AdWords-Konto-Verknüpfung herstellen – Vorteile, Gefahren & Alternativen

zum-zugreifen-auf-konto-einladen
Andreas Kirchner

Autor: Andreas Kirchner

Kontakt: Profil Xing

Datum: 11.12.2016, 18:00 Uhr

Mit AdWords-Konten-Verknüpfungen herstellen meint man in der Regel entweder die Verknüpfung von anderen Diensten mit einem AdWords-Konto, wie zum Beispiel die Verknüpfung von eines Google Analytics-Kontos mit einem Google AdWords-Konto oder aber die Verknüpfung von AdWords-Konten mit einem Verwaltungskonto (MCC) für den gemeinsamen Kontozugriff. Wir wollen mit diesem Artikel auf die Vorteile, Gefahren und Alternativen zu einer Kontoverknüpfung zwischen AdWords-Konten eingehen.

Bei einer Zusammenarbeit mit einer AdWords Agentur oder innerhalb eines Unternehmens, stellt die Konto-Verknüpfung mit einem Verwaltungs-Konto idealerweise die technische Grundlage da. Die Vor- und Nachteile einer Verknüpfung sind teils offensichtlich – teils benötigt man Detailwissen um zu verstehen, welche Unterschiede es gibt.

Da sich diese Details seitens Google jederzeit ändern können, raten wir Ihnen, sich mit Ihren Detailfragen direkt, kostenlos und unverbindlich an einen unserer Mitarbeiter zu wenden.

Wir möchten Ihnen hier die Grundkonzepte der gemeinsamen Arbeit an AdWords-Konten mit dem heutigen Stand vom 12.12.2016 näher bringen.

Ein kurzes Video zu Verwaltungskonten (MCC) von Google selbst verdeutlicht das System bereits:

Generell gilt: Professionelle Agenturen arbeiten ausschließlich mit einer Konto-Verknüpfung zu Ihrem Konto!
Sollte Sie also jemand bitten, dass Sie ihm Ihre E-Mail Adresse und das Passwort für Ihr AdWords-Konto schicken, dann hat diese Person möglicherweise böse Absichten oder nicht die entsprechende AdWords-Erfahrung. Mitarbeiter von Google oder Mitarbeiter von uns, werden Sie niemals nach Ihrem Passwort für AdWords fragen!

Das brauchen wir nicht, weil Google mit Konto-Verknüpfung und den entsprechenden Berechtigungen, alle Partner mit Ihren eigenen Google-Accounts und Passwörtern erlaubt Kampagnen einsehen und bearbeiten, ohne dass die selben Zugangsdaten verwendet werden müssen. So wird sichergestellt, dass niemand das Passwort ändert und jemanden versehentlich oder absichtlich aussperren kann.

Auch lässt sich mit verschiedenen Logins später im AdWords-Änderungsprotokoll feststellen, wer eine Änderung wann im Konto durchgeführt hat. Dies kann wichtig sein, um herauszufinden, ob Ihr Dienstleister oder Mitarbeiter seiner Arbeit nachkommt und sich an Absprachen hält. Das funktioniert natürlich nur, wenn jeder seinen eigenen Login hat – sprich: die Konten müssen dafür verknüpft sein.

Als Werbetreibender mit Google AdWords sollte man bei der Zusammenarbeit mit einer Agentur immer auch Eigentümer (mit Zugriffsebenen: Administratorzugriff) seines AdWords-Kontos sein, es sei denn es gibt dafür besondere Gründe oder gesonderte vertragliche Regelungen mit der Agentur.

Die 4 Adwords-Zugriffsebenen

Welche Zugriffsebenen bei AdWords-Konto-Verknüpfungen gibt es?

  • Der Administratorzugriff gewährt vollen Zugriff und ermöglicht den Zugriff anderer Nutzer verwalten zu können
  • Der Standardzugriff gewährt vollen Zugriff, man kann den Zugriff anderer Nutzer nicht verwalten
  • Die Lesezugriffsebene erlaubt nicht das Bearbeiten, jedoch alle Daten einzusehen
  • Der „Nur E-Mail-Zugriff“ ermöglicht ausschließlich Berichte und Benachrichtigungen per Mail empfangen

Für Mehr Informationen über die Zugriffsrechte lesen Sie den
Eintrag in der AdWords-Hilfe über Zugriffsebenen in AdWords-Konten.

Welche Vorteile hat es mit einer AdWords-Konto-Verknüpfung zu arbeiten

  • Jeder behält seine eigenen Zugangsdaten und niemand kann den anderen versehentlich oder böswillig aussperren.
  • Durch verschiedene Zugriffsebenen kann der Zugriff eines Mitarbeiters oder Dienstleisters wenn gewünscht eingeschränkt werden.
  • Änderungen können im Änderungsverlauf unter: Tools > Änderungsverlauf klar nachvollzogen werden.
  • Jeder kann eigene Informationen zur Kontoverifizierung im Google-Konto eingeben und nutzen. Diese Verifizierung ist dann nötig, wenn beim Einloggen ins Konto eine Sicherheitsabfrage stattfindet. Das passiert relativ oft!

Welche Gefahren birgt es eine AdWords-Kontoverknüpfung einzugehen?

Zunächst können je nach Zugriffsebene Daten und Kampagnen aus dem Konto heruntergeladen werden. Dies Aktion kann entweder als Listen-Export (z.B. in .xls) in AdWords, oder sogar als Datei-Export mit dem AdWords-Editor durchgeführt werden. Der Adwords-Editor kann aktuell allerdings nur Anzeigen und Zusatzinformationen exportieren. Historische Daten wie: Impressionen, Klicks, CTR usw. können damit nicht exportiert werden.

