10 Top Regeln der SEOs

10 Top Regeln der SEOs

search engine optimization (SEO) – acronym in vintage letterpress wood type printing blocks stained by color inks with a copy space

Regel 1: Die Zielgruppe im Auge behalten

Für die Suchmaschinenoptimierung ist es besonders wichtig, dass Sie die gewünschte Zielgruppe im Auge behalten. Schließlich bauen Sie rund um diese letztendlich das gesamte Marketingkonzept auf. Somit müssen Sie im Vorfeld exakt ermitteln, welche User Sie mit Ihrer Website bzw. Ihren Produkten oder Dienstleistungen ansprechen möchten. Anschließend passen Sie den gesamten Aufbau der Website einschließlich sämtlicher Inhalte an die Bedürfnisse dieser Zielgruppe an.

Regel 2: SEO nicht nur für die Suchmaschine

Suchmaschinenoptimierung bedeutet für viele Webseiten-Besitzer vor allem eine Optimierung der Inhalte, um das Ranking in der Suchmaschine zu verbessern. Dies führt dazu, dass der Content meist nur für Google taugt, jedoch nicht für den potentiellen Kunden. Schließlich sprechen die suchmaschinenoptimierten Inhalte nur selten die Zielgruppe in demselben Maße an. Demzufolge kommt es beim Erstellen der Inhalte mindestens ebenso stark darauf an, den Wünschen der Zielgruppe zu entsprechen. Achten Sie daher niemals nur auf die reine Suchmaschinenoptimierung, sondern ebenso auf die Usability, die den Nutzer ansprechen soll.

Regel 3: Mehrwert für den User

Ein entscheidendes Kriterium für das Ranking einer Website bei Google ist die Verweildauer, also die Zeitspanne, in der der User auf der Webseite verbleibt, um beispielsweise Informationen einzuholen oder Produkte zu bestellen. Diese Verweildauer steigern Sie effektiv, indem Sie dem Nutzer interessante Inhalte bieten, die ihm zum Weiterlesen animieren. Beim Erstellen des Contents geht es demzufolge um den sogenannten „Mehrwert“. Die Kunst besteht darin, einen Text derart zu gestalten, dass er sowohl einen hohen Mehrwert als auch verschiedene Keywords beinhaltet, die der Suchmaschinenoptimierung dienen. Gleichzeitig müssen Sie unbedingt auf die Lesbarkeit achten.

Regel 4: Die richtigen Keywords finden

Zwar hat die Wertigkeit der Keywords in den letzten Jahren etwas abgenommen, dennoch sind sie nach wie vor von großer Bedeutung. Suchen Sie daher mit Hilfe von Tools die relevanten Keywords sowie damit verbundene Begriffe und Synomyme, die Sie anschließend in den Text sinnvoll einbauen. Achten Sie darauf, dass die Keywords nicht zu häufig vorkommen, da Google dies sofort als Keywords Spam erkennen und Ihre Website mit einem Ranking-Verlust bestrafen würde.

Regel 5: Langsames Wachstum

Einer der größten Fehler besteht darin, eine Website von heute auf morgen mit aller Kraft zu formen. Google bemerkt dies sofort. Deshalb lautet die Devise mehr denn je, dass Sie ein langsames Wachstum fokussieren müssen. Stellen Sie die Inhalte über einen längeren Zeitraum hinweg ein und achten Sie darauf, auch dauerhaft immer wieder neuen Content einzubinden. Dies ist sehr wichtig, damit Sie die Zielgruppe dauerhaft an sich binden können. Ebenso bezieht sich dies auf den Linkaufbau. Eine Website, die von heute auf morgen hervorragend verlinkt ist, wird von Google selten als gut, sondern viel eher als minderwertig empfunden. Sie sollten den Linkaufbau demzufolge zielgerichtet und kontinuierlich umsetzen.

Regel 6: Umfangreich verlinken

Sowohl die interne als auch die externe Verlinkung spielen eine große Rolle bei der Suchmaschinenoptimierung. Vor allem die Links, die von einer anderen Website auf Ihre verweisen, sind überaus wertvoll. Für Google bedeutet dies: Je mehr Links zu Ihrer Website führen, als umso interessanter stuft Google Ihre Seite ein. Jedoch spielt auch hierbei die Qualität der Links eine entscheidende Rolle, denn Google kennt längst die Problematik, dass Verlinkungen auch gekauft werden können. So wird beispielsweise PageRank eingesetzt, um die Qualität der Links zu überprüfen.

