5 Fehler, die Sie beim Content vermeiden sollten

Fotolia / 5 Fehler, die Sie beim Content vermeiden sollten

content is king concept. On a black table colorful pencils and a computer keyboard with a mobile phone.

Andreas Kirchner

Autor: Andreas Kirchner

Kontakt: Profil Xing

Datum: 12.04.2017, 11:34 Uhr

Content ist einer der wichtigsten Faktoren, um eine Website erfolgreich zu machen und potentielle, neue Kunden anzulocken. Jedoch gibt es einige Sachen, die Sie beim Erstellen von Content falsch machen können, sodass dieser letztendlich seine Wirkung verfehlt. Wir möchten Ihnen nachfolgend die häufigsten 5 Fehler erklären und Ihnen Tipps geben, wie Sie es zukünftig besser machen.

Fehler 1: Sie denken nur an die Suchmaschine

Viele machen den Fehler, beim Erstellen des Contents vorrangig an die Suchmaschine zu denken. Dies bedeutet, dass der Text zwar perfekt optimiert wird und hierdurch besser rankt. Jedoch können die Leser mit einem solche Text in der Regel nichts anfangen, da er entweder zu kompliziert ausgedrückt ist oder schlichtweg keinen echten Mehrwert bietet. Deshalb ist es wichtig, eine gute Ausgeglichenheit zwischen verständlichem Inhalt und der Optimierung für die Suchmaschine zu erreichen.

Achten Sie beim Erstellen des Textes auf die Zielgruppe und darauf, welches Wissen diese in dem jeweiligen Bereich bereits hat. Entsprechend sollten Sie den Text inhaltlich aufbauen. Sollten Sie Fremdwörter oder Fachbegriffe verwenden, können Sie diese erklären, um den Text für jeden Leser leicht verständlich darzustellen. Bedenken Sie zudem, dass auch der Aufbau des Textes wichtig ist. Überschriften und ein Fließtext gehören ebenso dazu, wie beispielsweise Aufzählungen.

Fehler 2: Zu wenig Beachtung für die Überschriften

Wahrscheinlich kennen Sie das Phänomen selbst. Sie blättern in der Zeitung oder lesen Schlagzeilen im Internet und entscheiden spontan aus dem Bauch heraus, welcher Artikel Sie anspricht und welcher nicht. Meistens ist es die Überschrift, die uns blitzschnell entscheiden lässt. Diesen Aspekt sollten Sie auch beim Erstellen des Contents im Hinterkopf haben. Eine präzise und eindeutige Überschrift, die neugierig macht, ist daher das A und O eines guten Textes.

Doch zu einem interessanten und gut leserlichen Text, der obendrein die Anforderungen der Suchmaschinen erfüllt, gehören ebenso einprägsame Überschriften, die die jeweiligen Absätze einleiten. Der Leser wird hierdurch darauf vorbereitet, was ihn in den kommenden Zeilen erwartet. Deshalb müssen die Überschrift und der darunter folgende Text inhaltlich aufeinander abgestimmt sein.

Ein Tipp: Eine Überschrift (auch Headline genannt) sollte dem User etwas Interessantes vermitteln oder ein Versprechen beinhalten.

Fehler 3: Der Leser wird nicht „eingefangen“

Ihr Text kann inhaltlich noch so gut sein: Wenn er den Leser nicht in seinen Bann zieht, haben Sie verloren. Es ist daher wichtig, dass Sie den gesamten Text spannend und interessant aufbauen, um den User bei Laune zu halten. Sprechen Sie ihn ggf. direkt an. Auf diese Weise können Sie ihn sozusagen aktiv in das Geschehen einbinden.

Zudem spielt es keine Rolle, ob es sich um eine lange Geschichte oder einen kurzen Fachtext handelt: Der Content muss immer aus einer Einleitung, einem Hauptteil und dem Schluss bestehen und zudem einen Spannungsbogen bieten.

Fehler 4: Keine Verkaufsstrategie enthalten

Selbstverständlich werden Sie in erster Linie erreichen wollen, dass ein potentieller Kunde Ihre Produkte kauft oder Ihre Dienstleistungen in Anspruch nimmt. Deshalb gehen Sie hierauf in einem Text am besten ein. Unterbreiten Sie dem Leser ein entsprechendes Angebot. Hierbei kann es sich auch um ein kostenloses Angebot handeln.

Die Schwierigkeit: Sie müssen dem User das jeweilige Angebot symphytisch und zwangslos herüberbringen, damit er mehr von Ihnen erfahren möchte.

Fehler 5: Der Leser wird nicht dauerhaft gebunden

Beim Content-Marketing ist es sehr wichtig, dem Leser nicht nur einen Text zur Verfügung zu stellen. Vielmehr müssen Sie es schaffen, dass er durch diesen einen Content Lust auf das Weiterlesen bekommt. Dies gelingt Ihnen, indem Sie den Leser dauerhaft an sich binden. Stellen Sie ihm weitere Inhalte zur Verfügung, sodass er direkt weiterlesen kann oder tragen Sie aktiv, jedoch unaufdringlich dazu bei, dass er sich für die Newsletteranmeldung entscheidet. Auf diese Weise versorgen Sie ihn regelmäßig mit interessanten Informationen und binden ihn langfristig an sich. Ist der Leser einmal überzeugt, wird er auch Ihre Produkte kaufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Holistischer Content: Was ist das?

Holistischer Content: Was ist das?

Vom: 25. Juli, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

„Holistisch“ bedeutet, dass im Rahmen einer Website alle Fragen zu möglichen Suchanfragen eines Themas beantwortet ...

mehr erfahren
Lead Ads in Facebook

Lead Ads bei Facebook: Was ist das?

Vom: 20. Juni, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Lead Ads bei Facebook sind eine hervorragende neue Möglichkeit, für optimales Online-Marketing. Wenn Sie mit ...

mehr erfahren
google page speed

Google Page Speed: Was ist das?

Vom: 25. Oktober, 2016 | Autor: Andreas Kirchner

Als Google Page Speed wird die Ladegeschwindigkeit einer Website bezeichnet. Es handelt sich somit um ...

mehr erfahren
zurück

Unsere Blogthemen

Rückruf anfordern und Vorteile nutzen

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.

Captcha

Das interessiert unsere Kunden

Fotolia / Real Time Bidding
Beim Real Time Bidding (RTB) handelt es sich um ein Auktionsverfahren, welches beim Online-Marketing angewendet wird. ...
mehr erfahren
Künstliche Intelligenz: Google erklärt, wie es funktioniert
Mit der Künstlichen Intelligenz wird das sogenannte Maschinenlernen beschrieben. Google hat nun erklärt, wie die neue ...
mehr erfahren
A/B Tests
Wenn Sie wissen möchten, auf welche Weise Ihre Website am besten funktioniert, führen Sie die sogenannten ...
mehr erfahren
Holistischer Content: Was ist das?
„Holistisch“ bedeutet, dass im Rahmen einer Website alle Fragen zu möglichen Suchanfragen eines Themas beantwortet werden. ...
mehr erfahren

Copyright © 2019 Hanseranking GmbH

Hanseranking GmbH hat 4,79 von 5 Sternen | 321 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Einfach und direkt anfragen:

Ob kostenlose Beratung oder unverbindlicher AdWords-Konto-Check.
Wir sind für Sie da!

Tel.: +49 40 570 10 75 50

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.

Captcha