Baidu Baike – Internet Enzyklopädie für China: Alle Einzelheiten

Baidu Baike - Internet Enzyklopädie für China: Alle Einzelheiten
Andreas Kirchner

Autor: Andreas Kirchner

Kontakt: Profil Xing

Datum: 27.01.2017, 14:53 Uhr

Bei Baidu Baike handelt es sich um eine chinesische Online Enzyklopädie, die erstmals im Jahr 2006 erschien. Sie steht in der Sprache „hochchinesisch“ zur Verfügung und gehört dem Unternehmen Baidu, welches weitere Onlinedienste anbietet. Baidu wiederum ist eine Suchmaschine, die in China denselben Stellenwert hat, wie Google in Deutschland und vielen anderen Ländern der Welt. Aufgrund der Tatsache, dass Wikipedia seinerzeit in der Volksrepublik China gesperrt wurde, wurde Baidu Baike immer beliebter. Der Betreiber zensiert jedoch peinlich genau sämtliche Inhalte.

(Quelle: Wikipedia)

Die weiteren Dienste von Baidu

Neben Baidu Baike bietet Baidu weitere Dienste an. Baidu zhidao beispielsweise ist eine Plattform für alle wichtigen Fragen und Antworten. Hingegen dient Baidu tieba als Kommunikationsplattform. Ein weiterer Dienst ist Baidu wenkuUser laden bei diesem Dienst sowohl Bild- als auch Textdokumente hoch.

Mit Baidu Baike in China erfolgreich werden

Wenn Sie Ihr Unternehmen in China erfolgreich machen möchten, bietet Ihnen Baidu Baike eine wichtige Plattform. Schaffen Sie es, einen Unternehmenseintrag in der chinesischen Enzyklopädie zu erhalten, steigt die Aufmerksamkeit für Ihre Firma erheblich. Sie können dies in etwa mit einem Unternehmenseintrag in Wikipedia gleichsetzen. Jedoch gibt es einen Haken, wenn Sie Baidu Baike zum Online-Marketing nutzen möchten: Der Anbieter legt Ihnen einige Steine in den Weg.

Welche Probleme treten bei Baidu Baike auf?

Ein Eintrag bei Baidu Beike wäre definitiv mit einer Verbesserung im chinesischen Suchmaschinenranking verbunden. Allerdings ist Baidu nicht das einzige Unternehmen, welches Ihnen diese Möglichkeiten bietet. Um eine Chance auf Veröffentlichung bei Baidu Baike zu haben, sollten Sie daher einen verständlichen und kurzen Text verfassen. Halten Sie diesen zudem unbedingt neutral, da alle Einträge exakt geprüft werden. Unternehmen, die sich neu am chinesischen Markt etablieren möchten, haben es nicht leicht. Schließlich bevorzugt der Anbieter grundsätzlich große, bekannte Firmen. Dennoch besteht auch für Sie die Chance, den gewünschten Eintrag zu erhalten und mit Ihrer Unternehmerseite in China durchzustarten. Beachten Sie, dass Baidu Baike es in der Regel vermeidet, einen Link zu Ihrer Seite zu veröffentlichen. Dennoch lohnt sich ein Eintrag auf der Plattform. da diese in China sehr anerkannt ist.

Beachten Sie folgende Hinweise, wenn Sie die Baidu Dienste nutzen möchten

Wenn Sie Inhalte bei Baidu veröffentlichen möchten, müssen Sie zwingend chinesische Texte hinterlegen. Texte in anderen Sprachen, wie deutsch oder englisch, erkennt Baidu nicht an. Hierbei spielt es keine Rolle, welchen Dienst Sie nutzen: Chinesisch ist die Grundvoraussetzung! Eröffnen Sie lediglich einen Account. Auf keinen Fall eröffnen Sie mit einer IP-Adresse mehrere Accounts, da Baidu dies unverzüglich bemerken wird. Viele Unternehmen denken, Sie könnten bezahlte Postings kaufen. Sofern Baidu dies jedoch bemerkt, straft Baidu Sie ab, was sich auf das Suchmaschinenranking sehr negativ auswirkt. Vermeiden Sie es also, Postings zu kaufen.

Arbeiten Sie mit einem Profi zusammen

Die Feinheiten und Eigenarten von Baidu zu verstehen, fällt vor allem Laien nicht leicht. Deshalb können Sie die Gelegenheit nutzen, sich an einen Profi zu wenden, der sich mit der Plattform auskennt. Auf diese Weise erhalten Sie die Sicherheit, dass Ihre Bemühungen nicht ins Leere verlaufen.

Hinweise für die Nutzung von Baidu in der Übersicht

  1. Erstellen Sie alle Inhalte in chinesischer Sprache
  2. Lediglich einen Account eröffnen
  3. Vermeiden Sie bezahlte Postings, da Sie hierdurch unter Umständen durch Baidu abgestraft werden.
  4. Arbeiten Sie mit einem Profi zusammen

Das könnte Sie auch interessieren

Amazon Marketing

Amazon Marketing: vielfältige Werbemöglichkeiten

Vom: 23. Dezember, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Google AdWords galt lange Zeit als einer der wichtigsten Faktoren im Online-Marketing. Seit einiger Zeit ...

mehr erfahren
Email

Die 10 größten E-Mail-Marketing Mythen

Vom: 21. September, 2018 | Autor: Andreas Kirchner

Was Sie beim E-Mail-Marketing beachten sollten und welche Email Marketing Mythen es gibt Newsletter-Marketing ist eine ...

mehr erfahren
Update der Google Search Console

Update der Google Search Console

Vom: 27. Februar, 2018 | Autor: Andreas Kirchner

Durch die Beta-Version der Google Search Console steht die Analyse nunmehr allen Usern zur Verfügung. ...

mehr erfahren
zurück

Unsere Blogthemen

Rückruf anfordern und Vorteile nutzen

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.

Das interessiert unsere Kunden

Ungültige Klicks in AdWords
Ungültige Klicks in AdWords Nachfolgend möchten wir erklären, was ungültige Klicks in AdWords sind und wie diese ...
mehr erfahren
Fotolia / Was ist ein Breadcrumb
In der deutschen Übersetzung bedeutet der Begriff Breadcrumb „Brotkrümel“. Es handelt sich dabei um ein erstrangiges ...
mehr erfahren
Fotolia / Call-to-Action
Der Call-to-Action wird mit „CTA“ abgekürzt und ist im Prinzip eine Aufforderung an den User, eine ...
mehr erfahren
Fotolia / Facebook Gewinnspiele: Risiken und Nutzen
Die Präsenz in den sozialen Netzwerken ist für Unternehmen in der heutigen Zeit besonders wichtig, um ...
mehr erfahren

Einfach und direkt anfragen:

Ob kostenlose Beratung oder unverbindlicher AdWords-Konto-Check.
Wir sind für Sie da!

Tel.: +49 40 570 10 75 50

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.