Interne Verlinkungen, die die einzelnen Unterseiten Ihrer Website miteinander verlinken, sind für die SEO ebenfalls wichtig. Sie dienen schließlich der Übersichtlichkeit Ihrer Internetpräsenz.

Regel 7: Sitemap erstellen

Über ein entsprechendes Webmaster-Tool können Sie die Sitemap eintragen. Durch die Sitemap erkennt Google, welche Dateien auf Ihrer Website eine wichtige Rolle spielen.

Regel 8: SEO-Trends beachten

Die Suchmaschinenoptimierung ist keine einmalige Angelegenheit, sondern vielmehr ein dauerhafter Faktor. Nicht nur die Trends für die SEO verändern sich, sondern auch die Wünsche der User. Deshalb ist es wichtig, dass Sie den Ist-Zustand Ihrer Website stets im Auge behalten und stetig Neuerungen einfließen lassen.

Regel 9: Verbesserungsbedarf ermitteln

Selbst wenn die Inhalte Ihrer Website benutzer- und suchmaschinenfreundlich gestaltet sind, bedeutet dies nicht zwangsläufig den Erfolg einer Seite. Schließlich spielen noch andere Faktoren, die das Ranking negativ beeinflussen können, eine entscheidende Rolle. Hierzu gehören beispielsweise zu lange Ladezeiten oder zu große Bilddateien. Lange Parameter in den URLs sowie Flash und Frames können Ihrem Erfolg ebenso im Weg stehen und sollten daher exakt überprüft bzw. angepasst werden.

Regel 10: Abwarten, abwarten, abwarten

Die Suchmaschinenoptimierung ist ein langwieriger Prozess, dessen Erfolg sich in der Regel nicht von heute auf morgen einstellt. Deshalb ist es wichtig, dass Sie nicht das Handtuch werfen, sondern eine Menge Geduld aufbringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Lead Ads in Facebook

Lead Ads bei Facebook: Was ist das?

Vom: 20. Juni, 2017 | Autor: Andreas Kirchner

Lead Ads bei Facebook sind eine hervorragende neue Möglichkeit, für optimales Online-Marketing. Wenn Sie mit ...

mehr erfahren
Google AdWords Sitelinks

Google AdWords Sitelinks: Was ist das?

Vom: 20. Oktober, 2016 | Autor: Andreas Kirchner

Durch die Sitelinks können innerhalb der AdWords Werbeanzeige weitere Links eingefügt werden. Aufgrund der Tatsache, ...

mehr erfahren
newsletter

Verbessern Sie die Zustellbarkeit Ihrer Newsletter

Vom: 6. September, 2018 | Autor: Andreas Kirchner

Das ist für die erfolgreiche Zustellung beim Newsletter Versand besonders wichtig Das Newsletter Marketing ist nach ...

mehr erfahren
zurück

Unsere Blogthemen

Rückruf anfordern und Vorteile nutzen

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.

Das interessiert unsere Kunden

Werbung auf LinkedIn
LinkedIn ist eines der besten Netzwerke, um Geschäftskontakte zu pflegen bzw. neue zu knüpfen. Wie die ...
mehr erfahren
Was ist eine Sitemap?
Als Sitemap wird die Übersicht einer Website bezeichnet. Ohne lange zu suchen finden Sie hier die ...
mehr erfahren
Werbung in Russland mit Yandex
Werbung in Russland mit Yandex - Bei Yandex handelt es sich um die in Russland marktführende ...
mehr erfahren
OpenCart Logo
Wenn Sie Ihren Online Shop mit der Open Source Lösung von OpenCart aufgesetzt haben, dann zeigen ...
mehr erfahren

Copyright © 2019 Hanseranking GmbH

Hanseranking GmbH hat 4,79 von 5 Sternen | 335 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Einfach und direkt anfragen:

Ob kostenlose Beratung oder unverbindlicher AdWords-Konto-Check.
Wir sind für Sie da!

Tel.: +49 40 570 10 75 50

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.