt in die Trustpilot-Bewertungscommunity eine Bewertung für einen Onlineshop zu hinterlassen. Die Angabe der Auftragsnummer ist freiwillig. Durch die vorherige Anmeldung auf dem Bewertungsportal ist Missbrauch schwieriger, aber nicht unmöglich.

Scrrenshot von Trustpilot Bewertungen

 

Wir hoffen, dass Ihnen unsere Liste der Bewertungsportale bzw. Bewertungsplattformen bei Ihrer Suchmaschinenoptimierung und Reputationspflege ein nützliches Tool ist und Sie die zu Ihrer Branche passenden Plattformen finden und sich auch an die branchenübergreifenden Bewertungsplattformen wenden.

Hinweis: Alle genannten Informationen entsprechen unserem derzeitigen Sachstand (Stand Mai 2019). Wir übernehmen jedoch keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der auf dieser Webseite bereitgestellten Inhalte. Dieser Artikel dient nur Ihrer Information.

Das könnte Sie auch interessieren

Google Adwords Kampagnen Budget

Google AdWords Kampagnen Budget – Was ist wichtig?

Vom: 18. Oktober, 2016 | Autor: Andreas Kirchner

Hier erfahren Sie was es mit dem Google AdWords Kampagnen Budget auf sich hat. Die Planung ...

mehr erfahren
Neues Testtool von Google für Webseiten

Neues Teststool Testmyside von Google für Websites

Vom: 18. Januar, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Bereits jetzt besitzt ein Großteil der Deutschen ein Smartphone. Die Tendenz steigt erheblich, sodass davon ...

mehr erfahren
Corporate Blogs

Wie wichtig ist ein Corporate Blog für ein Unternehmen? Erfolgsfaktor Unternehmensblog

Vom: 23. Januar, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Ein Corporate Blog kann sich für Unternehmen aller Art als gute Investition erweisen. Hierdurch steigern ...

mehr erfahren
zurück

Unsere Blogthemen

Rückruf anfordern und Vorteile nutzen

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.

Das interessiert unsere Kunden

Content Refresh: den Content pflegen
Damit das Interesse an Ihrer Website bei den Nutzern stets hoch bleibt, müssen Sie nicht nur ...
mehr erfahren
Title & Description
Ein wichtiger Teil der Suchmaschinenoptimierung sind die richtigen Keywords. Schließlich sind es diese Begriffe, die der ...
mehr erfahren
Fotolia / Google Local Inventory Ads
Google Local Inventory Ads bietet Einzelhändlern eine gute Möglichkeit, die Kunden über ihre Produkte zu informieren. ...
mehr erfahren
Als Content Marketer die richtigen Themen finden
Als Content Marketer sind Sie darauf angewiesen, die richtigen und vor allem aktuellen Themen aufzugreifen und ...
mehr erfahren

Einfach und direkt anfragen:

Ob kostenlose Beratung oder unverbindlicher AdWords-Konto-Check.
Wir sind für Sie da!

Tel.: +49 40 570 10 75 50

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.