Wichtig ist hier aber zu wissen, dass der Nutzen dieser Daten wahrscheinlich gering ist. Natürlich kann es für andere Mittwettbewerber interessant sein welche Suchbegriffe / Keywords in Ihrem Konto zu Conversions (Bestellungen oder Kontaktanfragen) führen. Angst davor haben, dass Kampagnen einfach in ein AdWords-Konto eines Ihrer Mittwettbewerber kopiert werden könnten, brauchen Sie eher nicht. Das wäre zum einen nicht nur strafbar, sondern auch sehr wahrscheinlich vor allem im Ergebnis schlecht, da Kampagnen und Einstellungen für sehr gute Ergebnisse immer individuell ausgearbeitet werden müssen.

Es sollte für jede Anzeigengruppe eine passende Landingpage auf der jeweiligen Zielseite geben. Effektive Landingpages zu erstellen ist meistens wesentlich aufwendiger als sich Anzeigentexte zu erarbeiten. Von daher ist der Nutzen eines solchen „geistigen Diebstahls“ eher gering bis nicht vorhanden. Abgesehen davon, kann jeder zumindest Ihre Anzeigentexte und Zusatzinformationen sowieso öffentlich sehen in der Google Suche sehen und wenn von gewollt von dort kopieren.

Vorallem gilt: Was bei einen Unternehmen im AdWords-Konto effektiv ist und gut funktioniert, muss bei einem anderen Unternehmen noch lange nicht funktionieren!

Die Gefahren einer AdWords-Konto-Verknüpfung im Überblick

  • Konto und Kampagnendaten, sowie Anzeigen können aus Ihrem Konto heruntergeladen werden. Die Nutzung der Anzeigen ist aber wahrscheinlich strafbar, sowie nicht zielführend, da Landingpages usw. nicht passen.
  • Die Daten könnten natürlich in die Hände Ihrer Mittwettbewerber gelangen. Die Wahl vertrauenswürdiger Partner ist und bleibt wie bei jeder Geschäftsbeziehung wichtig! ABER: Die Information, was bei Ihnen im Konto gut läuft allein, versetzt andere Unternehmen nicht automatisch in die Lage dies zu kopieren!
  • Der verknüpfte Partner ändert Kampagnendetails ohne Absprache. Dies lässt sich im Änderungsprotokoll nachvollziehen, da idealerweise jeder Mitarbeiter einen anderen Zugang benutzt. Zum anderen kann die Zugriffsebenen die Durchführung von Änderungen verhindern.

Welche Alternativen für AdWords-Konto-Verknüpfung gibt es?

  • Es wird keine Verknüpfung hergestellt und man Arbeitet mit dem gleichen Passwort. Dies ist jedoch aus vielen Gründen, die wir bereits beschrieben haben, problematisch.
  • Man nutzt Programme für die Bildschirmfreigabe und ein Mitarbeiter arbeitet mit Ihnen gemeinsam im Konto. Das ist natürlich generell möglich – schränkt uns aber zum einen organisatorisch stark ein, da wir in Teams an den Konten unserer Kunden arbeiten. Zum anderen dauert die Recherche für neue Anzeigen teils stunden und bindet auch Ihre Mitarbeiter.

Sollte unsere Einführung noch Fragen offen gelassen haben finden Sie
hier den offiziellen AdWords-Hilfe Eintrag zum Thema.

Merken

Das könnte Sie auch interessieren

Warenkorbabbrecher zurückholen

So können Sie Warenkorbabbrecher zurückholen

Vom: 7. Juli, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Wenn Sie einen Onlineshop betreiben, werden Sie wissen, wie leidig es ist, wenn Kunden immer ...

mehr erfahren
Content-Marketing im Herbst und Winter

Content-Marketing im Herbst und Winter: Tolle Ideen

Vom: 28. November, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Die kalte Jahreszeit liefert einige Steilvorlagen für ein erfolgreiches Content-Marketing, denn Möglichkeiten bieten sich zur ...

mehr erfahren
Fotolia / Real Time Bidding

Was ist Real Time Bidding?

Vom: 30. Mai, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Beim Real Time Bidding (RTB) handelt es sich um ein Auktionsverfahren, welches beim Online-Marketing angewendet ...

mehr erfahren
zurück

Unsere Blogthemen

Rückruf anfordern und Vorteile nutzen

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.

Das interessiert unsere Kunden

Social-Media-Icons
In den letzten Monaten kam es vermehrt zu Prozessen, bei denen Influencer verklagt wurden, weil sie ...
mehr erfahren
HTML5-Logo von W3C
Mit der Programmier- bzw. Auszeichnungsprache HTML – kurz für „Hypertext Markup Language“ – kann man mit ...
mehr erfahren
Webdesign
Auch in diesem Jahr gibt es in Sachen Webdesign zahlreiche neue Trends. Wir möchten Ihnen erklären, ...
mehr erfahren
Zukunft
Google hat sich klar an der Spitze aller Suchmaschinen abgesetzt. Trotz einiger Zusammenschlüsse und ausgeklügelter Taktiken ...
mehr erfahren

Einfach und direkt anfragen:

Ob kostenlose Beratung oder unverbindlicher AdWords-Konto-Check.
Wir sind für Sie da!

Tel.: +49 40 570 10 75 50

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.